1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Schlafwandeln...

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von JoyeuX, 13. März 2007.

  1. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Werbung:
    Hi,

    ich bin heute früh aufgwacht mit einem "Wehweh" *lol* am Kopf.:clown:
    Anfangs dachte ich mir so, vielleicht hat mich was gestochen, weils da natürlich empfindlich auch ist.

    Und mittlerweile ists eine große Beule geworden.

    Ich hab irgendwie gaaanz schwach in Erinnerung dass ich mich in der Nacht; ich weiß nicht wie; auf der Tischkante gestoßen habe, und dass das ordentlich weh getan hat.
    (nur komm ich vom Bett aus durch einfaches umdrehen etc, nicht bis an die Tischkante...da müsste ich schon einen halben Meter über die Bettkante hinweg rotiert sein....)


    Ich glaube; also bin ziemlich fest davon überzeugt; dass ich als Teenager Schlafgewandelt bin. (hab mich selber mal erwischt, wie ich mitten in der Nacht am Bett gesessen bin, und gerade nackt zum Bus gehen wollte....:clown:
    ....wusste allerdings Tags darauf nicht, obs ein (sehr sehr realistischer) Traum war, oder nicht, glaube aber dass es wirklich war....

    Wie stellt man fest ob man schlafwandelt?


    Ist euch sowas auch schon mal passiert?
    Blaue Flecken oder Beulen beim aufwachen?



    LG
     
  2. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........


    Hallo:)

    Ja das kenne ich von meiner Tochter die treibt auch stellenweise oder sporadisch ihr Unwesen als Schlafwandlerrin.
    Und die blauen Flecken sprich auch Kopfweh sind bei ihr normal, aber ich denke solange sich das Schlafwandeln nur innerhalb im Haus oder Wohnung bezieht hält es sich noch in Grenzen.
    Meistens ist sie dann auf der Suche nach etwas oder wenn sie einen Tag hatte der mehr als live war. Ja und sie erzählt dabei.

    LG Tigermaus
     
  3. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Hi Tigermaus,

    hmhm, blaue Flecken hatte ich in meiner Teenagerzeit auch immer, vorzugsweise an den Beinen beim Aufwachen.
    Es ist die letzten Jahre über weniger geworden bzw ganz verschwunden, bis jetzt.

    Dagegen tun kann man wohl nix, oder?


    LG
     
  4. Ninja

    Ninja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    5.672
    Ort:
    Salzburg
    Ich bin als Kind und Teenager auch viel schlafgewandelt, in den letzten 10 Jahren war ich nicht mehr in der Nacht unterwegs:) , ich habe nur bemerkt, dass ich vor allem dann viel unterwegs war, wenn ich psychischen und physischen Stress gehabt habe, vielleicht hattest Du momentan eine stressige Phase? Ich denke das könnte ein Grund gewesen sein.....?
     
  5. Silesia

    Silesia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    4.226
    Ort:
    IRELAND - am Ende des Regenbogens, wo ein Kobold w
    Das ist bei allem Spass keine lustige Angelegenheit!

    Die Schwiegermutter meiner Schwester schlafwandelt wegen starker Medikamente und macht dabei alles in Betrieb, sperrt alles auf, fährt davon, in totalem Tiefschlaf!
    Sie weiss davon am nächsten Tag nie etwas davon, aber sie riskiert ihr Leben.

    Auf jeden Fall überprüfen, wenns gefährlich wird (außerhalb der Wohnung, aus dem Fenster steigen etc.) entsprechend absichern - wie bei Kleinkindern.
    Fensterschlösser,Türenschlösser... Schlüssel sehr gut und unerreichbar verstecken!

    Damit ist nicht zu spaßen.
     
  6. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    Werbung:

    Hallo:)

    Ja du ähnelst von deiner Erzählung meiner Tochter und ich denke das dich etwas ziemlich beschäftigt oder belastet hat, und damit wurde auch dieses Schlafwandeln wieder ausgelöst.
    Vielleicht verschwindet es eines Tages und kommt nie wieder aber weisst du was nehme es einfach an, denn es hilft damit sich die Abstände des Schlafwandelns ziemlich nach vorne verlagern.
    Gespräche darüber wie hier sind auch sehr hilfreich um gewisse Ängste abzubauen um positive Gedanken darüber zu gewinnen.

    LG Tigermaus
     
  7. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    und @ Tigermaus


    Stimmt, das könnte wirklich der Grund sein, mir geht momentan so vieles durch den Kopf dass ich gar nicht weiß wo ich anfangen soll darüber nachzudenken. :stickout2

    Also, ich muss aber sagen, dass ich komischerweise nach dieser Nacht ausgeschlafener war als normal. :clown:
    Manchmal wach ich auf, und mir tut schon in der Früh alles weh, weil ich schlecht gelegen bin oder so...steifer Nacken, oder Kreuz...diesmal nicht....
    Vielleicht hilft Schlafwandeln Stress abzubauen oder so.... :)
     
  8. Blau

    Blau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2004
    Beiträge:
    1.336
    Du könntest dir einen dünnen Bindfaden ums Handgelenk und ans Bett binden. Wenn er am nächsten Morgen gerissen ist oder Du sogar davon aufwachst, während Du Dich wegbewegst, weißt Du Bescheid.

    liebe Grüße
     
  9. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim

    hm, an

    sich eine gute Idee. Aber ich dreh mich ziemlich oft um in der Nacht, da würde er ja so oder so reißen.
     
  10. Lionéz

    Lionéz Guest

    Werbung:
    Kann mir jemand genauer sagen, was während des Schlafwandelns und anderer REM-Schlaf-assoziierter Parasomnien passiert?

    Welche Ebene des Bewusstseins ist da unterwegs? Und warum "spaltet" sie sich ab und kann sich nur im Schlaf frei bewegen?
    Wird das Schlafwandeln vorrangig durch unterdrückte Bedürfnisse oder ins Unterbewusstsein Verdrängtes hervorgerufen?

    Ich habe vor kurzem einem Schlafwandler während seiner "Wanderung" in die Augen gesehen und war mir nicht ganz sicher, mit "wem" ich es eigentlich zu tun hatte.
    Ich habe ihn gefragt, warum er das tue. Er hat sich nicht erschreckt, aber auch keine Antwort gegeben. Dabei ist er langsam zurückgekommen und wusste im anschließenden Wachzustand sofort, dass ich ihn gefragt hatte. Der Übergang war eher fließend, weshalb ich die Möglichkeit, dass es Fremdenergien sind, hier eher ausschließen würde. Allerdings nicht allgemein. Hat sich das Schlafwandeln schon mal bei jemandem nach einem Clearing verändert oder ist verschwunden?

    Was wisst ihr darüber?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen