1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Schmerzen in den Lymphknoten

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von ajnat22, 8. Januar 2008.

  1. ajnat22

    ajnat22 Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2007
    Beiträge:
    312
    Werbung:
    Halli, hallo,

    hätte da mal wieder eine Frage! :)

    Vielleicht hatten wir das Thema hier schon mal...dann gebt mir bitte den Link :)

    Also habe schon seit einigen Wochen (ca. 2 1/2 Mo) immer wieder eher "schubweise" (also mal 2-3 Tage, dann wieder 2 Tage keine) Schmerzen in der linken Achsel, manchmal auch in der rechten. Es sind typische Schmerzen wenn man krank ist und das Lymphsystem etwas beansprucht wird. Aber ich habe die Schmerzen und bin nicht krank!

    Hat jemand damit Erfahrung?

    Der schmerzende Lymphknoten ist schon etwas härter, aber jetzt nix tragisches...

    Sollte ich dringend eine Entschlackungskur machen?

    Oder gar den Arzt das untersuchen lassen?

    Danke für eure Antworten!

    lg Tanja
     
  2. Daracha

    Daracha Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.148
    Ort:
    in liebe
    auf jeden Fall den Arzt aufsuchen, Lymphknoten reagieren nicht ohne Grund!
     
  3. ajnat22

    ajnat22 Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2007
    Beiträge:
    312
    welchen?
    in einem anderen thread hab ich gelesen das der frauenarzt auch abtastet und bei dieser frau waren es dann die schweißdrüsen??
     
  4. Daracha

    Daracha Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.148
    Ort:
    in liebe
    geh mal zu deinem Hausarzt, er sollte dich an den Fachmann weiterüberweisen können....
     
  5. Daracha

    Daracha Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.148
    Ort:
    in liebe
    Und erzähl auch gleich von deinem Darm-Problem, vielleicht gibts da ja einen Zusammenhang!
     
  6. ajnat22

    ajnat22 Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2007
    Beiträge:
    312
    Werbung:
    gut gut, habe heute sowieso einen termin, dann werd ich meinen arzt gleich fragen!
     
  7. ajnat22

    ajnat22 Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2007
    Beiträge:
    312
    War gestern beim Arzt. Es ist tatsächlich der Lymphknoten. Nur warum ist die Frage?
     
  8. Fee

    Fee Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2004
    Beiträge:
    1.915
    Ort:
    100 km um Aachen
    Hallo,
    ich will Dir keine Angst machen, aber wenn ein Lymphknoten dick ist, ist das eine Abwehrreaktion auf eine Entzündung im KÖrper, mit Bildung von zuvielen weissen Blutkörperchen.

    Lass unbedingt eine Blutbild machen!!!

    Kann harmlos sein, kann aber auch nicht harmlos sein.

    Mein Mann war war damals 22 Jahre, als er einen dicken Lymphknoten am Hals bekam, wir liessen auch ein Blutbild machen und es stellte sich heraus, dass es Leukämie war, was er hatte.

    Um das schnell abzuklären, solltest Du nicht so lange herumdoktern....

    Abklären, und zwar sofort!

    LG
    Fee
     
  9. ajnat22

    ajnat22 Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2007
    Beiträge:
    312
    Danke für den Rat!
    Also habsch Neuigkeiten :o)
    Nachdem ich am Mi da beim Arzt war beikam ich am Do noch mal einen Kreislaufkolaps und lag flach. Bin nämlich krank und deshalb war der angeschwollen. Aber das kam ja nicht das erste mal vor...
    Deshalb hab ich am Mo gleich ein Blutbild und einen Allergietest auch mit Blut machen lassen. Erste Ergebnisse werden erst morgen bekannt. Ist sicher nix in dieser Art ;o) Bin ja nicht das erste Mal Blut abnehmen. Aber klar, Vorsicht ist besser als danach richtig krank zu sein ohne es zu wissen!
     
  10. Fee

    Fee Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2004
    Beiträge:
    1.915
    Ort:
    100 km um Aachen
    Werbung:
    Hallo, Ajnat22,

    was ist denn nun rausgekommen bei deiner Blutbildkontrolle????

    Wie geht es Dir heute????

    Melde Dich mal wieder.

    Gruss
    Fee
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen