1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Schluss mit Zittern & Co !!!

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von magnolia, 30. Juni 2010.

  1. magnolia

    magnolia Guest

    Werbung:
    Heute habe ich etwas getan, von dem ich schon seit Jahren rede, doch nie den Mut aufgebracht habe es durchzuziehen.

    Ich war beim Arzt, beim Psychiater.

    WEIL

    Sozialphobie.
    Ich kann nicht mit anderen Menschen an einen Tisch sitzen und gemeinsam essen, weil meine Hände dann so zittern, dass ich das Besteck nicht mehr halten kann. Ich kann im Büro nicht beim Glas Sekt zum Geburtstag mit machen weil ich vor Angst starr werde und ich meine Hände nicht mehr bewegen kann. Meine Knie schlottern, mein Puls geht an die Decke und ich habe Angst tod umzufallen.

    Das ist der Grund warum ich für mich beschlossen habe, mir endlich Medikamente und eine ordentliche Therapie verschreiben zu lassen.

    Der Arzt meint auch Sozialphobie die schon in Richtung generalisierten Angststörung geht (weil das mit Essen und Trinken unter Menschen ist bei Weitem nicht das einzige Problem). Er meint auch, dass ich die Symptome eines Burn-Outs hätte was ihn nicht wundert, weil ich jahrelang mit der Angst gekämpft hab und dabei eine perfekte Fassade aufrecht erhalten habe.

    Das wiederum erklärt auch warum ich mein Leben als so furchtbar anstrengend wahrnehme und mich ständig nach Schlaf sehne - denn ich aber nicht krieg, da ich leider auch massive Einschlafschwierigkeiten hab. Es gibt Nächte in denen ich gar nichts schlafe. Trotzdem muss ich arbeiten. Ich frag mich echt wie ich das so lange ausgehalten hab.

    Hier will ich nicht Tabletten bewerben oder die Schulmedizin bejubeln.

    Bei meiner Entscheidung geht es um mich, um mein Leben.
    Ich will endlich frei sein und diejenige sein können die ich bin.

    Obwohl ich nie Medikamente nehme (war bisher immer dagegen) freue ich mich jetzt sehr darauf, weil ich jetzt das Gefühl habe für mich genau das Richtige zu tun.

    PS: Ich wurde keiner Gehirnwäsche unterzogen, ich bin nur an den Punkt angelangt wo mir alles recht ist um endlich wieder zu leben.
     
  2. WUSEL

    WUSEL Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    11.687
    Ort:
    Steiermark
    ..... freut mich für Dich!
    Finds super, dass Du Dir helfen lässt ....
    Und wünsch Dir Alles Gute und Liebe auf Deinem Weg.
    :umarmen:
     
  3. Celes

    Celes Guest

    Ich denke du bist auf einem sehr guten Weg denke ich und ich wünsche dir alles Gute. Das du dir professionelle Hilfe geholt hast, ist für dich sicherlich der richtige Schritt gewesen, so wie du es erzählst.
    Und nimm diese positive Einstellung wie du sie gerade hast auf jeden Fall mit. :)
     
  4. magnolia

    magnolia Guest

    Danke für deine lieben Worte :kiss4:

    Obwohl ich beim Gespräch mit dem Arzt gezittert hab wie Espenlaub bin ich jetzt, wo ich es hinter mir habe - den 1. Schritt - wirklich glücklich und freue mich total darauf wie es sein wird, wenn ich wieder gesund bin :)
     
  5. magnolia

    magnolia Guest

    Danke :kiss4:

    Mir ist klar, dass da noch ein langer Weg (Therapie) vor mir liegt und davor habe ich auch Angst, weil ich mich bisher immer geweigert hab die wirklich schlimmen Dinge nochmal durchzuackern.

    Doch jetzt ist mein Leben erfüllt von Anstrengung, Panik, Müdigkeit, ...

    Nur alleine fühle ich mich wirklich sicher, doch dann bin ich unglücklich weil ich so wenig "richtigen" Kontakt zu anderen Menschen habe.
     
  6. WUSEL

    WUSEL Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    11.687
    Ort:
    Steiermark
    Werbung:
    Super Einstellung!
    Wünsch Dir viel Kraft zum Durchhalten.
    Alles Liebe, W. :)
     
  7. Icelady

    Icelady Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2010
    Beiträge:
    976
    Ort:
    Subjektiver Universum
    ... das wichtigste ich, dass du deine Entscheidung getroffen und den I. Schritt getan hast, und so werden auch die nächsten Schritte in deinem Leben folgen.. schulmedizinisch oder alternativ, das wirst auch weiter du bestimmen und entscheiden

    Kraft und Erfolg auf deinen Wegen
    :)
    -IL-
     
  8. Ich denke, es ist ein Stein gefallen, der Mut brauchte. Ich denke es wird so kommen, das es Heilung geben wird, denn wenn man die Fehler spürt, ist man offen für Neues.
    lg
    schlangenstab
     
  9. sadie16

    sadie16 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2010
    Beiträge:
    6
    Ort:
    oben
    den letzten Satz musst du dir dick und fett auf deinen Badezimmerspiegel kleben :zauberer2 DEINE Gedanken schaffen DEINE Realität ;)



    Ich wünsche dir gute Gedanken :umarmen:


    Sadie
     
  10. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.306
    Werbung:
    Hey Magnolia74...

    eine Frage: Hast Du schon mal erlebt, das diese Angst-Symptome auch im Internet, z.B. im Gespräch hier im Forum, auftraten?

    VG,
    C.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen