1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

schneeflockenobsidian

Dieses Thema im Forum "Edelsteine und Mineralien" wurde erstellt von mondsüchtig, 7. Mai 2005.

  1. mondsüchtig

    mondsüchtig Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2005
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    hi,

    bitte helft mir bei folgendem:
    ich habe von meiner mutter eine wunderschöne kette (perlen mit einem kleinen buddha dran) geschenkt bekommen. nach langem hin und her fand ich dann raus, daß es sich um einen schneeflockenobsidian handelt.
    im internet fand ich dann untenstehende beschreibung:
    "Wer einen Schneeflockenobsidian trägt, muß sich auf gewisse Prozesse gefasst machen. Loslassen von Altern, Überprüfung von Beziehungen, Ausloten seiner Tiefen. Er stärkt den Glauben an uns selbst und erlaubt uns daher eine Überprüfung unserer Lebenssituation.
    Schneeflockenobsidian entsteht bei Vulkanausbrüchen. Manchmal bilden sich durch Entgasung weiße, radialstrahlige Flecken, sogenannte Sphärolithe. Dieses "Gestein" nennt man dann Schneeflockenobsidian."
    das stimmt bei mir völlig, mir wird immer vorgeworfen, ich mache mir um alles zuviel gedanken. sollte ich die kette also eher nur dann tragen, wenn ich um entscheidungen ringe oder versuche, eine lösung zu finden? andererseits ist es ja auch nicht das schlechteste, wenn der glauben an mich selbst gestärkt wird...

    hoffentlich kennt sich wer mit dem stein aus und kann mir antworten,
    danke und lg,
    mondsüchtig
     
  2. Nebel

    Nebel Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2004
    Beiträge:
    435
    Ort:
    Stratford-On-Slaney, Co. Wicklow
    Hallo mondsüchtig,

    ich habe den Schneeflockenobsidian etwas anders beschrieben.
    Er ist ein Kraftstein, der Sicherheit, Klarheit und Entscheidungskraft gibt und vor falschen Freunden, negativen Gedanken (von außen), Menschen die schlechtes wollen, Neid und Missgunst schützt.

    Ein toller Stein den man wirklich ständig tragen kann, außer natürlich zu den Zeiten in denen er Entladen und aufgeladen wird.

    Liebe Grüße Nebel
     
  3. Himmelblau

    Himmelblau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    3.455
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo mondsüchtig,
    Ich habe so einen Schneeflockenosidian einmal aus einem Lavafeld geschlagen.
    Der Brocken, man nennt ihn auch Glasstein, hat mir ein Kasterl zerkratzt.
    In der Steinzeit war er sehr bedeutend zur Herstellung von Klingen und es wurde mit ihm reger Handel betrieben.
    Ich würde ihn, aufgrund seiner Entstehung auch zu einem starken Kraftstein zuordnen. Auch die Verarbeitung unterscheidet sich von anderen Steinen,
    da er gefährlich splittert und deswegen mit großem Respekt behandelt wird.

    Gegen ein dauerhaftes Tragen spricht aber nur Dein Gefühl; Sensible Menschen spüren, wenn die Grenze der Belastbarkeit überschritten ist.
    Und ob die Wirkung bei einem Unsensiblen die gleiche ist, bezweifle ich.

    LG

    Olga
     
  4. Nebel

    Nebel Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2004
    Beiträge:
    435
    Ort:
    Stratford-On-Slaney, Co. Wicklow
    Hallo Olga,

    ich glaube wir tragen alle die Steine so wie wir sie brauchen, das ist oft ein unbewußter Vorgang.
    Ein Heilstein der wichtig für uns ist wird heiß geliebt und daher ständig getragen. Ändert sich die Situation findet man den Stein gar nicht mehr so toll und läßt ihn daher liegen.
    So regelt sich das Tragen, Dauertragen von Heilsteinen ganz von allein.

    Unsensible Menschen, gibts die überhaupt? Ich habe immer wieder festgestellt das selbst Menschen die sich selbst für wenig sensibel halten, recht gut wissen welcher Stein zu ihnen passt und das ist doch super feinfühlig.

    Liebe Grüße Nebel
     
  5. Himmelblau

    Himmelblau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    3.455
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo Nebel,
    da muß ich an Pogacnik denken. Der nimmt Erdstrahlen wahr, indem er sie mit der Hand ortet.
    Aber Du hast schon recht, in dem Moment, wo ein Mensch einen Stein nicht als Zierde sondern als Heilstein betrachtet, ist der Mensch schon sensibilisiert.

    Liebe Grüße

    Olga
     
  6. mondsüchtig

    mondsüchtig Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2005
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    hallo meine lieben,

    da der schneeflockenobsidian aus kochendem gestein entstand und ein kraftstein ist, werde ich ihn sicher oft tragen, das paßt zu mir ggg!
    fühle mich auch immer total wohl, wenn ich ihn trage. muß sagen, finde ihn rein optisch auch wunderschön!
    mal sehen, ob er auch vor falschen freunden schützt...

    ganz lg,
    mondsüchtig
     
  7. woELFin

    woELFin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2002
    Beiträge:
    402
    Ort:
    Diariania/Wien
    aus diesem grund habe ich in einem forum auf welchem ich nun nimmer poste, eigne aufzeichnungen geführt über mein beziehung zu schwarzem gemugeltem, SF und mahagoniobsidian notiert:
    ich habe einen edlen mugl der verhalten subtil bei richtigem licht auf einer seite violett schillert, es dürften also gas- oder wasser bläschen drin sein.
    der mahagoniobsidian entsteht durch chem reaktion von eiseneinschlüssen, der schneeflocken-O (sf-obsidian) - da weiss ich einfach nicht woher die flocken kommen.
    für mich ist mahagoni-O jener stein der mich am tag schützt, stärkt und zu aktivität motiviert
    der SF - obsidian ist der der mich träumen lässt , mich auch träume merken lässt
    eine magisch geheimnisvolle hauptposition hat für mcih der schwarze mit subtil violett. er ist ein intuitions-stein. kann aber unterm polster evtl schlechte träume erzeugen.
    SF und mahagoni-O trag ich in einem gebohrten stein an lederschnur um den hals. hab aber auch einen tollen mahagoni-O handschmeichler, von meinen händischen einer der griffigsten.
     
  8. Sitanka

    Sitanka Guest

    hallo mondsüchtig,

    diese assoziationen kann ich über den schneeflockenobsidian sagen.

    Schneeflockenobsidian: lindert durch Viren und Fremdkörper hervorgerufene Erkrankungen und Infektionen, z.B Pilzbefall und Entzündungen an Magen, Darm, Hepatitis, Windpocken, Grippe und Maseren. Er bewahrt die Arterien vor Plaqueablagerungen und Verkalkungen und hilft bei niedrigem Blutdruck. Der Schneeobsidian bringt mehr Licht in unser Leben, bewahrt vor falschen Freunden, kommenden Gefahren und von negativ wahrgenommenen Einflüssen.
    Er dringt am besten über das Dritte Auge und über die Nebenchakras ein.
     
  9. Nadesha

    Nadesha Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2006
    Beiträge:
    253
    Ort:
    BaWü
    Hallo mondsüchtig,

    Hier ein kleiner Erfahrungsbericht: Eine Freundin von mir hatte sich eine Schneeflockenobsidian-Scheibe an einem Lederband gekauft, da man ihr sagte, er helfe gegen Schwindelgefühle, ich würde da lieber den Dumortierit vorschlagen, aber egal.

    Diese Freundin führt ein Leben, dass sehr stark durchstrukuriert ist und hat viele verdrängte Bewusstseinsinhalte, die sie einfach momentan nicht integrieren kann, also die Zeit zur Aufarbeitung ist einfach noch nicht da.

    Durch Tragen des Steins hatte sie das Gefühl, er laste schwer auf ihrer Brust und sie hatte Gedanken, die sie nervös und unsicher machten.

    Alle Obsidiane haben nunmal auch eine amorphe, sprich keine Kristallstuktur und sind Primärmineralien, die bei Neuanfängen helfen konnen und auch neue Bewusstseinsinhalte öffnen, das war eben nicht ihr Thema.

    Sie schenkte ihn dann mir, ich war in einer Phase der beruflichen Neuorientierung und arbeite regelmässig Erlebtes auf...ich versuchs zumindest...;)

    Mir tat der Stein einfach nur gut...Er entsprach meinem Thema.

    Einfach ausprobieren, du spürst sehr schnell, wenn du die Kette nicht magst, was nicht heißt, dass sie für Dich an anderer Stelle nicht wieder passend sein kann. :)

    Grüsse,
    Nadesha
     
  10. woELFin

    woELFin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2002
    Beiträge:
    402
    Ort:
    Diariania/Wien
    Werbung:
    nadesha, danke für die bestätigung, ich trag gern und vertrag gut SF obsidian, hab aber auch einen wunderbar gschliffnen dumortierit mugel als take-it-easy stein, den trage ich extrem gern um den hals!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen