1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Schlafparalysen und seltsame Phänomene

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von elfe44, 7. September 2016.

  1. elfe44

    elfe44 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2016
    Beiträge:
    1
    Werbung:
    Vereinzelt kommt es vor das ich beim Einschlafen Schlafparalysen erlebe. Dies wäre ja auf wissenschaftlicher Ebene begreifbar.
    Dann gibt es jedoch Nächte in denen mir seltsame Ereignisse widerfahren die nicht auf Paralysen zurück zu führen sind. Es passiert dann so, dass ich meistens sehr intensiv mit allen Sinnen träume. Ich sehe dann wie fremde Gesichter auftauchen, so als ob mir jemand Fotos zeigen würde. Gestern Nacht, verliess ich in meinem Traum meinen Körper und fuhr quasi als Geist in den Körper meiner Nachbarin von der ich weiss, dass sie etwas okkult ist. Eine Musik im Traum zog mich zu ihr heran und als ich Ihren Nachnamen sagte wurde ich verflucht. Als ich langsam aufwachte, fühlte es sich so an als ob mir jemand mit seiner Hand mehrmals durch meinen Kopf hindurch strich, sodass ich meine Gedanken vergesse.
    Das mit dieser Hand oder was auch immer, passiert häufig. Es ist wirklich so als ob jemand durch mich hindurchfahren würde... Eine Hirnhautentzündung oder dergleichen kann ich ausschliessen.

    Vielleicht, kann mir jemand weiter helfen...
     
    Mamuthbaum gefällt das.
  2. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.537
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Liebe Elfe,

    eigentlich steht das Traumgeschehen schon mit der okkulten Nachbarin zusammen. Es sind Deine Ängste und Befürchtungen, die damit verarbeitet werden („ ... was wäre wenn?).

    Anderseits geht es da schon um eine Schlafparalyse, denn alle Aspekte, die Du dazu schilderst, sind dazu eigentlich typisch. Der Auslöser dazu ist zunächst eine überstürzte Flucht aus dem albtraumhaften Geschehen. Dabei kommt Dein Aufwachprozess durcheinander, wobei Teile des Traumes noch nicht als Fiktion markiert wurden und nun das Ganze als Wirklichkeit wahrnimmst.

    Ich hatte schon oft von diesem Phänomen gehört und dennoch daran etwas gezweifelt, bis ich es einmal selbst erlebt hatte. Bei mir war es eine Gestalt, die aus dem Spiegel hüpfte und als ich die Augen öffnete, sah ich sie noch ganz real aus dem Zimmer rennen.

    Es ist nun so, dass Gefühle immer real sind und deshalb gibt es dazu auch keinen Unterschied zwischen Traum und Wirklichkeit. Wenn Dich also in dieser Grenzsituation eine Traumgestalt berührt, fühlst Du das auch wirklich. Auch die Intensität hat seine Gründe, denn in den Träumen sind Dein Gehirn und der gesamte Organismus in einem hyperaktiven Zustand. Aus diesem Grund wird in diesen Schlafphasen ein Muskeltoner ausgeschüttet, damit Du nicht zu Schaden kommen kannst (Schlafstarre).

    Aber nochmals zum eigentlichen Traum zurück. Du solltest die Sache mit der Hand sehr ernst nehmen, denn damit wird umschrieben, dass Du Dich in Deiner Integrität bedroht fühlst. Ich würde deshalb an Deiner Stelle versuchen dieses Traummuster zu verändern oder überschreiben.


    Merlin
     
  3. Selbstmacher

    Selbstmacher Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juni 2016
    Beiträge:
    2.180
    Glaubst du, Menschen sind Computer?
     
  4. Mamuthbaum

    Mamuthbaum Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Februar 2015
    Beiträge:
    6
    Ort:
    wien
    Werbung:
    Liebe Elfe ich habe besondere Fähigkeiten , ich kann Dir nur sagen fürchte Dich nicht , es ist Dein Krafftier was Dir über den Kopf streicht . Liebe Grüsse Elisabeth
     
    Flowww31 gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen