1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Schnarchen - nichts hilft!

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von die kleine Hexe, 15. März 2005.

  1. die kleine Hexe

    die kleine Hexe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. März 2005
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Niederösterreich - Korneuburg
    Werbung:
    Hallo ihr lieben!

    Ich leider seit einer Weile extrem darunter, dass ich jede Nacht schnarche. Nicht nur dass die Schlafqualität dadurch beeinträchtigt ist, quält es meinen Partner, der nächtelang neben mir wach liegt. Ich war schon beim HNO - der kann mir nicht wirklich helfen. Er hat mir eine Naseklammer und einen Meersalz-Spray verschrieben, aber geholfen hat es bisher nur wenig.
    Da ich die einsamen Nächte im Wohnzimmer satt bin: kann mir jemand weiterhelfen? Vielleicht gibt es Tips oder Dinge die ich noch versuchen könnte!
    Ich hoffe auf eure zahlreiche Unterstätzung,
    danke, die kleine Hexe
     
  2. evy52

    evy52 Guest

    Liebe kleine Hexe -
    nur allzugut kenne ich dieses Problem - aber nicht ich sondern mein Mann schnarcht, dass die Wände wackeln - und das schon lange.
    Ich weiss, wie quälend solche Nächte sind und wieviel Frust dadurch entstehen kann.
    Ich bin oft nächtelang neben ihm gelegen, hab ihn geschüttelt und gerüttelt, hab getobt und geweint - mal ist er mit der Decke ins Wohzimmer geflüchtet - dann wieder ich - es war ein ewiges hin und her und wir waren beide mit den Nerven am Ende.
    Ich hab es mit Oropax versucht, die mir leider außer einer Entzündung in den Ohren auch nichts brachten, weil er so laut schnarcht, dass nicht einmal die was nützten und außerdem wirft er sich beim Umdrehen so im Bett herum, dass ich jedesmal dachte, er wäre von der Decke gefallen.
    Wir waren schon der Verzweiflung und der Scheidung nahe - bis ich in ein anderes Zimmer geflüchtet bin.
    Nachdem die Kinder alle draußen waren, hatte ich Gott sei Dank, die Möglichkeit, ,,auszuwandern"!
    Heute könnte ich mir nicht mehr vorstellen, mit irgendjemandem in einem Zimmer zu schlafen.
    Da ich wegen meiner Oma nachts öfter auftehen muss, wäre dies natürlich auch für meinen Mann nicht gut, denn immerhin steht er um vier Uhr morgens auf.
    So ist dieses getrennte Schlafen für uns die beste Lösung und wir genießen es beide sehr.
    Es ist leider wirklich die einzige Lösung, denn das geht schon sehr an die Substanz und die Gesundheit, wenn man nicht schlafen kann. Und natürlich leidet die Partnerschaft extrem darunter!

    Ich wünsche dir alles Gute!
    evy
     
  3. das Schnarchproblem habe ich mit meinem Freund auch (er schnarcht)...flüchte da auch immer.....
     
  4. VXAngel

    VXAngel Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2004
    Beiträge:
    109
    ich meine, ich vermute du hast das schon probiert, aber das einfachste ist immer noch auf die seite drehen, da ist schnarchen fast unmoeglich.
    man muss sich halt zwingen so liegenzubleiben. nach ein paar wochen geht das dann automatisch und man dreht sich im schlaf auch nimmamehr.

    was sonst noch geht? versuche polster zu ändern, ne nackenrolle zuverwenden etc... (wenn du unbedingt am ruecken schlafen willst) hie en da liegen die leute einfach mies da und schnarchend deswegen, haben miese kopfkissen etc. kannst ja auch versuchen so im halbsitzen zu schlafen... musst halt aufpassen dass du dir deingenick damit nicht voellig ruinierst.

    tja sind zwar nicht die hilfreichsten tipps aber vielleicht hilfts :) viel glueck!
     
  5. Sun22

    Sun22 Mitglied

    Registriert seit:
    23. September 2004
    Beiträge:
    281
    Hallo kleine Hexe,

    mir fiel dazu spontan "Alkohol" ein. Ich meine damit, Wein (speziell Rotwein) kann zu schnarchen führen, wenn es kurz vor dem Einschlafen getrunken wird.

    Dann würde ich es mit einem neuen Kissen versuchen. Du lachst vielleicht, aber Müdigkeit kann zu schnarchen führen. Es gibt Kissen z. B. der Firma Tempur, die den Kopf in einer stabilen Lage halten. Das ganze ist nicht ganz billig und man muss sich etwas daran gewöhnen, aber mir hat es z. B. bei meinen Kopfschmerzen geholfen. Ich bewege mich eben nicht mehr so viel und bekomme daher einen erholsameren Schlaf. Aber keine Angst, du musst das Kissen nicht gleich kaufen. Dieses Unternehmen bietet eine zwei Wochen lange Probezeit an. In der Zeit kannst du dich entscheiden, ob du das Kissen behälst oder nicht. Wäre vielleicht einen Versuch wert?

    Ich drücke dir ganz fest die Daumen, das sich bald eine Besserung einstellt. :kiss3:

    Liebe Grüße
    Sun22
     
  6. dreamer23

    dreamer23 Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2004
    Beiträge:
    65
    Werbung:
    ja,ja das schnarchen kenn ich. Ich sägte selber jede nacht die wälder nieder.
    Es störte Mich aber nicht :weihnacht ich hörte es ja nicht."gg".

    Na ja und das 22 Jahre lang. Bei mir waren es alerdings meine extrem großen Mandeln. Die mir auch im jänner entfern wurden.
    Jetzt schnarche ich nicht mehr, schlafe selbst viel besser, bin auch ausgeruht und mein Freund ist auch seeehr froh darüber.

    Aber Ihr wart ja schon beim HNo also liegt es an was anderem.

    @sun22
    klar stimmt es mit dem Alk. Aber das heißt noch lange nicht das jemand jeden Tag sauft, nur weil er schnarcht!

    gruß dreamer23
     
  7. Sun22

    Sun22 Mitglied

    Registriert seit:
    23. September 2004
    Beiträge:
    281
    @ Dreamer23

    Ich habe doch gar nichts von saufen gesprochen. Es ist doch üblich, das man zum Essen mal ein Glas Wein trinkt. Oder danach vor dem Fernseher etc.... Du stellst mich ja hin, als hätte ich jemanden unterstelt Alkoholiker zu sein. :nudelwalk Also echt....
     
  8. mond

    mond Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    311
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Ich schnarche leider auch - zwar nicht ständig, aber schon öfters mal , und mir ist das ziemlich peinlich. Deswegen schlafe ich auch am liebsten alleine in einem Zimmer.

    Es gibt wohl eine OP, die man machen kann hinten am Rachen sei da so ein Blättchen... aber es gibt keine Langzeit-Studien drüber.

    mond
     
  9. dreamer23

    dreamer23 Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2004
    Beiträge:
    65
    Werbung:
    @sun
    Hab auch nicht gesagt, daß du von saufen sprichst. :kiss4:

    Also bei mir ist es nicht üblich, daß man zum essen ein glas wein trinkt.
    Und kann mir auch nur schlecht vorstellen, daß man, wenn man zu mittag 1. Glas wein trinkt, man die ganze Nacht schnarcht! :sleep2:

    Da muß man doch echt schon mehrere Gläschen nehmen, oder??

    Naja, kann durchaus die ursache sein, genauso wie vom essen.

    gruß dreamer23
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen