1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Schmutziger Wald

Dieses Thema im Forum "Schamanismus" wurde erstellt von Night_Dream, 30. September 2005.

  1. Night_Dream

    Night_Dream Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2005
    Beiträge:
    106
    Werbung:
    Naja ich wollt ja eigentlich nur meditieren nichts weiter nun glaub ich hab ich mal wieder nicht das gemacht, was ich wollte, denn ich bin in einen schwarzen Wald gelangt. Er war so schwarz, weil er ziemlich dreckig und schleimig war. Schwarzer Schleim tropfte von oben hinunter und auch kein Sonnenstrahl kam durch das äh naja hm "Blätterwerk". Eigentlich war es ein schwarzes irgendwas.

    Meine vorher weisse Kleidung war dann ebenfalls schwarz. Naja und weil ich nun nich wollte, dass ich auch so bekleckert werde, habe ich so ne Art Schutzschild um mich gebildet und es auch weiter ausgebreitet. Ja um was zu tun? Vll wollte ich diesen Wald helfen? Na auf jeden Fall hat es nicht geklappt. Dann kam ich auf eine Lichtung, welche von einem strahlenden weissen Schild umgeben war. Auf einmal stand ich dann auf der Lichtung. Ein Brunnen war dort und ich wollte daraus trinken, aber ein Spiegel befand sich in meiner Hand, als ich sie wieder herausnahm. (meine Kleidung war wieder weiss)
    Ich betrachtete mich darin und drehte ihn dann um. Auf einer Seite war ich sauber auf der anderen ziemlich schmutzig. Dann habe ich den Spiegel gewaschen in dieser hellen leuchtenden Flüssigkeit und habe ihn dann an den Brunnen gesteckt, denn dort hat er rangepasst. Ist mir gar nicht aufgefallen, dass da was gefehlt hat. Nun da waren auch Weisse Gestalten. Als ich wieder gehen wollte, öffnete sich ein weisser Tunnel.

    Irgendwann war er zu Ende und ich fiel in eine Art Tropfsteinhöhle. Dort war ein Wolf. Er hat mich angeknurrt, aber schon da war ich einfach kaputt und wollte gar nicht mehr und meinte, wenn ich ihm nicht passe, solle er weggehen. Er rannte dann auch weg, aber nicht aus Angst und nicht wegen mir, sondern wegen diesem riesigen Schleimvieh was dann kam. Ich war extrem genervt und nachdem ich auch diesem Vieh mit hm züngelnden Flammen zu verstehen gegeben habe, dass ich nichts mit ihm zu tun haben wollte, war ich wieder am Ausgangspunkt, den ich nun nicht beschrieben habe. (Dieses Schleimding hat mich übrigens angegriffen, nur mal so)

    Ja, zwischen dem Wald und diesem schwabbligen Etwas muss eine Verbindung bestehen. Nur welche? Wie schon gesagt, ich wollte ja eigentlich nur meditieren. Nichts weiter. Nun interessiert es mich aber schon.

    Könnt ihr mir helfen oder habt ihr ein paar Tipps für mich, wie ich herausfinden kann, was nicht stimmt?
     
  2. romy_hexe

    romy_hexe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2003
    Beiträge:
    1.368
    Ort:
    Plauen/Sachsen
    Wie fühlst Du dich jetzt nach diesem Erlebnis???
     
  3. Night_Dream

    Night_Dream Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2005
    Beiträge:
    106
    Ausgelaugt. Den gestrigen Tag hab ich größtenteils mit schlafen verbracht und heute bin ich auch nicht viel munterer... Allerdings kann ich nicht still sitzen. o_O Widerspricht sich ein wenig.

    Warum?
     
  4. romy_hexe

    romy_hexe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2003
    Beiträge:
    1.368
    Ort:
    Plauen/Sachsen
    Hallo

    Ich schätze, in Deinem Umfeld ist jemand, der nicht sehr wohlgesonnen mit Dir ist. Um das mal vorsichtig auszudrücken. Dein Unterbewußtsein hat Dir das auf diese Art und Weise mitgeteilt.

    Bitte beobachte, ob es Dir in den nächsten Tagen besser geht, jetzt so vom schläfrigen her. Wenn nicht, dann würde ich Dir empfehlen, eine Aura-Reinigung zu machen. Dann sollte es wieder besser werden.

    Alles LIebe
    Romy
     
  5. Night_Dream

    Night_Dream Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2005
    Beiträge:
    106
    Jetzt geht es vom schläftigen her. Fühl mich schon ein wenig mehr erholt. ^^

    Hm, also ist da jemand in meinem Umfeld? Ja kann sein und ich denke mal, dass es da wohl nicht wenige gibt. So hab ich das noch gar nicht betrachtet, aber da reimt sich dennoch noch nicht alles zusammen. oO
     
  6. Aine

    Aine Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    208
    Ort:
    Co. Leitrim, Irland
    Werbung:
    Hallo Ihr Zwei,

    hm, Romy scheint Dein Erlebnis ja eher "psychologisch" zu deuten... Ich hingegen würde da eher auf die "schamanische" Weise herangehen... Du hast ja quasi eine schamanische Reise gemacht, nicht wahr? Was uns passiert, auf diesen Reisen, ist ja SO nicht symbolisch zu deuten... Sondern es ist auf seine nicht-alltägliche Weise real...

    Ich kenne einen solchen Wald auch von meinen Reisen... Das erste Mal, als ich ihn sah, sah ich ihn nur von oben, und dachte" "Oh jehmineh, sowas düsteres, unheimliches gibt's HIER in der unteren Welt? Ich denk', hier ist alles schön und gut und kraftvoll..." Aber ich war mir sicher, dass ich in der unteren Welt war, und nicht in der mittleren... Also fragte ich mein Krafttier, auf dessen Rücken ich herumflog... Und es sagte mir, dies' sei der "Wald meiner Ängste"... Puuuuh... So richtig sympathisch war mir das nun nicht... Ich fragte meine Lehrerin, was ich damit anfangen sollte... Und sie sagte mir, ich solle ihn, wenn ich mich dazu bereit fühle, und vielleicht mit einer Begleitung, die für mich trommelt, dort hineinbegeben und ihn mal ein bissl erforschen... Denn nicht immer sei das, was uns Angst macht und düster erscheint, tatsächlich ein Grund zum Fürchten....! :)

    Also tat ich das... Und es war echt gruselig erstmal... Ich begegnete dort wirklich einigen meiner Ängsten, aber das Tolle war, dass ich mit Hilfe meines Krafttieres dann dort "vor Ort" einige meiner Ängste direkt "in Angriff" nehmen konnte... So z.B. eine merkwürdige, etwas krankhaft erscheinende körperliche Erscheinung, die ich zu der Zeit in der AR hatte, und die dann nach der Reise, durch die Behandlung, die ich mit meinem Krafttier vornahm, tatsächlich verschwand....!

    Das andere, was mich sehr faszinierte, und was Deiner Beschreibung ein bissl gleich kommt, war eine plötzliche, helle Lichtung... Dort sah ich eine golden glänzende Treppe, die in den Himmel herauf führte, und an ihrem Ende ein Tor und dahinter ein so gleißend helles Licht, wie ich es noch nie gesehen hatte.... Ich ging die Treppe hinauf, obwohl ich auch davor etwas Angst hatte, aber mein Krafttier ermutigte mich dazu... Ich schaute durch das Tor... Dorthinter war eine wunderschöne, leicht hügelige, einsame Landschaft, über der gerade die Sonne unterging.... Und es flogen Schwärme von Kranichen am Himmel... Es sah wunderschön aus, und am liebsten wäre ich durch das Tor hindurch gegangen.... Aber ich hatte das Gefühl, ich könnte dann vielleicht nicht zurück kommen... Ich ging zurück.... Aber ich fühlte mich gut... Und dieser "Wald der Ängste" hat sich für mich in einen "Wald der verborgenen Schätze" verwandelt....

    Ich vermute, dass du Dich in einem ähnlichen Wald befunden hast, wie ich. Wie fühlte sich die Szene mit dem Spiegel auf der hellen Lichtung an...? Hast Du durch den Spiegel mit den zwei Seiten vielleicht zwei verschiedene Seiten von Dir gesehen...? Eine, die Du sehr schätzt, und eine, die Dich erschreckt, vor der Du Angst hast, die Du "schmutzig" findest...? Ist es nicht vielleicht diese Seite, die Du auch im Wald zu Beginn erfahren hast....? Und die, die das Monster entstehen lässt....? Wir haben nämlich ALLE auch ne "dunkle" Seite, die wir oft einfach davon schieben... Verleugnen... Verstecken - im Brunnen vielleicht.... Vielleicht eine Angst, oder Neid, Wut... Alles nicht Schlimmes, wenn man ihm ins Gesicht schaut - es sich anschaut..... Es "konfrontiert".... Wie Du es ja mit dem Monster gerade tun wolltest.... Wir können diese Ängste in Schätze verwandeln (wie in meiner Geschichte), oder die Monster (von denen es bei mir auch so eiiinige gibt...) verjagen...

    Meine Empfehlung wäre, nochmal bewusst dorthin zu reisen, mit dem Vorsatz, Dir die dunkle Seite im Spiegel nochmal genau anzuschauen, und diese erstmal als vorhanden zu akzeptieren. Sag Ihr z.B. dass Du sie wahrnimmst und ab jetzt beobachten möchtest. Erforsche dann den Wald genauer, suche nach den Schätzen, die sich im Dunkel, hinter Deinen Ängsten verbergen, und wenn Du Monster triffst, dann "schlage sie in die Flucht"....

    Kannst ja mal berichten, wie's sich danach dann so anfühlt... ;)

    Übrigens, Deine Abgeschlagenheit würde ich als ein Zeichen ansehen, dass da etwas in Dir zu arbeiten angefangen hat... Schattenarbeit und "Monster-vertreiben" ist nicht das, was unser Ego sooo gern in Angriff nimmt.... Da flüchtet man sich schnell aus der Verantwortung, in der man schön schlapp und dödelig wird... Wenn Du aber diese Sache wirklich umsetzt, wird Dein Energielevel sehr sicher enorm steigen...! *zwinker*

    Liebe Grüße von Aine
     
  7. Aine

    Aine Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    208
    Ort:
    Co. Leitrim, Irland
    Ps: Es wäre meiner Meinung nach übrigens sehr wahrscheinlich, dass der Wolf, der Dir kurz begegnet ist, Dein Krafttier war. Wenn Du ihm wieder begegnest, frage ihn mal....! ;)
     
  8. romy_hexe

    romy_hexe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2003
    Beiträge:
    1.368
    Ort:
    Plauen/Sachsen
    Ich sehe das auch vom schamanischen, denn ich rede aus eigener Erfahrung. Das schamanische umfasst ja nicht nur das energetische, sondern auch das psychologische. Und das das schleimige Ding da Night_Dream angegriffen hat, ist für mich eindeutig auf einen schwarzmagischen Angriff zurückzuführen, der sich auch in schamanischen Reisen niederschlagen kann. Deswegen auch die extrem ungewöhnlich starke Schläfrigkeit in der Zeit darauf.

    Alles Liebe
    Romy
     
  9. Night_Dream

    Night_Dream Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2005
    Beiträge:
    106
    Wald der Angst?

    Nun Angst hab ich nicht verspürt, aber es könnte sein, dass sich dort meine Probleme "verstecken".

    Zum Thema Spiegel, kann sein. Wäre durchaus möglich.

    Der Wolf mein Krafttier? Hu? Hm, glaub ich eher weniger, aber fragen kostet ja nix. ^^

    Schwarzmagischer Angriff? Oo Ich kenne keinen, der sich mit Magie beschäftigt, zu mindest nicht in meiner näheren Umgebung.
     
  10. Aine

    Aine Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    208
    Ort:
    Co. Leitrim, Irland
    Werbung:
    Halli Hallo,

    Night Dream,

    nun, ich denke, Romy und ich können hier natürlich viel "rumspekulieren".... *lächel* Jede berichtet nur aus ihrem Erfahrungsschatz.... Und allein Du kannst natürlich entscheiden, ob etwas davon Dir weiterhelfen kann... Ob sich etwas so für Dich anfühlt, als habe es mit Deinem Erleben zu tun.... :)

    Die beste Möglichkeit für Dich ist wahrscheinlich wirklich "dort" zu fragen... Den Spiegel zu fragen, Dein Spiegelbild, den Wolf, oder auch das Monster selbst. Warum glaubst Du nicht, dass der Wolf Dein Krafttier sein könnte? Naja.... Wie gesagt, fragen kostet tatsächlich nichts.... :rolleyes:

    Romy,

    hm, schwarzmagische Angriffe hab' ich bisher nicht in Schleimmonster-Form erlebt... Aber KÖNNTE natürlich auch sein... Will ich nicht abstreiten... Aber wenn es da keinen begründeten Verdacht gibt, würde ich das Thema denk ich wieder verwerfen... Beziehungsweise, ich würd's erst garnicht aufbringen, wenn die Person nicht von selbst etwas in der Art äußert.... Meistens wissen Betroffene das eh schon selbst SEHR genau, wenn vielleicht auch nicht so konkret.... So zumindest meine Erfahrung in dieser Richtung....

    Psychologie hat für mich nicht besonders viel mit Schamanismus zu tun... Um nicht zu sagen, so gut wie garnichts.

    Liebe Grüßles von Aine
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen