1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Schlafparalyse ?

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von wormie, 1. Februar 2009.

  1. wormie

    wormie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2009
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    Guten Abend,

    da ich neu im Forum bin, stell ich mich mal kurz vor, um euch vll ein paar Hintergrundinformationen zu liefern. Ich heiße Philipp und bin 16 Jahre jung, ich besuche derzeit die 11. eines Technischem Gymnasium. Ich hatte eig. nie irgendwelche schlimme Erfahrungen, wurd abundzu von meinem Vater geschlagen, wenn er getrunken hatte, dieses belastet mich aber nicht. Ich hatte früher schon immer Angst vor der Dunkelheit, hab immer mit Licht geschlafen... die Angst verflog dann mit den Jahren, früher konnt ich in der Nacht zB nicht pinkeln gehen, nun geh ich im dunkeln pinkeln ( und ich treff sogar den pott ^^ ) .

    Letzens hatte ich dann ein komischen Traum, welcher mich paar Tage beschäftigte, ich stand im Badezimmer und guckte im Spiegel, ich sah mein Gesicht, aber auf dem Gesicht lag eine art "weiße Maske", ich rannte panisch zu meiner Freundin, welche in meinem Bett schlief ( im Traum sowie in Real ) und wollte sie wecken, die Worte fehlten mir, ich bekam keine raus, also wollte ich mich auf sie schmeißen und so wecken, was aber auch nicht klappte, ich wurde regelrecht "hochgezogen" bzw bin "hochgeflogen" von ihr weck. Darauf hin wachte ich auf.

    1-2 Wochen nachdem ich das vergessen hatte, wurd ich plötzlich aus dem Schlaf gerissen, von ein "huschen", ich traute mich jedoch nicht mich umzudrehen und nachzusehen.

    Gestern erzählte mein Bruder mir er hätte geträumt er würde sterben, irgendetwas packte ihm ans Bein, darauf hin wurde er wach. Ich träumte dasselbe, nur ich war gelähmt, wieder schlief meine Freundin neben mir, ich sah sie wie ich es wach sehen hätte müssen, ich versuchte wieder um hilfe zu rufen was aber nicht klappte, dann wurden meine Augen sehr schwer, ich bekam todesangst, ich spürte regelrecht irgendetwas stand neben mir und probiert mich runterzuziehen, ich hab probiert und probiert meine Augen zu öffnen, ich dachte wenn ich es nicht schaffe würde ich sterben müssen, als ich dann aufwachte war alles weg, ich bin ca. 1 Stunde noch wachgeblieben daraufhin wieder eingeschlafen und schlief bis zum morgen durch.

    Heute hab ich mal ein wenig gegooglet und Forenbeiträge gelesen, die mein Problem sehr ähneln und es meist die Rede von Schlafparalyse ... aber auch das es kein Traum sei, sondern Real, und man solle mit der Gestalt reden.

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen. ( und danke das ihr euch alles durchgelsen habt :p )

    LG Philipp
     
  2. lelek

    lelek Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2007
    Beiträge:
    395
    Ort:
    Ungarn
    So wie Du das beschreibst fühlen sich Seelen Verstorbener. D.h. Seelen von Menschen, die gestorben sind, sich jedoch noch im Bereich der Materie aufhalten. Sie suchen sich Menschen, bei denen sie eine Chance sehen, daß sie erkannt werden.
    Könnte es sein, daß Du in diesen Momenten so wie eine solche Seele bist, ggf. Dich mit einer anwesenden Seele verbindest, sensibel bist und so empfindest wie diese.
    Wie dem auch sei, Du solltest versuchen die Situation anzugehen.
    Im spirituellen Bereich geht nichts mit Gewalt, viel mehr mit Beherrschung der Gedanken und Annehmen, Geschehen lassen.
    Versuch doch mal, wenn Du in einer solchen Situation bist zu beten, Jesus um Hilfe zu bitten. Du kannst Dich schon drauf vorbereiten, indem Du schon vor dem Einschlafen zu Gott betest, daß er an Deiner Seite bleibe, Dich erfülle und Dir beistehen.
    Wenn Du diesen Zustand dauerhaft herbeiführen kannst, dann kannst Du ein Medium, ein Kanal für die Seelen Verstorbener sein und sie können dürch Dich ihren Platz finden.
    Du kannst Dir natürlich auch jemanden suchen, der schon mehr Erfahrungen auf diesem Gebiet hat und ihm bitten, daß er Dir hilft.

    Lelek
     
  3. wormie

    wormie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2009
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    wenn ich das jezz richtig verstanden habe, wollen diese Seelen etwas von mir ?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen