1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Schlechte Erziehung

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von samo, 9. Juli 2010.

  1. samo

    samo Guest

    Werbung:
    Guten Tag!

    In unseren Erdgeschoss wohnt da so eine ältere Frau, meine Tante die einen 19en jährigen Sohn hat und eine 8 jährige Tochter. Sie ist geschieden und sorgt alleine für die zwei, was auch sehr lobenswert ist.

    Jeden Tag, hört man aus dem Erdgeschoss eine sich entladende, verbitterte, ignorante, dumma, alte Frau. Die kleine Tochter muss als Opfer herhalten und wird täglich 3 mal zum weinen gebracht, der Sohn ist schon dran erbrochen.

    Er ist arbeitslos, hat nie gearbeitet und die Schule hat er abgerochen. Den ganzen Tag hängt er in seinem Kellerzimmer ab, vorm PC oder er zieht um die Häuser und besäuft sich.

    Aber die Angst um das hilflose Mädchen ist enorm, denn die Alte wird immer schlimmer und die kleine verliert allmählich jedliche sozialen Werte. Ist aggressiv und beleidigent und zunähmend immer trauriger.

    Als wir letztens alle am Balkon versammelt einen Kaffee trinken und anfangen über den Sohn zu sprechen, er möge doch endlich meinem Beispiel folgen und die Schule fertig machen, er ist doch so faul, platzt mir der Kragen und ich sag der alten Hexe sie sei schuld, sie hat keine Werte vermittelt. Als sie dan zum Weinen Anfängt und behauptet sie würde doch alles für ihre Kinder geben, beschützen sie meine Eltern und fragen mich ob ich einen Vogel habe.
    Sie sehen das einfach nicht ein, schalten auf sturr, schützen sich gegenseitig.

    Wie kann ich der kleinen helfen, was kann man machen und späters Unglücklichsein ein wenig zu mindern.

    LG
     
  2. Penny168

    Penny168 Mitglied

    Registriert seit:
    6. Mai 2010
    Beiträge:
    156
    Ort:
    RLP
    Hallo Samo,

    die arme Kleine tut mir echt leid. Wie schön, dass sie jemand hat wie dich, der sich Gedanken um sie macht.

    Nimm sie doch einfach mal mit an den Baggerweiher, oder zum Spielplatz.
    Baue ihr Selbstbewusstsein wieder auf. Klettern hilft dabei.
    Stärke sie, indem du ihr sagst, wie toll sie manche Dinge macht.

    Oder du redest eben nochmal mit der Frau selbst, in einem ruhigen und sachlichen Gespräch und erklärst ihr, wie du das als Aussenstehender siehst und versuche ihr klar zu machen, wie sich das Kind fühlt.
    Die arme Maus, ich würde sie am liebsten in den Arm nehmen :(

    Im schlimmsten Fall wende dich an das Jugendamt, vielleicht bekommt sie die richtige Unterstützung.
    Die Frau fühlt sich vielleicht alleine gelassen und benötigt Rückhalt in der Erziehung ihrer Kinder.

    Halte uns auf dem Laufenden und alles Gute!

    Penny
     
  3. DiaBowLow

    DiaBowLow Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2009
    Beiträge:
    11.534
    Ort:
    Zuhause
    Weißt Du was es bedeutet, eine wirkliche Hexe zu sein und Wetter machen zu können?

    Das heißt, Du darfst niemals selber eine wahrhaftige Hexe und im Herzen wissende Frau werden, wenn Du das Wort und Mitmenschen verteufelst?

    Es wäre gut, wenn das Wort Hexe wieder in das eigene ALLERSCHÖNSTE LICHT gebracht werden würde, anstatt es als Schimpfname zu missbrauchen und sich dann vor dem eigenen geistigen Potential zu fürchten - als Frau!
     
  4. Kinnaree

    Kinnaree Guest

    Da hats fürchtich einen kleinen Haken - zumindest seinem Profil nach zu schließen haben wir hier einen jungen Mann vor uns ;)

    Dennoch finde ich es schade, samo, wie du das Wort "Hexe" ver-wendest... wirk-liche Hexen, die Zauber wirken können, vermitteln wahrhaft Werte...

    Was die Tante betrifft, die du mit den Worten
    be-denkst... wie weit bist du in ihren Schuhen gegangen. Wie lange hast du ausprobiert, allein zu sorgen für zwei Kinder. Wie intensiv hast du nach-erlebt, wieviel Kraft Abend für Abend nicht mehr da ist, um noch irgendetwas zu vermitteln. Wie oft hast du mit-erlebt, wie leer es sich gelegentlich im Inneren anfühlt, wenn ein Tag nach dem anderen überstanden worden ist...

    Wovon entlädt sie sich, meinst du? Warum wohl muß sie sich entladen? Weil sie allein die Last für vier zu tragen hat?

    Du willst helfen, sagst du. Gute Idee. Du könntest ihr vielleicht gelegentlich einen Teil der Last tragen. Anstatt sie zu beschimpfen.
     
  5. samo

    samo Guest

    Ja ist klar, ich soll ihr die Last abnehmen die sie sich selbst aufgeschäflt hat?
    Nein danke, hab ich schon bei meiner Mutter gemacht und bin an einer schweren Depression erkrankt.

    Nur weil sie für 2 Kinder sorgt, hat sie nicht das Recht ihren Kummer an der Kleinen loszuwerden! Das Recht ein Menschenleben so zu misshandeln hat keiner.
     
  6. Penny168

    Penny168 Mitglied

    Registriert seit:
    6. Mai 2010
    Beiträge:
    156
    Ort:
    RLP
    Werbung:
    Moment, ich glaube dem jungen Kerl ist es nicht bewusst gewesen, was er da genau sagt.

    Ich habe auch erst mal stutzen müssen, als ich das Wort sah, aber ich wollte ihn deswegen nicht gleich runterputzen. Er hat es bestimmt nicht so gemeint, das Wort ist ein alltäglicher Gebrauch für andere Menschen, nicht für uns.
    Er wollte niemanden damit beleidigen :)

    Zumindest hat er es gut gemeint, ihm tut die Kleine leid. Ok, er hat die Frau im Eifer des Gefechts und wahrscheinlich auch vor Wut, angegriffen.
    Kann passieren, gerade bei den jungen Leuten.

    Wichtig ist, dass er noch einmal das Gespräch mit ihr sucht.

    In diesem Moment geht es um ein kleines Kind, das wohl wehrlos ist, das nicht handeln kann, wie es ein Erwachsener tut. In diesem Sinne, finde es gescheit von Samo, dass er sich für das Recht des Kindes einsetzt und hier Hilfe sucht. Warum denn nicht? Andere schauen weg...
    Die Mutter ist die Erwachsene, ihr muss man klar machen, dass sie Hilfe benötigt. Das Kind kann nichts für ihre jetzige Situation.
     
  7. Celes

    Celes Guest

    Wenn du meinst, das es dem Kind dort nicht gut geht und die Familie entsprechende Hilfe benötigt, dann solltest du dich zunächst an das zuständige Jugendamt wenden. Jetzt können natürlich wieder eine Menge Leute sagen die tun ja nie was. Aber das kann man so nicht pauschalisieren.

    Das ist der richtige Weg, wie du dem Kind helfen kannst wenn du der Meinung bist, das dort nicht alles ok ist.

    Und die Frau einfach nur zu verdammen bringt diese Familie auch nicht ein Stück weiter. Du bekommst nur einen Bruchteil mit, bist aber mit deinen Aussagen wirklich direkt sehr beleidigend und vorschnell.

    Eine andere Möglichkeit wäre, dass du der Frau Hilfsmöglichkeiten, in Form von sozialen Einrichtungen anbietest, aber dafür halte ich dich nach deinem Posting ehrlich gesagt nicht für einfühlsam genug, sondern zu sehr mit Vorurteilen belastet gegen über der Mutter.
     
  8. samo

    samo Guest

    weist du, ich hab immer versucht in meiner familie zu vermitteln und für harmonie zu sorgen. bei meinen eltern und meiner tante hat das nicht viel gebracht, die bleiben sturr und dumm bis zum ende.

    ich zieh bald aus, muss mich um mein leben kümmern, desswegn mach ich mir gedanken wie man der kleinen am besten helfen kann, sie hat ja auch einen 19jährigen bruder, der aber nocht nicht besonders reif ist. aber das wird schon...

    was jugendamt und andere hilfe betrifft sehe ich schwarz, die alte lässt sich nicht helfen. meine schwester bietet ihr an die kleine mit auf urlaub zu nehmen, natürlich geht das nicht, den es könnten andere leute ja denken sie hat nicht genug geld und in der erziehung geht was falsch...
     
  9. samo

    samo Guest

    ich kenne die frau seit nun 22 jahren und wohne mit ihr seit 12 jahren im gleichen haus. ich bekomme alles mit, ich hab nur eine unglaubliche wut!! weil sie sich täglich das recht nimmt zu brüllen, erniedrigen und dergleichen.

    ich bin sehr einfühlsam, aber um sich vor dem gift dieser frau zu schützen muss ich so handeln.
     
  10. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.674
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    ah ... deswegen mußt du in einem forum über sie herziehen und den großen macker raushängen lassen.

    völlig logisch.

    :rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen