1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Schöpfer des eigenen Lebens

Dieses Thema im Forum "Der Heilkreis" wurde erstellt von Rubin, 27. Juli 2008.

  1. Rubin

    Rubin Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2007
    Beiträge:
    175
    Ort:
    Erde
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben.
    Den Sinn seines Lebens gibt man sich ja selbst. Ich nehme mal an, dass die meisten da meiner Meinung sind. Seitdem ich das gehört habe, versuche ich mich mit Affirmationen umzuprogrammieren.
    Tja, irgendwas geht dabei schief. Vorallem in finanzieller-beruflicher Hinsicht. Ich lese keine attraktiven Stellenangebote, finde nichteinmal Jobs als Übergangslösung. Meine Gefühle raten mir zu Seminaren für die ich kein Geld habe. Z.B. Lebens-und Sozialberater, Mentaltrainer, Channeln, Clearing u.s.w

    Ich habe die Akademie zur Volksschullehrerin abgeschlossen - hasse aber den Gedanken des Schulssystems, dass akademische Intelligenz über der emotionalen Intelligenz steht. Arbeite sehr gerne mit Kindern in Form von Familienverbänden nur habe bisher von allen Institutionen eine Absage bekommen, weil ich nicht die Art von Pädagogin bin, die sie möchten.
    Mein Freund ist nur mehr am Jammern und möchte ihn auch ein paar Sorgen abnehmen, weiß aber nicht wie. Monat für Monat gehen unsere Konten immer mehr ins Minus.
    Sicher heutzutage nichts besonderes, aber alles könnte sich wieder einpendeln, wenn ich einen Job hätte. Wäre schön wenn es einer wäre wo ich mehrere Jahre bleiben könnte.

    Das Witzige ist aber, wenn ich Engelkarten ziehe. Erhalte ich oft die Nachricht, dass es Zeit ist für Fülle und Reichtum. :tomate:Nun, habe ich irgendeinen Hinweis überhört?

    Falls das irgendjemand liest, der channeln kann, ein Medium ist, stark intuitiv ist, bitte ich um ein paar Vorschläge. Oder kennt jemand andere Methoden? was soll ich aus meiner Situation lernen?

    Vielen lieben Dank, Trixi
     
  2. Leprachaunees

    Leprachaunees Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    1.417
    Das kenne ich auch, hab Soz.Päd. studiert und brauch noch das Anerkennungsjahr, aber glaub bloss nicht, dass da was frei wäre....

    ....

    Du lernst nun auf die harte Tour was wirklich für Dich wichtig ist. Was einen wirklich bereichert. du wirst sozusagen geradezu gezwungen, dich mit deinem Weg auseinander zu setzten. Fülle und reichtum bezieht sich nicht unbedingt auf Materielles sondern auch auf Erfahrungen, auf geistige Erungenschaften.
    Seminare besuchen kannst du nicht, ergo musst du dir deine Quellen anderweitig suchen, was möglich ist. Armut ist ein weg zu sich zu finden. Und das sind keine leeren Worte, ich latsche auf einem ähnlichen Pfad lang ;)
    Es ist die aufgezwungene Reduktion auf den innersten Kern des eigenen Seins, des Selbstes. Wenn man das meistert, kann man wahrhaftig frei werden.
    Frei von jeglichen Ballast. Vlt. auch von dem Gejammere eines Partners, dessen Probleme man in der eigenen Gutmütigkeit und Hilfsbereitschaft nun auch noch versucht zu lösen. Oh, ich kenn das gut.
    Das Leben wird dich solange treten, bis du dich selbst erkannt hast und deiner Berufung folgen kannst (innerlich).
    Aber: immer positiv denken!

    LG
    Leprachaunees
     
  3. Rubin

    Rubin Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2007
    Beiträge:
    175
    Ort:
    Erde
    :danke: Klingt so als gäbe es da keine Abkürzung.
     
  4. MariaMarmelade

    MariaMarmelade Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2005
    Beiträge:
    914
    Ort:
    Berlin
    Wie sieht es denn in deinem Wohnbereich aus? Gehe doch mal deinen Wohn- und Arbeitsort nach Feng Shui Gesichtspunkten durch. Ich habe das gemacht und mein Leben hat sich auf wundersame Weise gebessert, soll heißen, ich habe meine Zufriedenheit wieder zurück, die war mir abhanden gekommen. Der Rest stellt sich vielleicht auch noch ein, wer weiß.
    Nicht verzagen, liebe Grüße
    MM
     
  5. Esofrau

    Esofrau Guest

    Das Gesetz der Entsprechungen und der Anziehung gilt immer und hat immerzu Bestand - wie innen so außen. Geh nach innen und du kommst voll raus ;)
    Wie Leprachaunees schon schrieb - das Außen zeigt dir deinen eigenen inneren Mangel. Nur mit Affirmationen kommst du da sicher nicht weiter, denn Affirmationen wirken nur bedingt. Heile deinen Emotionalkörper / dein Inneres Kind / erlöse deine Seelenanteile, die noch in der Vergangenheit und deshalb im Mangel von Hier und Jetzt festhängen und du wirst Fülle erleben - zuerst innen, dann auch außen ;) Wenn es im Innen nicht fließt - sei es durch emotionale oder auch mentale Blockaden, kann es im Außen folglich auch nicht fließen...

    Lass die Kontrolle los, ich habe den Eindruck du fokussierst dich zu sehr auf das, was du bewusst willst. Möglicherweise übersiehst du dadurch, dass du nicht "locker" bist die wahren Winks, die dich zum Ziel führen können...

    LG
    Esofrau
     
  6. Rubin

    Rubin Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2007
    Beiträge:
    175
    Ort:
    Erde
    Werbung:
    :lachen: Ich wohne auf einer Baustelle - noch nichtmal Innenputz drauf.

    Ich möchte das ohnehin bei meiner Einrichtung berücksichtigen...aber bis es soweit ist.
    Aber danke, die Hoffnung stirbt zuletzt.
     
  7. Haris

    Haris Guest

    Werbung:
    Wie kommst Du denn darauf, daß da irgendwas schief läuft? Kennst Du denn schon das Endergebnis? Ich rate Dir zu vertrauen, daß es alles genau so richtig ist, wie Du es erlebst.
     

Diese Seite empfehlen