1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

"schlechteste" karten bei lenormand

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von anre, 8. November 2012.

  1. anre

    anre Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2012
    Beiträge:
    131
    Ort:
    österreich
    Werbung:
    welche von den lenormand karten sind für euch die "schlechtesten"?
    z.b. turm, sarg oder kreuz usw.....

    danke euch!
    lg anre
     
  2. Kartenfan

    Kartenfan Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2010
    Beiträge:
    2.383
    Hallo Anre,

    das kann man so pauschal nicht sagen. Der Sarg kann z.B. auch eine ungute Situation beenden und ist in diesem Fall positiv zu bewerten. Das Gleiche gilt für den Turm (Rückzug); auch eine unschöne Situation kann sich zurückziehen oder man zieht sich selbst aus dieser zurück. Gleiches gilt für die Mäuse. Sie können den Klee wegfressen, was natürlich nicht so gut ist, aber auch den Berg und das wäre dann wiederum positiv. Das Kreuz verstärkt Karten, die rechts von ihm liegen. Linksliegende Karten schwächt es ab. Das kann positiv oder negativ sein, je nachdem was für Karten da liegen.
     
  3. Winnipeg

    Winnipeg Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2006
    Beiträge:
    2.351
    Ort:
    SH
    Hallo Anre!

    Es freut sich natürlich niemand, wenn er den Sarg oder die Mäuse in einer Legung liegen sieht. Du darfst aber nicht vergessen, dass auch negative Umstände beendet werden können. Auch der Berg ist in der Lage, eine negative Entwicklung zu blockieren. Ebenso kann der Fuchs ein nützlicher Hinweis sein. Er zeigt mir, wo ich eventuell dabei bin, falsche Kompromisse einzugehen und mein eigenes Zufriedenheitsgefühl zu übergehen. "Da stimmt etwas nicht" ist immer eine sehr ungenaue Aussage, die zum Fuchs getätigt wird. Bei mir bedeutet er, dass ich nicht ganz so zufrieden mit etwas sein werde, wie gewünscht. Es meint soviel wie "übergeh Dich selbst nicht". Natürlich kann er auch auf schweren Betrug hinweisen, aber dafür müssen andere Karten das untermauern. Die Sense kann auch eine problematische Karte sein. Das Kreuz hat Auch hier sehr schön erklärt. http://www.esoterikforum.at/forum/showpost.php?p=3907089&postcount=10

    Viele Grüße
    Winnipeg
     
  4. Viviane100

    Viviane100 Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2012
    Beiträge:
    704
    Huhu Anre,

    ich schließe mich den Ausführungen bei beiden an :)

    Allerdings sehe ich das Kreuz als Einzelaussage immer negativ. Beziehe mich was die Kombi betrifft auf Kartenfan´s Ausführung.

    Was ich immer festgestellt habe - die Vöge - sie sind immer übel!

    LG, Viviane
     
  5. Winnipeg

    Winnipeg Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2006
    Beiträge:
    2.351
    Ort:
    SH
    Inwiefern sind die Vögel übel? :) Die Aufregungen stammen daher, dass Vögel kurz aufschrecken, sobald sie Gefahr wittern, wenn zum Beispiel laute Geräusche hörbar sind. Sehr interessant ist z.B. die Kombination Sterne-Vögel. Man verliert seine Ziele (kurzzeitig) aus den Augen, weil die aufgescheuchten Vögel sozusagen die Sicht auf den Himmel und damit auf das Navigationssystem "Sterne" versperren. Man lässt sich in dem Fall von etwas oder jemandem aus der Ruhe bringen und verliert ggf. (kurzzeitig) den Kurs.

    Ich kopiere mal einen älteren Beitrag, den Luo damals hier gepostet hatte zum Fuchs.

    Ganz besonders in Auge gefallen ist mir der letzte Satz. Darüber habe ich so noch gar nicht nachgedacht.

    Lieben Gruß
    Winnipeg
     
  6. Viviane100

    Viviane100 Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2012
    Beiträge:
    704
    Werbung:
    An den Vögeln kann ich leider nichts Gutes finden. Wenn die Karte kam, gab es immer Kummer, Sorgen, Aufregung, Stress.
     
  7. Auch

    Auch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2011
    Beiträge:
    4.113
    Unruhen und Stress koennen die Eulen bedeuten. Sie symbolisieren allerdings in erster Linie die Ahnen(Eltern) und die Weisheit. Denk an die Eulen aus Athen. Altes Wissen, was lebt. Weiterhin sind sie ein Symbol der Kommunikation. Oft erscheinen sie deshalb in Verbindung zu wichtigen Telefonaten. Telepathe faellt auch in den Bereich de Eulen. Die Eulen sind in ihrer gesamtheit ihrer Bedeutung sehr wertvoll, weil sie so weitsichtig schauen und viel klare Informationen beinhalten, die es nur gilt zu hoeren/sehen und letztlich zu verstehen.
     
  8. anre

    anre Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2012
    Beiträge:
    131
    Ort:
    österreich
    ich danke euch allen für die antworten!
     
  9. Auch

    Auch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2011
    Beiträge:
    4.113
    Winnipeg, und der Fuchs laesst jagen. Die Zeilen passen zu Luo. Weiss einer wie es ihr geht?
     
  10. Auch

    Auch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2011
    Beiträge:
    4.113
    Werbung:
    Negativ und Positiv sind subjektive Bewertungen, die aus den eigenen Moralvorstellungen entspringen. Jede Karte ist in ihrer Einzelbedeutung neutral. Und es ist die Kunst des Deuters seine eigenen Vorstellungen zu sehen und zu verstehen. Erst dann ist es moeglich die Informationen der Symbole einer Legung zu lesen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen