1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Schon wieder ein Familiendrama...

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Mondgestein, 10. Januar 2006.

  1. Mondgestein

    Mondgestein Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2005
    Beiträge:
    1.917
    Ort:
    Bezirk Hollabrunn
    Werbung:

    Blutbad bei Familiendrama in Mauerbach (NÖ)
    Wien, 10-01-2006

    Ein niederösterreichischer Frühpensionist hat nach einem Streit mit seiner Frau fast seine gesamte Familie ausgelöscht: Der 50-Jährige tötete vier seiner Töchter im Alter von knapp sieben, neun und zehn Jahren. Die fünfte, älteste Tochter (21) fand ihre toten Geschwister im ersten Stock des desolaten Einfamilienhauses in Mauerbach bei Wien. Die Ehefrau des Mannes liegt schwer verletzt im Spital.

    Ein niederösterreichischer Frühpensionist hat nach einem Streit mit seiner Frau fast seine gesamte Familie ausgelöscht: Der 50-Jährige tötete vier seiner Töchter im Alter von knapp sieben, neun und zehn Jahren. Die fünfte, älteste Tochter (21) fand ihre toten Geschwister im ersten Stock des desolaten Einfamilienhauses in Mauerbach bei Wien. Die Ehefrau des Mannes liegt schwer verletzt im Spital.

    Nach der Tat flüchtete der Täter mit seinem Auto Richtung Wien. Eine Straßensperre auf der Sofienalpenstraße in Penzing versuchte der Mann zu durchbrechen. Daraufhin eröffneten die Polizisten das Feuer. Zunächst ging man davon aus, dass der 50-Jährige an einem Bauchschuss starb. Im Zuge einer Obduktion stellte sich heraus, dass er sich mit einem Messerstich ins Herz selbst gerichtet hat.

    Die vier Mädchen waren vermutlich bereits am Montagnachmittag nicht mehr am Leben. Gegen 16.30 Uhr, als ihre Mutter von der Arbeit in einem Hort nach Hause kam, sollen sie bereits tot gewesen sein. Der Verdächtige startete deshalb ein Ablenkungsmanöver: Er erzählte seiner Frau, die Kinder seien von der Fürsorge abgeholt worden.

    Danach entbrannte zwischen den Eheleuten ein Kampf, der sich bis in die späten Abendstunden zog. Dabei wurde die Frau durch Schläge auf den Kopf schwer verletzt. Sie flüchtete gegen 21.30 Uhr zu Nachbarn. Gegen 22.00 Uhr griff die Exekutive erstmals ein, doch das Einfamilienhaus war versperrt. Kurze Zeit später kam die 21-jährige Tochter nach Hause und entdeckte die Leichname ihrer Geschwister. Der Vater hatte sie mit bloßen Händen getötet.

    Die 45-Jährige Ehefrau befindet sich derzeit im Krankenhaus. Sie muss erst darüber aufgeklärt werden, dass sie ihre vier Töchter verloren hat.

    Das Haus der Familie soll in einem desolatem Zustand sein, so die Ermittler. Nachbarn zufolge wollte die Schwiegermutter - ihr gehört das Haus - die Großfamilie deswegen an die Luft setzen. Das könnte ein Auslöser für den Streit gewesen sein.

    (APA/cg)


    ...weil der Thread mit dem zu Tode gequälten Kleinkind auch hier drinnen ist... ich find, irgendwas läuft auf dieser Welt gewaltigst schief...
     
  2. SAMUZ

    SAMUZ Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Wo die Liebe und das Glück aufgeht
    Ja, da hast du recht! Ist aber schön, dass du die schönen Dinge ins Leben bringst
    SAMUZ
     
  3. ich find auf der Welt bzw. korrigiere: in meiner Welt läuft alles zu tiefster Zufriedenheit...
    alles sucht den Ausgleich (die grösste Entropie) und findet ihn... im Chaos.!

    es ist schon alles gerecht.<!!!!!!!!
     
  4. July

    July Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2005
    Beiträge:
    1.409
    Ort:
    NRW - Nähe Köln
    Wie bitte, alles ist gerecht? Was ist gerecht daran, wenn ein Vater seine Kinder mit bloßen Händen tötet....

    Bei solch einer "Gerechtigkeit" kommts mir hoch!

    July
     
  5. SAMUZ

    SAMUZ Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Wo die Liebe und das Glück aufgeht
    July, die Meinung von Umar ist halt so, wie sie ist: Es ist seine Meinung. Aber die Justiz und das positive Menschengefühl sagen und meinen etwas anderes.
    Ich bin auch anderer Meinung als er. Schauen wir, dass es nicht oder weniger geschieht. Wir können auch nicht die Welt retten.
     
  6. Werbung:
    bist du daran beteiligt gewesen? ist es deine Familie?? Nein! warum stört es dich dann?? ;)
    wenns in meiner Familie passiert, dann soll das schon so sein und hat seine Bedeutung. ist schmerzhaft und ich wäre wohl zuerst wütend, aber das ist es auch schon. abgehakt... wenn auch nach Jahren vielleicht erst.
    warum soll ich auf Sägemehl rumkauen, wenns doch schon längst zerkleinert ist ?? also Vergangenheit ist passé... und das aufwärmen bringt auch nichts neues mehr zustande.

    selbst wenn der grund nicht gleich offen auf dem Tisch liegt, passiert nie etwas ohne Grund. die Physik bestätigt das immer wieder. und das ist mehr als Gerecht. wenn kein Sinn existiert, dann ist es ungerecht.
    aber das Universum mit all dem unbekannt und Rätseln, das läuft schon nach System und einer "gerechten" Ordnung ab.
     
  7. Samuz, ich will nicht "die" Welt retten, sondern "meine" Welt. und da ist ein riesiger Unterschied dazwischen. :)
    und Menschengefühl?? trauert der Wolf seinem Mitglied nach, wenn dieser im Kampf umkam?? Nein kaum, oder wenig. er lebt weiter.
    und wenn ich mich daran immer wieder hochziehe, bin ich jetzt schon längst verloren. tot in der Gegenwart und das obwohl ich nie gelebt habe.

    Die tatsache, wie Menschen getötet und gequält werden können, da sind wir wirklich sehr kreativ. leider in der falschen richtung.
     
  8. SAMUZ

    SAMUZ Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Wo die Liebe und das Glück aufgeht
    Das tönt für mich so egoistisch und gefühlskalt. Ich weiss, du siehst es in einem anderen Sinne. Aber Mitgefühl und Empathie schaden niemanden!
    :liebe1:
     
  9. psyche

    psyche Mitglied

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    105
    Ort:
    wien
    hi samuz, wieso können wir die welt nicht retten - wer denn sonst? :zauberer1

    ich denke ehrlich gesagt auch, das nichts ohne grund passiert - nur gerecht muss ich es deshalb noch lange nicht finden. Irgend etwas wird den mann zu dieser tat getrieben haben, so traurig dies ist.

    - p -
     
  10. SAMUZ

    SAMUZ Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Wo die Liebe und das Glück aufgeht
    Werbung:
    Warum rettest du nicht "unsere" Welt? :liebe1:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen