1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Schlechtes Immunsystem

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von kischa, 10. Februar 2008.

  1. kischa

    kischa Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2006
    Beiträge:
    285
    Werbung:
    Hat von euch jemand Rat? Meine Tochter und ich sind ziemlich oft krank. Egal ob Verkühlung oder Magen-Darm-Gschichtln, wir fangen sofort alles auf. Wie kann ich unser Immunsystem stärken? Echinacea-Globuli hab ich schon probiert, das half nichts.
    DANKE
     
  2. Shayesda

    Shayesda Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2003
    Beiträge:
    209
    Ort:
    In der Nähe von Hamburg
    Tachjen dir kischa :)

    Also die Globuli würde ich erstmal weglassen. Für solch eine schon länger andauernde Geschichte sollte denke ich ein homöopathisches Mittel durchdachter und personenbezogener ausgewählt werden. Aber ich denke sowieso, dass andere Wege zur Immunstärkung angebrachter wären :)

    Als beste Methode bewährt sich natürlich eigentlich immer eine gesunde Ernährung.. viele Vitamine wie C und B12. Ich weiß ja leider nicht wie so eure Ernährung ausschaut deshalb kann ich nicht beurteilen ob es vielleicht "einfach" daher kommt. So eine schwache Immunabwehr kann sehr viele Ursachen haben.

    Echinacea ist an und für sich schon eine gute Wahl aber ich würde direkt ein phytotherapeutisches Mittel nehmen wie "Echinacin Liquidum" von Madaus. Das ist ein Echinacea Flüssigextrakt zum Einnehmen...

    Ich könnt jetzt noch einiges mehr schreiben aber es ist schon spät ^^ Ich werd mich morgen nochmal ransetzen und für dich nachgucken was für Möglichkeiten es so gibt... ich kann dir auch eine PM schreiben falls du möchtest.

    Dir erstmal einen schönen Start in die Woche :)

    Viele liebe Grüße

    Shayesda
     
  3. Hallo Kischa

    Matricell® bewirkt Verbesserungen des Funktionszustandes der Mikrozirkulation und begünstigt (indirekt) körpereigene Abwehrmechanismen in (mikro-) hämodynamisch und immunologisch repräsentativen Organregionen (Haut und Darm) in einem biologisch relevanten Ausmaß. Diese Änderungen sind ab dem 10. Behandlungstag nachweisbar und erreichen bis zum 30. Behandlungstag ihre höchsten Beträge. Infolge dessen kann dem Produkt Matricell® eine protektive und prophylaktische Wirksamkeit zugeschrieben werden, eine komplementäre Anwendung im Rahmen verschiedener Therapiekonzepte ist erfolgversprechend.“
    ( Quelle: http://www.naturheilpraxis.de/nh/in...raxis.de/nh/archiv/2004/nhp09/a_nh-rub04.html )

    Es gibt auch günstigere Präperate, die auch gut sind.
    Meine Tochter hat eine Kur mit Gelee Royal gemacht und ihr hats gut getan.

    L.G.
    Elvira
     
  4. kischa

    kischa Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2006
    Beiträge:
    285
    @Shayesda: Die Ernährung ist denke ich mal auf der gesunderen Seite. Wir essen Obst, Gemüse, Fisch, ..... eigentlich alles was man "gesund" nennt. Ich glaub nicht, daß es daran liegt.
    Das Präparat von Madaus hab ich auch schon eingenommen, aber irgendwie scheint bei mir nichts zu greifen. Jetzt probier ich es mal mit Akupunktur zur Stärkung des Immunsystems, aber das geht bei meiner Tochter noch nicht, sie ist ja erst 5.
    Würd mich freuen, wenn ich wieder von dir höre.
    @Elvira-Yvette: Von diesem Mittel hab ich noch nie gehört, aber ich werd es mir auf jeden Fall anschaun. DANKE
     
  5. Shayesda

    Shayesda Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2003
    Beiträge:
    209
    Ort:
    In der Nähe von Hamburg
    Tachjen dir Kischa :)

    So... langen Tag heute gehabt und morgen eine Klausur ^^ Deshalb antworte ich erst so spät wieder :)

    Das Problem bei dem Echinacin ist, dass die Dosierungsangaben eher unpraktisch sind wenn man wirklich langanhaltende Ergebnisse erzielen möchte. Echinacea sorgt ja dafür, dass vermehrt weiße Blutkörperchen gebildet werden. Jedoch versiegt diese Wirkung sehr schnell wieder wenn man das Präparat so einnimmt wie es in der Packungsbeilage steht.
    Am besten für eine nachhaltige Immunstärkung eignet sich eine Schaukeltherapie. D.h. man nimmt 3-4 Tage lang 30-40 Tropen einmal am Tag, macht danach 2 Tage Pause und nimmt dann wieder 3-4 Tage lang 30-40 Tropen pro Tag. Das ganze macht man dann so eine Packungslänge lang. Damit erreicht man dann eine Zunahme der weißen Blutis die auch noch nachdem man das Mittel wieder absetzt anhält :)

    Die andere Dosierungsangaben sind gut für akute Fälle... aber nichts für die Nachhaltige Immunstärkung.

    Ich schreibsel dir definitiv noch ein bissel mehr *G* Immunsystemstärkung ist bei mir in der Ausbildung ein sehr großes Thema und wir hatten schon so manche Möglichkeiten angesprochen... im Moment ist mein Kopf nur voll mit Anatomie ^^ Wenn die Klausur morgen durch ist hol ich mal die anderen Sachen wieder hervor ;)

    Ich wünsche noch einen schönen Abend!

    Viele erholsame Grüße

    Shayesda
     
  6. Beeh

    Beeh Mitglied

    Registriert seit:
    14. Januar 2008
    Beiträge:
    87
    Werbung:
    Liebe Kischa,

    Du sagst, dass Ihr gesund esst. Fisch ist aber alles andere als gesund, weil es so gut wie keinen Fisch hier auf dem Planeten gibt, der nicht entweder voller Schwermetalle ist (und die sind natuerlich in Eurem Koerper und schwaechen Euch) oder aber voller Antibiotika und anderer Medikamente, die man ind er Fischzucht so einsetzt um sog. gute Erfolge zu erzielen.

    Ein anderer wichtiger Faktor, der fast immer uebersehen wird ist das Essen von Milichprodukten, die ja auch als 'gesund' propagiert werden.
    Dennoch haben viele Menschen Probleme damit und nicht zuletzt deshalb weil wir ja alle keine Kaelber sind, die 3 !!! Maegen zuer Verdauung dieser Milch und deren Produkte haben. Zudem auch hier das Problem der Wachstumshormone etc.

    Sehr wichtig weiterhin das sog. so gesunde Soja! Es ist ein schreckliches Zeug, das alle moeglichen Dinge verursacht und sowieso genmanipuliert angeboten wird, also ganz bestimmt nicht gesund.

    Man kann viele Mittel zu sich nehmen, wenn man nicht an die Wurzel geht und ich weiss aus eigener leidvoller Erfahrung der Weg der Suche ist lang und hart. Und man muss sich den Fakten stellen, wenn man wirklich gesund sein will. Das heisst im Endeffekt dann auch oft, dass man bestimmte Dinge einfach nicht mehr essen kann, lebenlang.
    Wir leben auf einem vergifteten Planeten und in einer Welt, die mit viel Fehlinoformation den Verbrauchern Dinge schmackhaft macht nur damit Geld verdient werden kann: 1. bei den Lebensmitteln, die diesen Namen nicht mehr verdienen und 2. bei Medikamenten, weil wir alle krank werden.

    Ich weiss, das klingt nicht gerade so positiv, aber wir alle koennen doch immer nur das Beste aus dem machen, was wir jetzt hier vorfinden und ich stelle hier mal die Frage: was werden unsere Kinder und Enkel machen???

    Dennoch: alles Liebe und viel Erfolg!

    Beeh
     
  7. Kessy

    Kessy Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2007
    Beiträge:
    2.435
    Hallo!

    Wie wärs, wenn du mal Traditionell Chinesische Medizin versuchst?

    Alles Liebe
    Kessy
     
  8. kischa

    kischa Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2006
    Beiträge:
    285
    @ Beeh: würd mich interessieren wovon du dich ernährst? was kochst du? wie lebst du? denn wie du schreibst, dann sollte man am besten nur noch wasser trinken, aber das is ja auch schon "vergiftet"
     
  9. Ampusia

    Ampusia Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    1.117
    Ort:
    Österreich
    Hallo!

    Hast du schon mal einen gesunden Brennesselsalat ausprobiert?
    Du kannst die Brennessel auch kochen, schneiden und in Spinatform essen.


    Die ist sooo lecker! Boah ich könnte jeden Tag essen und ausprobieren. Die chinesische Küche. Schmeckt sehr sehr gut. Aber macht sooo dick.


    :zauberer1
     
  10. Beeh

    Beeh Mitglied

    Registriert seit:
    14. Januar 2008
    Beiträge:
    87
    Werbung:
    Liebe Kischa,

    Es ist nicht so, dass ich meine man koenne nur noch Wasser trinken, aber Wasser trinken ist so wichtig und wir alle trinken i. d. R. zu wenig davon. Es dient dazu alles auszuschwemmen, was der Koerper nicht braucht, wenn wir aber nicht genug Wasser zufuehren, muessen Schlacken/Gifte im Koerper verbleiben wo sie dann schaden.
    Man sollte schauen, dass man unfluoridiertes Wasser trinkt, weil viele Laender/Gemeinden/Staedte heute das Wasser fluoridieren mit dem Argument es diene der Zahngesundheit (was Quatsch ist, Fluor ist hochgefaehrlich, fuehrt hier jetzt aber zu weit).
    Es ist auf keinen Fall gut Milchprodukte zu sich zu nehmen aus den Gruenden, die schon erwaehnt wurden.
    Ja, wie lebe ich? Sehr bewusst; ich entsaeure meinen Koerper seit 10/11 Jahren mit Saeure-Basen-Ausgleich, trinke viel Wasser, habe einige Jahre einen super tollen Wasserdestillierer gehabt und nur destiliertes Wasser getrunken und zur Nahrungszubereitung benutzt. Lebe nun im Ausland und habe mit einigen Einschraenkungen hier klar zu kommen. Aber destilliertes Wasser bringt sogar Fluor aus dem Leitungswasser, das Geraet kostet 199 Euro, es ist super gut.
    Ich esse ueberwiegend Gemuese, gekocht, roh, ein bisschen Obst, wenig Brot, kein Fleisch, keine Milchprodukte. Kaufe nach Moeglichkeit biologische Produkte und vermeide Fertiggerichte vollkommen. Sie schmecken nicht und haben auch meist keinen Naehrwert (warum soll ich es dann essen?)
    Habe frueher selber Brot gebacken, Mehl selbst gemahlen, alles diese Sachen, als die Kinder klein waren und ich auf keinen Fall staendig irgendwelche gesundheitlichen Zwischenfaelle haben wollte nachdem meine Tochter nach einer Impfe Neurodermitis bekam. Der Doktor hat das ganz cool bemerkt es komme von der Impfe, mich aber vorher nicht informiert. Danach habe ich mich aber informiert und mein gesamtes Leben veraendert.
    Keine Impfungen, jeder Arzt musste mir Rede und Antwort stehen, habe nur noch Bio Lebensmittel gekauft.....

    all das....und heute, ja ich lebe sehr einfach und esse moeglichst wenig, so wenig wie moeglich, was mir auch gut tut und gut gefaellt, aber das Hauptmerk liegt auf bewusstem Umgang mit meinem Koerper.

    Weiss nicht ob das Deine Frage beantwortet.

    Alles Liebe!

    Beeh
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen