1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Schlimmes Ereignis, Krieg im Traum

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Dennis1987, 10. Oktober 2006.

  1. Dennis1987

    Dennis1987 Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    126
    Ort:
    Mannheim
    Werbung:
    Hallo,

    durch das Lesen in diesem Forum ist die Erinnerung an einen Traum zurückgekommen, den ich vor ca. 2 Monaten hatte.

    Ich habe das Buch Der Dritte Weltkrieg von Jan van Helsing gelesen und erst Tage später 2 aufeinanderfolgende Träume gehabt die teilweise direkt und indirekt mit diesem Buch im Zusammenhang stehen.


    Im ersten Traum befand ich mich in der Nähe des Hauses, in dem ich Wohne. In diesem Traum war anfangs nichts beunruhigendes. Jedoch bin ich in diesem Traum aufgewacht und zur Zimmertür gegangen, weil ich von draußen Radau gehört habe. Als ich die Tür öffnete, sah ich auf eine Verwüstete Landschaft mit einem zerstörten Atomkraftwerk ganz in meiner Nähe (keine 100m von mir weg). (Im Leben wohne ich nicht in der nähe eines AKW, das nächste AKW ist ca. 30Km weg) Ich bekam sofort Panik und wollte fliehen. Ich suchte meine Eltern und Großeltern um mit Ihnen das weite zu suchen. Jedoch verzögerte sich die Flucht, aus welchem Grund weiß ich nicht mehr. Jedenfalls spürte ich, wie mich die Radioaktivität verseuchte. Ich konnte immer schlechter Atmen, mein Hals schwoll an und mein Gesicht sowie meine Arme brannten furchtbar. Ich rief dauernd "Beeilung, Schnell, bald ist es zu spät!"

    Nach kurzer Zeit bin ich dann Aufgewacht und war total verstört. Ich habe mich an den PC gesetzt und musste mich vergewissern dass es nur ein Traum war. Normalerweise bin ich relativ unempfindlich gegen solche Dinge, aber der Traum war enorm real, sowas hab ich bis jetzt noch nicht erlebt.

    In der Nacht darauf, hatte ich wieder einen schlimmen Traum. Diesmal ging es allerdings um Krieg. Ich denke dass dies direkt mit dem Buch im Zusammenhang steht. Zum Traum:

    Ich befinde mich in der Mannheimer innenstadt, an einem dunklen, wolkigen Tag. Dieser Tag hatte schon etwas unheimliches in sich. (Zu 100% kann ich mich nicht mehr an den Traum erinnern aber ich erzähle es trotzdem mal). Jedenfalls sehe ich von der Neckarpromenade plötzlich Panzer mit Soldaten daneben anrollen. Die Soldaten tragen Atemschutzmasken und haben eine unheimliche Wirkung auf mich. Ich ergreife die Flucht und renne so schnell ich kann in ein Gebäude. Dort suche ich eine Person die mir irgendwie von großer Bedeutung ist. (Ich erkenne Sie als eine gute Freundin von mir, zu der ich mich anscheinend bis heute hingezogen fühle) Ich finde Sie dann schließlich und versuche mich mit Ihr in sicherheit zu bringen. Dauernd verpüre ich den Drang, Sie um jeden Preis zu beschützen. Wir laufen also in Richtung Ausgang um woanders Schutz zu suchen. Jedoch liegen in der Stadt schon die Leichen von Menschen herum, sie sehen grauenvoll aus. Danach wache ich plötzlich auf, auch total verstört und mit dem Wissen, dass ich dies nicht überlebe. (Habe ich aber nicht gesehen oder geträumt, ich weiß es nur)

    Die Träume habe ich bis heute verdrängt, da sie mir beide extrem große Angst machen.

    Ich hoffe, dass Ihr mir verzeiht, falls dies hier fehl am Platz ist. Vielleicht könnt Ihr ja etwas daraus deuten? Gibt es noch andere die etwas ähnliches geträumt haben?

    Danke schonmal

    euer Dennis
     
  2. Dennis1987

    Dennis1987 Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    126
    Ort:
    Mannheim
    Ach ja ich wäre dankbar, wenn mir das mal jemand deuten könnte :)

    :)
     
  3. Unterwegs

    Unterwegs Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    zu Hause, zu Hause, zu Hause!
    Werbung:
    Nun, Träume zum Thema Krieg kennen bestimmt viele Menschen. Du kannst zuerst einmal auf deine reale und reelle Angst vor Krieg gucken und für dich herausfinden, wie du damit umgehst. Das ist die Seite nach außen.

    Die andere Seite ist: wie gehst du mit dir selbst um? Sorgsam und fürsorglich oder eher aggressiv? Bei dem Thema Krieg geht es auch immer um deine inneren Aggressionen, gegen dich selbst und andere und wie du damit umgehst.
    Die Freundin, die dir so wichtig ist, kann ein Teil von dir sein, den du unbedingst schützen willst und musst oder aber die reale Person.

    Das kannst du selbst herausfinden, denn du kennst dich am besten. Viel Spaß beim Zusammensetzen. :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen