1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Schmerzen im Traum

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Flecha, 5. Oktober 2008.

  1. Flecha

    Flecha Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2005
    Beiträge:
    104
    Ort:
    Gran Canaria
    Werbung:
    Hallo,

    also ich hatte mich vorhin (heute mittag) hingelegt und hatte dann im Traum so reale Nierenschmerzen re., also wahnsinn. es waren so wie extreme Krämpfe und die ganze re. Seite hat sich im Traum total versteift. Was soll ich denn davon halten?
    Hat jemand da Ehrfahrung?

    FReue mich sehr über Hilfe.

    Liebe Grüsse und träumt süss:zauberer1
    Flecha
     
  2. meike0406

    meike0406 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Oktober 2008
    Beiträge:
    10
    Hallo Flecha,
    vielleicht fängst du an luzid zu träumen - oder tust du das schon? Zumindest hat es bei mir so ähnlich angefangen. Ich träumte z.B. dass mich jemand erschossen hat. Als die Kugel mich traf spürte ich es voll - es brannte extrem dort wo mich die Kugel traf. Ob es sich in der Realität genauso anfühlt kann ich nicht sagen, weil mich hier noch keiner angeschossen hat. Jedenfalls durfte ich noch 3 - 4 weitere Schüsse "ertragen". Es hat echt saumäßig weh getan. Und ab diesem Zeitpunkt wurden solche Träume immer häufiger, in denen ich mir voll bewußt war und alles genau fühlen konnte. Aber so extreme Sachen waren max 5 Mal dabei. Man hat bei diesen Träumen dann auch die Möglichkeit, schöne Gefühle ganz real wahrzunehmen. Z. B. Hatte ich einen Freund in Frankreich - er fehlte mir furchtbar und abends träumte ich ganz real, dass er neben mir lag. Ich konnte ihn küssen, knuddeln - alles war so real dass ich ganz schön doof guckte, als ich aufwachte.
    Ich hoffe, mein Beitrag war dir eine Hilfe.
    Lg
     
  3. Flecha

    Flecha Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2005
    Beiträge:
    104
    Ort:
    Gran Canaria
    Hi,
    also erst einmal was ist Luzid? Ich weiss auch nicht was ich davon halten soll, weil ich normalerweise mich echt nie an Träume erinnere oder sie so extrem real sind. Aber es ist beruhigend das andere so etwas auch haben. Danke für Deinen Beitrag.

    Alles liebe
    Flecha:danke:
     
  4. netty

    netty Mitglied

    Registriert seit:
    13. September 2008
    Beiträge:
    75
    Ort:
    Nähe Schwäbisch Hall

    hallo,
    ich habe die erfahrung,dass die menschen,die solch schmerzträume( organischer art)haben,dass sie auf ihren körper achten sollen.kann es sein,dass du momentan zu wenig trinkst?dein unterbewusstsein sagt dir,dass du auf jedem fall viel mehr trinken sollst,dass du keine schmerzen erhälst.du wirst vielleicht jetzt sagen,was die schreibt,so ein quatsch. spätestens dann,wenn du wirklich rechts schmerzen,in der nierengegend bekommst,wirst an mich denken.
    also beuge bitte vor....netty
     
  5. Flecha

    Flecha Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2005
    Beiträge:
    104
    Ort:
    Gran Canaria
    hi netty,

    ja das könnte sein. ich trinke zwar denke ich genug, und achte auch so auf meine gesundheit, aber ich habe eine leichte nierenschwäche und vielleicht ist es ein warnzeichen, dass ich dass mal wieder untersuchen lassen sollte.

    danke für deinen beitrag.
    flecha :danke:
     
  6. sophia991

    sophia991 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2008
    Beiträge:
    8
    Werbung:
    hallo ihr lieben! schmerzen im traum hatte ich zwar noch nie, aber vl. hängt dass auch irgendwie mit meiner erfahrung zusammen. ich bin vor ungefähr einem halben jahr in meine "alte heimat" gezogen an den ort an dem ich bis ich sechs jahre al war gelebt hab, und seit dem träume ich sehr, sehr reale träume, normalerweise kann ich mich nie so genau dran erinnern, aber diese träume sind so real, dass ich mich zwei wochen später noch dran erinnern kann.. es sind aber keine schönen träume, ständig werde ich in meinen träumen verfolgt, gefoltert, umgebracht,... mittlerweile ist mein schlaf alles andere als erhlsam, da ich an chronischer gastritis leide, werde ich morgens wach, und hab magenschmerzen weil ich mich währendessen ich schlafe total aufrege. morgens bin ich dann total gerädert, hat dass auch irgendwie mit schmerzträumen zu tun?? vl. weiß ja jemand von euch darüber bescheid...
    liebe grüße, sophia
     
  7. Flecha

    Flecha Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2005
    Beiträge:
    104
    Ort:
    Gran Canaria
    puh sophia...dass hört sich aber ganz stark nach eventueller erinnerung an früheres leben an...geh doch mal hier im forum auf die suche, da findest du bestimmt antworten oder hilfe. auf jeden fall empfehle ich dir jeden tag eine weisse kerze anzuzünden und dein haus und dich zu schützen. stell dir vor du bist in einer seifenblase und nichts kann an dich herantreten oder dir etwas tun. dass hilft ganz bestimmt. ansonsten wäre es noch ratsam vor dem schlafengehen etwas "schönes" zu lesen oder hören.

    viel glück und gute besserung
    flecha
     
  8. netty

    netty Mitglied

    Registriert seit:
    13. September 2008
    Beiträge:
    75
    Ort:
    Nähe Schwäbisch Hall
    ja,genau das habe ich gemeint und ich freue mich,dass ich dir einen schubs geben durfte.vor allem in der jetzigen jahreszeit solltest du schauen,dass du dich warm einpackst,denn ein kleiner zug wirkt auf dich negativ....ich wünsch dir viel gesundheit....netty
     
  9. netty

    netty Mitglied

    Registriert seit:
    13. September 2008
    Beiträge:
    75
    Ort:
    Nähe Schwäbisch Hall
    hallo,
    oh,das klingt aber nicht gut.
    verfolgungen im traum haben meistens die bedeutung,etwas noch nicht verarbeitet zu haben.gehe mal in dich hinein....drehe mal die zeit zurück,wo du noch als kind gelebt hast,denn da war ein erlebnis da,was du verdrängt hast.ich weiss,du hast geschrieben,dass du erst 6 warst,als weg warst.bis zu deinem 6 lebensjahr hattest du entweder mit einer freundin,kindergarten-freundin oder oder oder eine auseinandersetzung.oder vielleicht hast du jemanden etwas negatives vorgehalten,oder gesagt.schau mal,ob du da irgend etwas in erinnerung bringst.
    es ist kein zufall,dass du jetzt wieder dort wohnst....es ist deine aufgabe jetzt,diese unklarheit aufzuräumen....verstehst? für dich ist es wichtig,dass du in die klarheit kommst,um inneren frieden zu erhalten...dann werden auch die träume diesbezüglich aufhöhren.....ich hoffe,ich konnte ein wenig helfen...netty
     
  10. Flecha

    Flecha Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2005
    Beiträge:
    104
    Ort:
    Gran Canaria
    Werbung:
    so...anbei eine erklärung die in einem traumdeutungsbuch steht, noch mal zum thema schmerzen im traum:


    Schmerzen​
    Assoziation: - Konflikt, Problem, Leid.
    Fragestellung: - Was tut mir weh? Welche Teile meines Selbst verleugne ich?​
    Allgemein:​
    Hier gehen die Meinungen der Fachleute auseinander. Es ist aber angezeigt, hier von einem Hindernistraum zu sprechen. Einerseits wird behauptet, daß
    Schmerzgefühle im Traum ein sehr günstiges Zeichen für geschäftliche Angelegenheiten sind. Andere sprechen von häuslichen Schwierigkeiten.
    Manchmal erweisen sich beide Versionen als zutreffend, wenn ein verheirateter Mann oder Verlobter zu viel Zeit für seine Geschäfte verwendet und
    seine Frau und Familie vernachlässigt. Hier hängt es ausschließlich von den Umständen ab, ist jedoch zumeist ein Fall gegenteiliger Bedeutung.
    Handelt es sich um einen leichten Schmerz, so wahrscheinlich aufgrund einer physischen Ursache, ist er ein Zeichen schlechter Gesundheit. Ist der
    Schmerz jedoch stärker und offensichtlich imaginär, dann weist er auf ein wichtiges Ereignis hin, das sich für einen als sehr günstiger erweisen wird.
    Für den Geschäftsmann ein günstiger Abschluß, ein gutes Geschäftsjahr. Dem Liebenden zeigt er eine günstige Zeit an, seine Angelegenheiten
    vorwärts zu treiben. Dem Landmann verheißt er eine gute Ernte mit hohem Gewinn. Dem Seemann eine gute, erfolgreiche Reise. Nach altindischer
    Traumdeutung soll der Schmerz aber ein freudiges Ereignis in der Familie ankündigen.​
    Psychologisch:​
    Schmerz steht für eine seelische Verletzung (zum Beispiel Enttäuschung, Zurückweisung, Trennung); zur individuellen Deutung muß man oft
    beachten, wo der Schmerz besteht, und dieses Symbol zusätzlich deuten. Deuten im allgemeinen auf Überempfindlichkeit hin. Hat man sie in der
    Zwerchfell- oder Lendengegend, stehen Probleme in der Liebe an, die aus der Welt geschafft werden sollten; möglicherweise gibt das Traumbild den
    Rat zur Amputation, das heißt zum Partnerwechsel. Schmerzen im Traum weisen meist nicht auf körperliche Beschwerden im Wachleben hin.​
    Volkstümlich:​
    (arab. ) : - starken empfinden: schwere und unangenehme Zeiten stehen bevor; (47)
    deine Standhaftigkeit wird dir über alles Unliebsame hinweghelfen;
    - leichten empfinden: man sollte seinem Körper nicht zu viel zumuten; Krankheitsgefahr; (9)
    - Kopfschmerzen: man versucht seine Verantwortung auf andere abzuwälzen.
    (pers. ) : - Leichter Schmerz mahnt, dem Körper nicht zuviel abzuverlangen.
    Starker Schmerz kündigt zunächst schwere, danach aber sehr angenehme Zeiten an.
    Kopfschmerzen warnen davor, seine Verantwortung auf andere Personen abschieben zu wollen.
    In jedem Fall beinhaltet das Zeichen den Aufruf, die Bedürfnisse des Körpers mehr zu berücksichtigen. (Mann+)
    (europ.) : - Kummer wird bald vom Glück abgelöst werden. Je größer der Schmerz, desto größeres Glück kündigt sich an.
    Dies gilt vor allem für Liebe und Partnerschaft.
    - empfinden: in einer Angelegenheit sieht man zu schwarz.​
    (ind. ) : - empfinden: Freude in der Familie und mit den Kindern.


    lg
    flecha
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen