1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Schreckliche Träume

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Summer20, 1. Oktober 2007.

  1. Summer20

    Summer20 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    5
    Werbung:
    Hallo alle miteinander!

    Also , ich bin vor ca. einem Monat in meine Wohnung gezogen (Neubau) , wohne dort alleine! ich hatte wie ich daheim gewohnt habe auch immer Alpträume, aber der von vorgestern macht mir Angst!

    Ich hab Träume die sich echt anfühlen ...zb hab ich sogar schon mal geträumt das ich gewürgt werde..

    diesmal hab ich geträumt das ich in der Nacht aufstand zur Tür gehen wollte und bevor ich die Tür ganz aufmachen konnte ...stoß sie einer wieder zu, packte mich von hinten und betäubte mich mit irgendeinem mittel am Mund....ich verlor das Bewusstsein spürte aber diese Person hinter mir und konnte mich aufeinmal nicht mehr bewegen! das war alles so real!

    Dann bin ich aufgewacht!

    :-(

    Was könnte das bedeuten ??
    Vor ein paar Tagen träumte ich das jemand meine geliebte katze in meiner BAdewanne ertränkt.... Horror

    Meine Träume sind immer so real und meistens will mich wer töten! ich hab schon auf www.deutung.com nachgeschaut aber ich kann mir nocht vorstellen das die Träume nur harmlos sind

    LG
     
  2. MariaMarmelade

    MariaMarmelade Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2005
    Beiträge:
    914
    Ort:
    Berlin
    Versuche einen Bergkristall mit ins Bett zu nehmen, der hält böse Geister fern.
    Dann solltest du noch mehr tun. So wie du das beschreibst träumst du luzid. Du wanderst auf der Astralebene. Evtl. musst du auch dein Zimmer untersuchen nach elektrischen Störfeldern, Wasseradern unterm Haus, Hohlräumen in der Wand. Spiegel, die falsch aufgehängt sind etc. Wenn du an Gott glaubst, bitte vor dem Einschlafen um seinen Beistand. Es hilft auch, sich mit weißem Licht zu umgeben. Wenn du im Bett liegst visualisiere vor dem einschlafen eine schützende weiße Lichtkugel oder -blase, die das ganze Haus einhüllt. Mir hat es geholfen, ein Pentagramm direkt unter meinem Bett mit Kieselsteinen auszulegen und mit weißem Licht vor dem Schlafen gehen aufzuladen.
    Fang erst mal damit an. Es gibt aber noch mehr Schutzmittel.
    LG
    MM
     
  3. Summer20

    Summer20 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    5
    Also ich habe keinen Fernseher oder irgendwelche anderen elektrischen Geräte in meinem Schlafzimmer! Auch keinen einzigen Spiegel, da ich weiss das es Unruhe schafft.
    Wasseradern usw... kann ich nicht genau sagen! ich wohne im Dachgeschoss des Wohnbaues. Heisst das ich werde von Geistern heimgesucht ? ich muss ehrlich sagen das ich auch schon Träume hatte die eingetroffen sind wie zb der Tod meines Vaters. ich habe Angst das ich wirklich einmal erwürgt werde oder sonstiges! ich habe schon sogar davon geträumt das ich vergewaltigt werde und ich mich versuche zu wären aber ich die Augen nicht aufbekomme

    Lg
     
  4. Nordluchs

    Nordluchs Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    2.208
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Hallo Summer20!

    Alle deine Träume deuten auf eine gewisse Hilflosigkeit deinerseits hin. Kann es sein, dass du schlecht damit umgehen kannst, wenn es in deinem Leben Veränderungen gibt? Der Tod im Traum deutet nämlich in den allerwenigsten Fällen auf den realen Tod hin sondern auf die Veränderung. Das Alte stirbt, damit das Neue geboren werden kann.

    Betäubung deutet auf eine gewisse Ohnmacht hin. Darauf, dass man sich ausgeliefert fühlt.

    Die Katze steht symbolisch für das Weibliche. Die weibliche Seite in dir. Wasser steht symbolisch für Emotionen/Gefühle. Das würde dann quasi heißen, dass deine Emotionen und Gefühle die weibliche Seite in dir abtöten oder verändern.

    Vergewaltigung ist eine sexuelle Vereinigung auf Zwang. Sexuelle Vereinigung steht symbolisch für die Vereinigung der männlichen und weiblichen Seite in dir. Bei der Vergewaltigung wäre diese Vereinigung dann zwanghaft.

    Deswegen meine Vermutung, dass Veränderungen dich belasten. Es kann auch ein sehr deutlicher Hinweis deines Unterbewusstseins sein, dass du dich verändern solltest.

    Ich glaube nicht, dass es Geister sind aber ich will es auch nicht verneinen, denn wissen tut man sowas nie genau. Aber es klingt eher unwahrscheinlich.

    Liebe Grüße
    Nordluchs
     
  5. VanTast

    VanTast Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2007
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Am Zürichsee
    Werbung:
    Oh, Nordluchs war schneller und das finde ich ach super was sie da zusammenluchst!
    Lasse meine ideen aber dennoch stehen, vielleicht vermögen sie Dir auch einen Anhaltspunkt zu geben.

    Zusammengefasst scheint Deine Traumserie auszudrücken:
    Du möchtest dringend mehr Du selbst sein, gestehst Dir das aber nicht zu weil Du es schlecht findest, wie Du Du selbst bist.
    Deine Individualität (Katze) wird ersäuft und man will Dich umbringen (Man will dass Du anders wirst als Du bist)
    Ich habe Dir die Links zu den Symbolen gemacht, aber nimm nicht alles was da steht, lies genau, denn meist passt nur ein kleiner Teil davon und Du weißt besser selbst welcher als ein Außenstehender.

    Da die Träume schon in der alten Wohnung stattfanden, sehe ich keine Veranlassung an lokale Geister zu denken.
    Auch scheinst Du nicht sehr bewusst zu sein während des Traums, dass es ein Traum ist, insofern scheint es auch nicht luzides Träumen zu sein.

    gewürgt: ... Wird der Träumende in seinem Traum selbst erwürgt, dann symbolisiert dies seine Schwierigkeiten, seine Gefühle offen auszusprechen....

    Lähmung: Psychologisch: da steht:
    Sehr häufig tritt in Angstträumen das Phänomen der Lähmung auf.
    Man möchte vor der Gefahr weglaufen, was einem jedoch nicht gelingt, da man sich einfach nicht von der Stelle wegbewegen kann.
    Das wird dadurch ausgelöst, weil man sich im Traum und speziell im Angsttraum nahe der Aufwachgrenze (REM- Schlaf) befindet. Im Traum ist jedoch aus Gründen des Schutzes die Motorik, bis auf die Augenmotorik, abgeschaltet.


    betäubt warst Du offenbar nicht, denn dann hättest Du nichts mehr wahrgenommen, aber das ist der Traumlogik egal, sehen wir mal was betäuben symbolisiert: da steht: Psychologisch:
    Der Traum von einer Betäubung bedeutet, daß Sie in Ihren eigenen Gefühlen abgestumpft sind.
    Sie verdrängen viel, Sie sind auch nicht mehr in der Lage, das wahrzunehmen, was Ihnen Ihre Mitmenschen entgegenbringen.
    Werden Sie betäubt, kann das heißen, daß Sie Ihre Konflikte nicht lösen können. Doch resignieren Sie nicht, das führt nur noch zu mehr Betäubung.

    Volkstümlich: (europ.) : * Eine Betäubung sagt voraus, daß man Probleme bekommen wird, die man durch eigenes Verhalten selbst verursacht hat.


    Also geht es darum, Gefühle besser wahrzunehmen und die Deinen besser auszudrücken und ihnen mehr Raum zu geben. Die sind irgendwo verschollen gegangen.
    Dann verstehst Du auch andere Menschen wieder besser.

    ...Ist der Träumende jedoch ein Katzenliebhaber, kann die Katze seine persönlichen Stärken widerspiegeln....
    Eine Katze die im Traum getötet oder weggejagt wird, kann als Omen für mögliches Unglück ausgelegt werden....
    ...schlagen oder töten: du wirst dich gegen alle Nachstellungen zu verteidigen wissen,-......töten: bedeutet, daß du über deine Feinde Herr wirst,-...

    Badewanne (als Mordwerkzeug an der Katze (Deine Individualität, Dein Eigensinn)) Sie ist der Ort der Reinigung und Schuldbefreiung.
    Im Positiven, wird das Traumbild als angenehm empfunden, dann unterzieht man sich gern der Gewissenserleichterung oder hat es bereits getan und atmet nun auf.
    Verursacht das Traumbild unangenehme Gefühle oder sogar Angst, dann ist eine Klärung ungeordneter Verhältnisse und unsauberer Beziehungen überfällig.

    Hier ist sie aber Wanne zum Ersäufen der Katze, also rückt die Reinigung in ein anderes Licht.
    Irgendwie sähest Du es als Reinigung an, wenn Du Deine Egozentrizität ersäufen könntest.
    Jemand hat Dir weis gemacht, dass Du zu eigenwillig wärest oder Du bist selbst auf die Idee gekommen.


    Lass Dich mal nicht ins Bockshorn jagen, Du hattest ja diese Träume zuhause bei den Eltern auch schon, also liegt es wohl nicht am Ort, sondern hast Du eine Angst, welche man erst mal genauer untersuchen muss.

    Zu diversen Todesfällen und ähnlichen schwer wiegenden Ereignissen gibt es schon viel literatur zu den Träumen daszu.
    Allerdings muss man beachten, dass der Tod anscheinend ein sehr vielseitiges Traumsymbol ist und gerne angewandt wird, da er für jede Art von Änderung oder Umwandlung ein Signal darstellt.

    Wir sehen auch Ereignisse als Tod an, welche wir einfach anders nicht deuten können, das heisst, z.B. wenn ich träume zu fliegen kann ich denke im Traum gestorben zu sein.
    Denn fliegen habe ich versucht und bin jedesmal runtergefallen!
    Wenn ich also fliegen kann bin ich eine Seele, also tot.

    Logisch
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen