1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Schmerzen bei Telefon, Handy, Computer

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von rosenquarz, 17. September 2006.

  1. rosenquarz

    rosenquarz Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2006
    Beiträge:
    5
    Werbung:
    Schon immer war es so, dass mir der Umgang mit verschiedenen Geräten/Apparaten Probleme bereitete, aber in letzter Zeit ist es wirklich extrem geworden. Telefonieren mit einem "normalen" Telefon führt innerhalb einer Minute zu Ohrenschmerzen und danach zu Kopfschmerzen, deren Intensität stetig zunimmt. Telefonieren mit einem Handy geht eigentlich garnicht, sobald es am Ohr ist, treten Schmerzen auf. Wenn ich am Laptop arbeite, bekomme ich Schmerzen in den Händen, die bis in die Schulter raufziehen. Auch innerhalb weniger Minuten. Nun komme ich schon aus beruflichen Gründen garnicht um Telefon und PC herum und brauche es auch im privaten Bereich.

    Langsam mache ich mir Sorgen. Warum steigert sich diese Empfindsamkeit so enorm? Und was kann ich dagegen tun???
     
  2. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Hallo Rosenquarz,

    hatte ähnliche Probleme, klebe Cellophanstreifen auf die elektrischen bzw. elektronischen Geräte - oder pack sie ganz darin ein.

    Bei mir brachte es eine enorme Verbesserung nachdem ich pflastergroße Streifen auf die ganzen Geräte aufgeklebt hatte. Angeblich gibt es sogar Studien darüber, dass Cellophan die Strahlung von einigen Metern auf ein paar Zentimeter reduziert.

    Alles Liebe
    Indigomädchen
     
  3. sage

    sage Guest

    Rosenquarzrohstück odrr auch eine RQkugel neben dem PC aufstellen, flaches kleines Stück RQ auf´s Handy, auch am Telephon kann man ein Stück Rosenquarz anbringen. Müssen natürlich regelmäßig gereinigt und aufgeladen werden.


    Sage
     
  4. josef.pieringer

    josef.pieringer Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Mai 2006
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Haag, NÖ
    Werbung:
    Elektrosmog (Esmog) beeinflusst Lebewesen ungünstig.
    Manche Menschen haben mehr Reserven, manche haben schon ein etwas dünneres Nervenkleid, manche reagieren überempfindlich gegen Esmog.
    Die Frequenzen, die da auf den Menschen einwirken, schütteln ihn sozusagen völlig durcheinander.
    (So wie ein Windsturm eine Baum hin und her biegt)
    Die effektivste mir bekannte Maßnahme ist Esmog so weit wie möglich zu vermeiden
    (Stromfreischalter im Schlafzimmer, das ist es am wichtigsten)
    Dort wo Esmog nicht zu vermeiden ist, ist Permanentmagnetismus (Erdenergie, Erdmagnetismus) die beste mir bekannte Methode.
    (So wie starke Wurzeln des Baumes. Diese verhindern nicht den Windsturm, aber verhindern das der Baum umkippt)
    Der Erdmagnetismus wäre der natürliche Schutz, aber der nimmt leider ab, und in Räumen und Fahrzeugen haben wir noch weniger.
    Wir haben von Nikken Produkte im Programm, die aus Magnetit (Heilstein) sind, und den fehlenden Erdmagnetismus ausreichend ergänzen,
    und auf Grund der Anordnung des Magnetismus in unseren Produkten eine optimale Schutzwirkung erzielen.
    Die Wirkung kann man herzeigen.
    Liebe Grüße Josef
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen