1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Schräge Sache - Bitte um Rat

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von earthangel, 18. Juni 2008.

  1. earthangel

    earthangel Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juni 2008
    Beiträge:
    471
    Ort:
    Erde - wo sonst
    Werbung:
    Hallo!

    Benötige dringend Rat! Ziemlich genau vor 7 Jahren war ich (damals solo) bei einer Kartenlegerin, und sie sagte mir, daß ich in einem halben Jahr jemand treffen will die lauter sehr schöne Eigenschaften hat, und sie hat mir diese Person so beschrieben, dass ich es fast nicht glauben konnte, so jemand verdient zu haben. Des weiteren sagte sie mir wir werden ein Kind zusammen haben, und in einem Haus mit vielen Fenstern wohnen. Was soll ich sagen, ich lernte sie kennen, und ich verstand sie am Anfang blind. Sie musste nichts sagen und ich wusste was sie dachte. Und so verbrachten wir 6,5 super Jahre. Wir hatten die selben Interessen, die selben Freunde, und auf unsere Beziehung waren uns viele neidisch. In unser Haus sind wir vor 4 Monaten eingezogen, und unser Kind ist 2,5 Jahre alt. Im Herbst machte sie mir einen Heiratsantrag, und kaufte sich im März ihr Brautkleid. Ich war der glücklichste Mensch der welt, hatte ich mit ihr doch all meine Lebensziele erreicht. Anfang April machten wir dann die letzten Vorbereitungen für unser Hochzeit Ende Juli. Mitte April fuhr sie dann auf ihren Wunsch zu einem Engel Intensivseminar ins Ausland. Sie war vor 3 Jahren schonmal dort, und es tat ihr gut. Nachdem sie die letzten 2,5 Jahre für unsere Kleine da war, es beim Hausbau auch viel zu tun gab, und ihre berufliche Selbsständigkeit bevorsteht, ließ ich sie auch gerne dorthin fahre, um mal wieder Energie zu tanken. Wir telefonierten nicht sehr viel, weil sie ihr Handy oft abgeschaltet hatte, wgen dem meditieren. Sie kam aber dann einen Tag später als vereinbart nach Hause, machte innerhalb einer Viertelstunde mit mir Schluß, sagte irgendwas von Freiheit, Selbstfindung, wahrer Liebe, Alles hinschmeissen, Haus und Geschäft verkaufen, nach Griechenland ziehen usw. und weg war sie wieder. Die nächsten Tage ist sie mir nur aus dem Weg gegangen, und hat mit unsern Kindern irgendwo bei ihren Meditationsfreundinen geschlafen. Ich bin dann ein paar Tage später aus unserem Haus ausgezogen, damit meine Kinder wieder ein Dach über dem Kopf haben, und in der Hoffnung dass sie wieder zur Besinnung kommt. Sie sagte mir dann nach einer Woch dass sie jemand kennengelernt hat, und mit ihm zusammenleben will. Ich bin dann beruflich 3 Wochen ins Ausland, um Abstand zu gewinnen, aber es hat nichts gebracht. Kurz bvor ich weh bin, war ich noch bei meiner Kartenlegerin, die mir sagte, dass sie sich wirklich beim Meditieren in jemand verliebt hat, sie den Boden unter und der Füssen verloren hat, und der Meinung ist, Ihren Seelenpartner gefunden zu haben, und dass sie die Trennung beinhart durchzieht. Sie sagte auch dass der Alltag diese Liebe zu Fall bringen wird, da ihr ihre Tochter Schwierigkeiten bereiten wird, sie Kontakte abrechen wird, Eifersucht usw im Spiel ist. Ihre neue "wahre" Liebe ist zehn Jahre jünger als sie, und wird sie laut Kartenlegerin seiner Freiheit zuliebe verlassen, und dann kann ich Alles wieder haben kann. Sie hat übrigens auch gesagt dass es dann sein kann, dass ich mich dagegen entscheide. Ich werde in der Zwischenzeit auch jemand kennenlernen, mit ausdruckstarken Augen der mir gut tut.
    Ich habe mal von der Theorie gehört, dass sich alle 7 Jahre das Leben ändert, uns als ich die Kartenlegerin fragte, warum so Sachen immmer mir passieren sagte sie mir, dass ich ein Helfer bin, der anderen selbstlos hilft, und dass ich auf mich selbst mehr aufpassen soll. Für meinen Hasen hätte ich alles getan, ich sagte ihr immer, dass ich für sie sogar sterben würde. Mittlerweilen habe ich mir das abgewöhnt, weil ich jetzt ausser mir selbst eigentlich niemand haben (Kinder, Geschwister usw. ausgenommen) - habe mich also auch selbst gefunden. Vor kurzem erhielt ich einen Brief von Ihr, der genau das bestätigt, was mir die Kartenlegerin sagte. Sie schreibt, sie hat beim Meditieren endlich gefunden was sie all die Jahre gesucht hat. LIEBE. Und es ist ihr egal was alle (Ich, Eltern, Kinder, Freunde) denken, denn sie weiß was richtig für sie ist. Waren unsere geilen Jahre ein Irrtum? Ich bin esoterisch nicht so bewandelt, wie mein Hase, habe nur an meine Schutzengel geglaubt, und ans Universum bestellt, mich auf meine Gefühle verlassen - und das hat bis jetzt prima geklappt. Eigentlich gehts mir jetzt nicht wirklich schlecht, zum einen habe ich das Gefühl, dass alles gut wird. Zum Anderen Angst dass ich mich irgandwann gegen meine Familie entscheiden muss. Kennengelernt habe ich die "Augen" auch noch nicht. Aber die ersten Anzeichen zum Fall ihrer Liebe tun sich bereits. Ihre Tochter bekämpft ihre neue Liebe mit allen Mitteln. Sie meint aber dass ich und ihr ex (Vater des Kindes) daran schuld sind, und sieht aber nicht dass ihre Tochter selbst nicht zufrieden ist. Und das obwohl sie früher ein seh feinsinniger Mensch war, und ich genau das an ihr bewundert habe. Mein Gefühl sagt mir irgendwie das ich meinen Hasen auffangen muss wenn er abstürzt, gleichzeitig habe ich Angst es nicht zu schaffen. Ich kenne mich nicht aus mit den Spiegeln, Meditation, Fremdenergien, Seelenpartner, Dualseelen usw. habe vieleicht auch schon zuviel geschrieben. Wie soll man nach so einer Sache jemand (auch anderem) wieder vertrauen können. Was zählt ein "Ich liebe dich" oder ein "Ich möchte dich heiraten noch"? Alles nur Phrasen? Ich weiß dass Alles im Leben seinen Sinn hat, obwohl ich mir keinen Reim drauf machen kann, was je wichtiger als meine Familie sein kann, und wofür das gut sein soll. Sie war früher der beste Mensch der Welt, sehr sozial eingestellt, und hat in Allen nur das Gute gesehen. Also absolut rettenswert, am liebsten würde ich das jetzt schon tun, aber sie lässt mir keine Chance. Ich habe sie früher für ihre gute Art bewundert, aber jetzt hinterlässt sie bei Allen nur Tränen und Schmerz, und sieht es selbst nicht mal. Vieleicht könnt ihr mir ein paar Tips geben, was hier passiert ist und wie ich mich verhalten soll. Vielen Dank
     
  2. daljana

    daljana Guest

    das ist hart.denke aber du kannst sie nicht retten.schaue jetzt nach dir ,nur nach dir.fang nicht an an der liebe zu zweifeln die war zwischen euch
     
  3. omnitak

    omnitak Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2007
    Beiträge:
    394
    Lieber earthengel,

    glaube niemandem auch mir nicht, lass die Zukunft offen, lass unwissbare Dinge geschehen.

    In eine glückliche Beziehung kann niemand eindringen, außer sie ist schon "kaputt".

    Wenn ich zwischen deinen Zeilen lese, spüre ich dass es dir eigentlich gut geht jetzt, ok du willst sie retten, wartest aber schon irgendwie gleichzeitig auf die "Augen", auf jemand anderen.

    Meistens muss ich immer mich selbst retten, andere kann ich nicht retten, nicht ändern, immer nur mich. Und wenn ich andere retten möchte, hilft mir das, dass ich mich nicht so sehr um mich selbst kümmern muss, und bei mir zu suchen beginnen muss, um mir auch meinen Teil einmal anzuschauen, den gar nicht mag, und ihn vorsorglich auch weggeschoben habe.

    Es passiert uns immer das Richtige, das uns hilft weiterzugehen, oft auch zwingt, sonst würden wir stehenbleiben und unser Ziel aus den Augen verlieren.

    Alles Gute für deinen Weg
    omnitak
     
  4. earthangel

    earthangel Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juni 2008
    Beiträge:
    471
    Ort:
    Erde - wo sonst
    Danke für eure Worte. Ich finde unsere Beziehung war nicht kaputt, sonst kommt es doch nicht so weit, dass beide ihre Lebensziele erreichen. Sie schrieb mir in ihrem Brief dass sie dachte sie kommt mit ihrer Engelarbeit nicht mehr bei mir an, und dass sie immer schon dass Problem hatte, dass es sie zu anderen Männern hinzog, obwohl sie wie sie sagt, den Besten zuhause hatte. Thema nennt sie das. Und das hat sie sich vor der Hochzeit nochmal durch den Kopf gehen lassen, und ein paar Tage später dieser Meditations"unfall". Wie gesagt, ich kenn mich da zu wenig aus, aber habe im Netz doch schon einiges über Seelenpartner und fehlende Erdung gelesen, und darüber dass das ziemlich gefährlich sein kann. Vieleicht ist das ihr Spiegel den sie jetzt kriegt. Wie gesagt, ich kenn mich da zu wenig aus. Nur wundert mich dass sie ausgerechnet mich wiederhaben will, der jetzt gar nicht schnell genug aus ihrem Leben verschwinden soll. Wenn nicht meine beiden Kinder da wären, wär's auch leichter, aber so habe ich doch einiges an Verabtwortung zu tragen. Auf die Augen bin ich gar nicht aus, weil ich wie gesagt nach dieser Sache kein Vertrauen mehr in die Liebe habe. Die Kartenlegerin meinte auch, ich soll zu den "Augen" ehrlich sein, was ich sowieso tun werde, und es nur verständlich wenn jede nach meiner Geschichte schreiend davonrennen würde. Wenn da auch jemand kommt, so glaube ich doch nicht, noch jemals dieses blinde Vertrauen haben zu können.
     
  5. daljana

    daljana Guest

    laß wenn es auch schwer scheint deine frau ihre erfahrungen machen.schau nach dir und bleib ehrlich.es stimmt auch wenn liebe da ist,können verrückte dinge passieren.wünsche dir kraft und viel glück
     
  6. believe

    believe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2008
    Beiträge:
    12.428
    Ort:
    Ungefähr .... hm .... hier
    Werbung:
    Hi, Earthangel!

    Es klingt vielleicht verrückt, aber vielleicht muss deine Frau nocheinmal ihrem Schatten begegnen und dass kann sie mit dir nicht! Du trittst einfach nicht darauf!
    Sie hat ja schon den Boden unter den Füssen verloren. Wenn die Euphorie, in der sie jetzt schwebt, aufgehört hat, wird sie sich sehr unangenehmen Gefühlen stellen müssen. Aber das ist auch sehr wichtig, wir brauchen das alle mal, für unsere Weiterentwicklung!


    Alles Liebe dir!

    Und deiner Frau wünsche ich viel Kraft, denn ihr steht noch Einiges bevor!


    believe
     
  7. saviana

    saviana Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juni 2008
    Beiträge:
    91
    Lieber earthangel,
    wie ich aus deinen Worten herauslese,haderst du mit deinem Schiksal...
    Lass es mich einmal so erklären...
    Im Leben kann man nur einen Weg gehen,auf diesem Weg kommt man an vielen Fenstern vorbei.Manche sind leicht geöffnet und plötzlich wird man von dem ,was man dort sieht magisch angezogen und gerät in eine Art Strudel.Eine Art von Taumel,den man für all das hält,was man im Leben versäumt hat...gib deiner "FRAU" die Zeit dieses Geschenk zu öffnen,die Knoten zu entwirren...

    Benutze auch du diese Zeit um zu dir zu kommen,schau über den Gartenzaun und geniesse...geniesse diese Phase der neuen Wege .

    Hab keine Angst,es wird sich alles fügen...vertraue einfach...
    Siehe das was du jetzt erlebst ,als Vorbereitung auf DEINE Zukunft...Diese Lernphase wird dich stärken und dir neue Wege zeigen...auch deiner "FRAU".

    Nichts im Leben lässt sich erzwingen und alles hat seinen tieferen Sinn...

    Alles Liebe

    Saviana :)
     
  8. Sunnygirl

    Sunnygirl Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Dezember 2005
    Beiträge:
    3.146
    Hi Earthangel

    An Deiner Stelle würde ich loslassen. Sie hat sich vor eurer Hochzeit gegen Dich entschieden. Verschwende nicht Dein Leben damit, ihr nachzutrauern. Wenn Du der Kartenlegerin schon glaubst, dann auch dies. Auch wenn Du es nicht mitbekommen hast während eurer Beziehung, lag da wahrscheinlich irgendetwas im Argen für Deine Ex. Gerade in solchen Fällen greifen Frauen zum Heiratsantrag, wenn sie noch im Konflikt mit sich selbst sind. Da wollte sie die Beziehung noch retten und brauchte den Heiratsantrag. Doch wenn ein anderer Mann ins Spiel kommt und sie sich schon vorher umgeschaut hat, hatte sie schon damals nicht mehr ein volles Ja zu Dir und nun schon gar nicht mehr. Du wärst nur ein Lückenbüßer, wenn sie nach einer gescheiterten Beziehung mit dem Neuen wieder zu Dir zurückkäme. Das ist es nicht wert.
     
  9. earthangel

    earthangel Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juni 2008
    Beiträge:
    471
    Ort:
    Erde - wo sonst
    Hi!

    Recht interessante Ansichten, aber doch nur alles Möglichkeiten. Für mich war sie und unsere Kinder immer die wichtigsten Menschen in meinem Leben, und ich denke, wenn ich das zurücklasse, würde ich mich selbst belügen. Stimmt, sie war auf der Suche, aber vieleicht spiegelt ihr genau der Neue, der spirituell auf ihrer Welle ist, und zu dem sie sich hingezogen fühlt, dass er im "wahren" Leben auch nicht zu ihr steht. Ich könnte mir vorstellen, dass sie unbewusst die grössten Ängste in unserer Beziehung durchlebt
     
  10. Sunnygirl

    Sunnygirl Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Dezember 2005
    Beiträge:
    3.146
    Werbung:
    Hi Earthangel

    Keiner der Männer, welche sich bei mir über ihre Ex ausgeweint haben und denen ich über Monate beistand und sie ermutigte, bekam diese zurück. Sie alle sind nun glücklich mit einer Neuen.

    Sobald Du die Liebeskummerphasen hinter Dich hast, wird es Dir ebenso ergehen, hoffe ich für Dich.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen