1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Schneller, Effizienter und was bringts, mehr Zeit für uns?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Ritter Omlett, 22. März 2010.

  1. Ritter Omlett

    Ritter Omlett Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    2.899
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Ich habe heute einfach so philosphiert mit mir selber. Die Zeiten sind technisch versierter geworden, schnellebiger. Higspeed Data, jederzeitige Erreichbarkeit Organzizer Terminplaner mehr PS für Internet und Auto sind sicher technische Vorteile die Nutzen bringen, aber man sollte doch meinen je schneller und effizientere Möglichkeiten ich habe, umso mehr Zeit sollte ich haben. Dennoch Burnout udgl. prägen das Gesellschaftsbild. Seltsamerweise haben die Menschen viel weniger Zeit. So kommt mir macht man was schneller und effizienter um eigentlich mehr Zeit für Dinge zu haben, die schneller und effizienter sind. Denke ich an früher an unsere Tischtennismeisterschaften so um 1990, da hatten wir uns mal per Telefon zusammengesprochen was ausgemacht, in der Meisterschaft war ein ganzer Tag Zeit um zu spielen um nachher zusammenzusitzen, heute undenkbar, die Meisterschaft wird an einem Tag gespielt, alles zu zeitaufwendig was früher war. Weil man heute effizienter MSN zur Verfügung hat habe ich vielleicht 100 oder mehr Freunde, die ich Onlinefreunde nenne, aber sind es Freunde, wenn ich die nicht einmal treffe, aber effizient in Datenbanken verwalte? Ich denke an meinen verstorbenen Freund, er war der einzige, die meiste Zeit verbrachten wir zusammen, sonst gab es nicht viel Kontakte. Heute, nun ist ja gut es gibt Internet und alles mögliche, aber vergesse ich womöglich aus all den Datenbanken an verwaltenden Freunden, wie eine echte Freundschaft ist, warum haben wir immer weniger Zeit, je mehr technische Errungenschaften es gibt, oder gerade deswegen weil die technsichen Errungenschaften erworben gehören, dass wiederum Geld kostet, was wiederrum duch Überstunden oder Nebenjobs verdient werden muss? Welche Vor und Nachteile bringen euch die Neuerungen, zb habt ihr dadurch mehr Zeit oder mehr Angst, weil technische Neuerungen anderseits wieder Menschen in Firmen einsparen können usw.
    Nun die schnellebige Zeit beschert uns immer schnelleres, effizentereses, updates an Hardware und Software, aber was bringt es euch, habt ihr nicht manchmal das Gefühl oder die Sehnsucht, es war früher doch ruhiger, man konnte in Ruhe Verkehrsmitteln fahren ohne dass es in deinen Taschen vibriert und bimmelt, wenn dich wer erreichen wollte, musste er halt warten und es ging so auch.
     
  2. mazil

    mazil Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2010
    Beiträge:
    953
    Lieber ritter omlett
    spontan würde ich dir gerne raten dringlich in ein psychotherapie zu gehen!
    tut das einfach mal bitte bitte. das ist ein sehr ernster rat !

    wenn jetzt nicht sofort bei dir der groschen fällt
    dann ist das der nahtlose beweis
    das es dringlich nötig wird für dich

    solltest du nun lachen weil dir vollkommen klar ist warum ich das gesagt habe
    gehe ich davon aus, dass du bereits in behandlung bist
    oder es klar und eindeutig geplant hast

    du sprichst von einer tiefen verstörung deiner persönlichkeit durch ein innere isolation

    sei so weise und begreife was schief läuft bei dir wie bei millionen andern
    und nutze die chance wieder zu dir selbst zu finden und nimm dabei hilfe in anspruch

    zu deiner beruhigung habe ich das als normal empfunden auch wenn ich solche problem nicht hatte alle paar jahre ein psychotherapie für einige monate zu machen

    gerne wurde mir vom psychologen assestiert, dass sei unnötig, ja es wurde mantrenartig wiederholt, aber nach jedem ende einer monatelangen wöchentlichen therapie ging ich als erneuerter mensch 1.000 fach gestärkt nach hause

    ich wäre ein schöner idiot wenn ich das angebot nicht wahrnehmen würde
    oder glauben würde nur kranke gehen zum psychologen

    durch die psychotherapien war ich in der lage
    jahrelange krankenpfelge mider stehst tot kranken frau zu leisten und ihr stehst mut und gute laune zu vermitteln
    selbst auf ihrem totenbett konnte ich ihr gelassenheit liebe und zuversicht vermitteln

    auch die trauerzeit, die mit unvorstellbaren grauenhaften gefühlen gespickt war,
    habe ich nicht zuletzt nicht nur gut überstanden, sondern bin überwältigend stärker geworden, dank meiner erfahrungen aus den vergangenen psychotherapien

    heute lebe ich erneut mit einer sehr kranken frau zusammen, die bald sterben könnte,
    und die ich über alles liebe.

    diese liebe die mich so erfüllt wie drei glücklichste leben auf einmal
    kann ich auch nur deswegen leben, weil mir pschotherapie seit meinem
    22 lebensjahr die augen immer wieder neu und weiter geöffnet hat

    denk daran du lebst nur einmal und du musst/darfst es leben, kein anderer tut es für dich. denke also nur an dich und dein glück und an niemanden anders, wenn du über diese zeilen nachdenkst

    dein beobachtung ist rein abhängig von deiner gesellschaftlichen position und deinem alter

    mir gehts nicht so (41 jahre alt) und vielen vielen andern vor allem jungen menschen die ich kenne geht es ebenfalls ganz und gar nicht so

    sie sind deutlich unbeinflusster von dem gesellschaftlichem korsett als du
    weil sei ja auch deutlich weniger lange darin leben

    dein beobachtung ist ein typische, allerdings weniger für unsere zeit als für deine zeit
    schon in den siebzigern haben menschen genau dasselbe erlebt,weil sie einfach vollkommen seelisch psychisch korrumpiert waren

    das phänomen ist auch schon aus dem mittelalter bekannt
    don quitchote ist auf sehr eigene weise ein paradebeispiel dafür

    du sollst ja auch glauben das es so ist
    denn je länger du das so glaubst desto mehr bestimmt es deinen tatsächlichen alltag auch wirklich

    legt dich mal auf bett ohne zu schlafen und verbringe jeden nachmittag
    ohne irgendwelche musik ect.. in aller stille nur zeit mit dir für dich
    in der du nach denkst aber auch pausen des nicht denken geniesst

    schau selbst ob du noch eine vollkommen ruhige stimme, die auch ab und an völlig schweigt in deinem kopf wahrnehmen kannst
    und ob die themen dieser stimme auch vollkommen reizarme monologe führen kann

    wenn dir die langeweile mir dir selbst grosse freude bringt
    und du danach ausgeruht und ausgeglichen bist
    dann fühlst du deutlich das da wieder alles langsam gerade gerückt wird

    drei stunden sollten genügen
    ohne das du nur einfach müde wirst !!!!!

    nicht fummeln dabei sondern wirklich nur ganz still liegen
    wenn was juckt
    dann bist du schon einfach zu gereizt

    wenn du das vollbringen kannst und es dich glücklich macht
    und du es auch ständig wiederholen kannst
    wirst du die dinge sicher auch ganz ganz anders sehen

    die meisten menschen schaffen noch nicht mal zehn minuten ohne fummelei
    und ähnliche regungen einfach nur still da zu liegen

    das ist das vegetative nervensystem
    das will sowas ungeren haben
    bzw du bemerkst es dann erst überhaupt
    weil es vorher ständig abgelenkt wird in deinem normalen leben

    selbst einem gesunden menschen in der steinzeit wäre es ein bisschen so gegangen

    das solltest du aber alle paar tage durchbrechen
    um es etwas zu zämen

    alle reize wie fernsehen trubel einkaufstress ect..
    rauchen und alkohol übermässiger sport
    selbst kaffee und zeitschriften mit bildern
    natürlich internet ect..

    solltest du auf ein minimum reduzieren und gegen echte begegnungen
    in reizarmer umgebung mit echten menschen eintauschen
    am besten menschen die in der lage sind ebenfalls auf reize auch verzichten zu können

    wenn du bei einem treffen mit solchen menschen die stille als etwas eindeutig angenehmes erfahren hast, wirst du sie schätzen als mögliche gute freunde

    ich wünsche dir viel kraft für deine weiteren entscheidungen
    du kannst nur gewinnen und nie verlieren
    denn am ende bist du tot und verlierst so wie alle alles


    was du für dich geworden bist bleibt dir treu
    bist du hoffentlich dich ganz schnell weiter entwickelst

    keine angst davor
    die natur in dir ist stärker als alles andere
    und die hilft dir immer
    lässt dich nie im stich
    du musst ihr vertrauen lernen
    dann bist du auch bereit schon morgen nicht mehr auf zu stehen
    und tot liegen zu bleiben

    du wirst dein leben lieben
    weil du weisst was du an ihm hast
    und doch hast du lust darauf tot zu sein
    weil du vertraust und neugierig bist

    geh mit dem tod durch den wald und die bäume werden zu dir sprechen
    sei ein indianer auf dem pfad des glücks

    und denke immer daran du kannst nur alles falsch machen nie richtig
    wenn du das verstanden hast wirst du begriffen haben
    wie schön das leben ist und immer wieder liebe erfahren
    die dich einfach aus den socken haut

    du wirst den schmerz begreifen und lieben lernen
    dann schaust du bald in die seele der menschen
    und wirst ein jedi oder ein sith wie ich
    ein lichtkrieger mit einem chereb kadosch

    glück brauch ich dir auf diesem weg nicht zu wünschen
    sondern unerschütterlichkeit wie es die illuminaten nannten wünsche ich dir dazu

    alles liebe dir von herzen
    marcel
     
  3. Sepia

    Sepia Guest

    genau so ises, viel mehr Zeit durch die Technik und dann hat der Mensch Zeit um seine Psychosen zu entwickeln und pflegen, da ihm alles abgenommen wird, kann er nur daran erkranken....:)
     
  4. Sepia

    Sepia Guest

    ist das ein Witz...?
    Wenn ja, ist er zu lang...!
     
  5. Ritter Omlett

    Ritter Omlett Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    2.899
    Ort:
    Wien
    Grüss dich marcel
    Danke für die sehr lange und interessante Antwort
    Vor allen Dingen die grosse Kraft die du aufbringst mit deinem Lebenspartner ist beachtenswert. Vielleicht kann ich es ein wenig nachempfinden, habe ich doch bei meinem allerbestem Freund Sterbegleitung gemacht. Letztendlich habe ich mein Leben umgestellt und in meiner Lebensphilosophie eine Mischform entwickelt zwischen des Daseins in aller Ruhe und dem Nutzen technischer Errungenschaften. Für mich gehört Meditation und fernsehfreie Abende bei Kerzenlicht oder einem Buch genauso dazu wie die Welt wo ich mich zb gerade auf dieser Plattform Internet mit dir und vielen anderen austauschen kann. Für mich als Beobachtung ist es interssant wie sich der Mensch ändert mit technischen Neuerungen Mobiltelefonen und natürlich wie ich mich selber verändere. Deshalb auch dieses Thema, wobei natürlich diese Technischen Neurungen durchaus interessant sind, wobei für mich philsophisch gedacht, jemand sucht Menschen via Facebook, entfremdet man sich nicht von Urvertrauen sodass man gefunden wird? Technische Neuerungen nehmen die viel Arbeit ab, ist das aber auch so gut, weil man nicht abhängig wird von Notebook usw?
    Derzeit lerne ich alles wichtigen Telefonnummern auswendig, es ist eine gute Übung, denn alles sind im Handy gespeichert und ich wäre wieder in der Lage so wie früher von einer Telefonzelle aus dem Gedächtnis zu telefonieren.
    Ich finde recht gut viele dieser technischen Neuerungen doch will ich davon nicht abhängig werden.
    Eine Psychotheraphie ist ein guter Vorschlag, doch ich habe bereits einen Therapheuten, er ist mein innerer Führer und trägt meinen Namen und kostet mir gar nichts, ausser seine Aufmerksamkeit die ich ihm grne schenke
    :D
    lg
    Ritter Omlett
     
  6. manticore

    manticore Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2006
    Beiträge:
    33
    Werbung:
    Also es ist schön, man kann sich hier wundern und lachen, wie im richtigen Leben. Also Daumen hoch für die Beiträge hier.

    Aber nun zum Thema. Etwas ist klar, man kann ohne Technik ein ruhigeres Leben für den Geist führen. Viele Möglichkeiten würden dann gar nicht zu Auswahl stehen. Wie das mit dem Auto fahren, oder sinnlos Zeit im Internet zu verbringen.

    Doch nun der Widerspruch. Wenn wir denken ohne Fortschritt auskommen zu können, dann muss uns klar sein, dass es nicht ohne Nachteile in der Gesundheit, geistigen Entwicklung und Lebensqualität geht. Beispiel brauche ich da glaube nicht bringen, die kann sich jeder selbst denken.

    Ich habe mich entschieden viele Dinge nicht mit zu machen, sondern ein digitales Adressbuch, vergleichbar wie in alten Zeiten zu führen. Da brauche ich die sozialen Netzwerke nicht. Auch Messenger bleiben bei mir häufig aus, weil es auch noch Telefon gibt. Auch an das Handy gehe ich seltener, weil ich darauf kein Wert lege ständig erreichbar zu sein. Es ist doch die Frage, was möchte man wirklich im Leben haben. Wenn des der riesen Fernseher ist, ok, oder Meditationshocker, auch ok. Ich finde jeder muss selbst entscheiden, wie viel Ruhe er in sein Leben haben möchte.

    Die Gesellschaft und der Gesetzgeber sollte nur herausfinden, wie viel Freiheiten und Beschränkungen es geben sollte.

    Auch übrigens ich habe einen technischen Beruf und schaffe dennoch den Spagat.
     
  7. KleineHexe

    KleineHexe Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2008
    Beiträge:
    272
    Ort:
    Österreich
    Lieber Ritter Omlett, ich finde du brauchst den Rat in eine Psychotherpie zu gehen, auf keinen Fall annehmen ... :D
    Denn jeder Mensch, der in dieser verkorksten Welt noch logisch denken kann weiss, dass du im Grunde mit deiner Argumentation richtig liegst.
    Es wäre wirklich zu wünschen, dass die gesamte Menschheit endlich zur Besinnung kommt ... und ihre Wertvorstellungen neu überdenkt ...
     
  8. marlon

    marlon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2008
    Beiträge:
    2.573
    du hast es gut erkannt, wenige ersehen das, sie sind längst geformt von Medien und System, ersehen das als gut was ihnen gesagt wird...das Fortschritt ein fortschreiten bedingt ist klar, immer mehr,schneller usw weil es keine andere Richtung gibt als fort-zu-schreiten...wenige ersehen die Pflicht und Einbahn hinter all dem SchnickSchnack ?...aber immer mehr setzen sich und geniessen was sie haben anstatt weiterzulaufen, steuern wieder selbst.

    aber die Gegenwart wird uns bald wieder einholen wie man sieht, es war uns eine gutes Lehre...auch ein Esel wird mal satt und läuft dann auch einer goldenen Wurst nicht hinterher...
     
  9. mazil

    mazil Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2010
    Beiträge:
    953
    Liebe XXena
    ob das ein sinnvoller Rat ist ?
    grundsätzlich ein ablehnende haltung gegenüber ratschlägen zu haben, wenn andere menschen sich tiefgreifende gedanken über eine machen

    wie gut, dass du dich so ausführlich mit ritter ommlett hier schriftlich auseinandergesetzt hast
    ehrlich gesagt stellt sich bei mir das gefühl ein das dir ritter ommlett eigentlich nichts bedeutet
    weil du ihn nicht kennst
    setzt du dich nicht wirklich lange mit seiner welt auseinander
    hingegen ich darüber lange nachgedacht habe
    und mich das sehr betroffen gemacht hat

    liebe XXena die welt ist oft garstig und man wird beschissen und ausgenommen

    aber dir sollte das nicht den blick dafür verstellen, dass da schlagartig jemand sein kann, der für dich da ist, der nur an dich denkt und nur für dich grübbelt damit es dir besser geht

    und diesmal kannst du dich bewähren im dem du ernsthaft erst darüber nachdenkst bevor du total emotional und beliedigt lospolterst

    versuche dich geistig zu disziplinieren
    und lass dich nicht schon wieder überrennen
    zu einem schnellschuss

    viel glück
     
  10. KleineHexe

    KleineHexe Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2008
    Beiträge:
    272
    Ort:
    Österreich
    Werbung:
    Sag mal was hast du denn für ein Problem, weil du offensichtlich andere Meinungen nicht akzeptieren kannst?
    Ich kenne werde dich noch Ritter Omlett, aber ich finde es einfach ziemlich daneben ... jemanden aufgrund eines Beitrages (der mir übrigens sehr gut gefallen hat)
    den Rat zu geben, einen Psychiater aufzusuchen, bloss weil er dir nicht in den Kram passt.
    Dass du eine andere Weltaunschauung hast ist ok, aber du solltest anderen Leuten ebenfalls gestatten, ihre eigene Meinung darüber zu vertreten.
    Denke bitte in Zukunft daran, bevor du hier Ratschläge erteilst, die keiner braucht ... [​IMG]
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen