1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

schon wieder geträumt.. der junge und das haus

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von lala21, 24. Dezember 2011.

  1. lala21

    lala21 Mitglied

    Registriert seit:
    20. November 2011
    Beiträge:
    353
    Werbung:
    hatte letzte nacht schon wieder einen komischen traum.. dazu muss ich sagen das ich generell sehr oft träume :)

    also es war so.. da war ein kleiner blonder junge und ein riesiges haus, so in der art wie zb das weiße haus in washington. nur war es nicht weiß. es war so beige-braun mit ganz vielen fenstern und es stand auf einer großen weiten wiese ganz allein.
    der junge wollte aus dem haus etwas bestimmtes stehlen. was es genau war weiß ich nicht mehr. ich meine mich wage erinnern zu können das es ein schiff war.. jedenfalls hatte er einen plan wie er das anstellen sollte. er war dann im haus bekam die sache und wollte damit fliehen. er wollte oben in die decke ein loch machen um so aus dem dach zu fliehn, wo schon ein hubschrauber auf in warten sollte. der hubschrauber aber kam nicht und der junge wurde erwischt. er konnte aber entwischen und war von da an sein ganzes leben lang auf der flucht und machte sich zur lebensaufgabe das ding zu stehlen, welches er haben wollte. er machte sein ganzes leben lang neue pläne wie er zu der sache kommen sollte, geklappt hat es jedoch nie.
    dann plötzlich war der junge schon erwachsen und nicht mehr blond sondern dunkelhaarig. er war verheiratet und verbrachte viel zeit in dem haus, weil er nun dort arbeitete und wohnte. es lebten und arbeiteten auch viele andere leute dort. nun war das ziel des mannes nicht mehr die sache aus dem haus, sondern das haus selbst. er machte wieder die ganze zeit pläne wie er denn das komplette haus abreisen könnte und es abtransportiern könnte. dann kam eine situation wo er gehört hatte, das es leichter ist das haus abzureißen, wenn die wände feucht warn und dann befahl er seinen arbeitskollegen die wände mit wasser zu besprühen was sie auch taten. alle warn gleich mit einem weißem hemd angezogen und es kam mir so vor als ob der mann der chef von allen war. im ganzen traum kam es aber nicht zu der erfüllung des ziels.

    das kommt mir alles sehr komisch vor und kann nicht besonders viel damit anfangen.. was sagt ihr dazu? was könnte das bedeuten? das ich nie meine ziele erreichen werde? und wenn der junge bzw mann ich sein soll, warum träume ich dann von mir als männliche person?
     
  2. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.544
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Liebe Lala,

    das weiße Haus ist Dein eigenes Seelenhaus, das in diesem Traum unter dem Aspekt der Sinnlichkeit betrachtet werden soll (beige). Ja, der Junge verkörpert hier Deine unbekümmerten Kräfte und Emotionen, die sich öffnen und entfalten möchten. Deshalb soll der Junge ja auch symbolisch aus diesem Haus ausbrechen. Mit dem Schiff wird auch der Grund und das Ziel dieses Ausbruches beschrieben: Er möchte damit zum Meer der Gefühle und Emotionen aufbrechen.

    Zu dem ganzen Vorhaben gibt es auch einen Plan, der Ausbruch soll über die rationale Ebene gestaltet werden (die Decke des beengten Raumes). Du setzt dabei auf die Hilfe Deines Intellekts (der Hubschrauber). Wie man sehen kann, scheint dieser Plan jedoch nicht ganz aufzugehen und wirst von der Realität und Vernunft eingefangen.

    Es wird also ein alternativer Lebensplan entworfen: Es soll nun nicht mehr so sehr auf die unbekümmerten Gefühle und Emotionen gesetzt werden, sondern mehr auf die Vernunft und Sicherheit (dem erwachsene Mann und der Wechsel der Haarfarbe [Kräfte]).

    Mit dieser neuen Lebenskonstruktion wird Dir auch klar, daß damit Dein beige Haus weichen muß. Die Gefühle (Wasser) von Geborgenheit (Wärme) scheinen Dir das rechte Mittel zu sein, dieses alte Haus abzutragen. Die weißen Hemden, der Männer sollen deren symbolischen Kräfte Reinheit und Klarheit zuschreiben.

    Ich denke, daß Du im Augenblick an einer Wende zu einem neuen Lebensabschnittes stehst, bei dem manche Dinge aufgegeben werden müssen, damit Neues entstehen kann.


    Merlin :zauberer2
     
  3. lala21

    lala21 Mitglied

    Registriert seit:
    20. November 2011
    Beiträge:
    353
    Werbung:
    Hallo Merlin :winken2:

    :danke: für deine Deutung!!!

    Das mit dem neuen Lebensabschnitt wurde mir bereits vor ein paar Wochen für einen anderen Traum gedeutet :) Ich selbst fühl mich auch irgendwie so.. eine Veränderung muss her. Also würde das alles gut zusammen passen.. Vorallem jetzt passend zum neuen Jahr :D

    Liebe Grüßeee
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen