1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Schlaffördernder Stein gesucht!

Dieses Thema im Forum "Edelsteine und Mineralien" wurde erstellt von Lady Oscar, 30. August 2005.

  1. Lady Oscar

    Lady Oscar Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2005
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Oberösterreich
    Werbung:
    Hallo,
    da ich ziemliche Schlafprobleme habe, wollt ich euch mal fragen, ob ihr Erfahrungen mit Steinen habt, die quasi schlaffördernd sind.
    Mein Problem ist, dass ich sehr schwer einschlafen kann und viel zu früh wieder wach werde.
    Ich freue mich schon auf eure "steinigen" Tipps :banane:

    Lg, Lady Oscar
     
  2. JeaDiama

    JeaDiama Guest

    Hallo!

    Heute konnte ich auch nicht gut schlafen. Hab zuvor viel gegessen, dann klappts bei mir meist nicht.
    Ich weiss nicht, ob Steine dabei helfen?
    Hast du es mal mit einer schönen großen Tasse Milch versucht? Und dazu vielleicht ein kleines Kekschen, wegen der beruhigenden Wirkung :banane: .

    MfG
    Jea
     
  3. sascha3k

    sascha3k Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juni 2005
    Beiträge:
    282
    Ort:
    Suhl - Thüringen
    Den Tipp von JeaDiama solltest Du auf jeden Fall mal beachten.

    Hier nun aber ein paar Steine die laut Gienger bei Dir helfen könnten:
    1. Amethyst - hell - für Intuition, gute klare Träume, verbessert unruhigen Schlaf;
    2. Aventurin grün - hilft bei Nervosität, Streß und Schlafstörungen
    3. Lepidolith - schützt vor äußerer Beeinflussung, schenkt inneren Frieden, hilft bei Schlafstörungen
    4. Leopardenjaspis - für Ausgewogenheit zwischen Aktivität und Ruhe und guten, tiefen Schlaf
    5. Ozean-Jaspis - macht positiv, belastbar, gelassen, für erholsamen Schlaf
    6. Rubin-Fuchsit - Gelassenheit, Spannungsabbau, Schmerzlinderung, für guten Schlaf

    Viele Grüße, Sascha
     
  4. Engelslicht

    Engelslicht Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. April 2004
    Beiträge:
    505
    Ort:
    Graz
    Hallo!
    Versuche es einmal mit einem Tektit (Meteorit), der reguliert die Schlafphasen. Sehr gut helfen auch die Moqis, beim Einschlafen in der Hand halten. Damit hat meine Tochter durchgeschlafen, davor ist sie oft bis zu 5 mal munter geworden. Sie nennt sie ´ihre Freunde´.
    Alles Liebe
    Gertrud
     
  5. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.988
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    Ich persönlich kann Pyrit wärmstens empfehlen.
    Ein kleiner Rohstein am Nachtkästchen genügt um tief durch zu schlafen.
     
  6. ahkamelie

    ahkamelie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2005
    Beiträge:
    1.100
    Ort:
    *
    Werbung:
    hallo,
    tektit soll gut fürs schlafen sein jedoch nix für vielschläfer.
    ich meine hier im forum darüber mal etwas gelesen zu haben von emanuel? .


    mfg ali
     
  7. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.988
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    Auch wenn ichs mir jetzt wieder mit Einigen hier verscherze - aber Tektit würde ich nicht wirklich empfehlen - also ich hab während meiner Lithotherapieausbildung gelernt, dass Tektit negative energien abzieht - schön und gut - nur wenn er keien negativen mehr findet, zieht er trotzdem weiter ab.

    Also bei mir zu Hause steht er weit weg von allen anderen Steinen - er hat zwar einen eigenen schöne Platz - aber ihn jetzt zB zum Schlafen mitnehmen würde ich ihn nicht ubedingt wollen.

    Wobei er ein schnelles Einschlafen durchaus fördern könnte - weil er eben den ganzen Stress des Tages raus zieht - aber ich würd am nächsten Morgen sehr genau beobachten, ob der, der ihn verwendet, auch wirklich fit und ausgeschlafen ist.
     
  8. Nebel

    Nebel Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2004
    Beiträge:
    435
    Ort:
    Stratford-On-Slaney, Co. Wicklow
    Hallo ChrisTina,

    nun möchte ich den von mir heiß geliebten Tektit doch ein bissel in Schutz nehmen und hoffe ich verscherze es damit nicht mit dir.

    Ich empfehle den Tektit sehr als Schlafstein und hab ihn selbst seit etlichen Jahren unter den Kopfkissen und von vielen, die ihn auf meinen Rat hin benutzen, total positive Resonanz.
    Er sorgt für ausgeglichenen Schlafphasen und ich komme mit deutlich weniger Schlaf aus als früher, stehe viel frischer und ausgeruhter auf und bin den ganzen Tag über sehr viel leistungsfähiger.

    Meines Erachtens nach zieht er keine Energien ab, dafür hat er aber zusätzlich zu seiner schlafausgleichenden Wirkung noch einen positiven einfluß auf die Konzentration.
    Bei mir liegt er oft bei meinen anderen Steinen und denen geht es ebenfalls super dabei.

    Vielleicht machst du ja mal einige kleine Versuche mit dem Tektit?
    Ich jedenfalls möchte auf ihn nicht verzichten.

    Liebe Grüße Nebel
     
    Engelslicht gefällt das.
  9. Engelslicht

    Engelslicht Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. April 2004
    Beiträge:
    505
    Ort:
    Graz
    Hallo!
    Ich stimme Nebel voll zu, ein herhorragender Stein.
    Ich glaube, das sich zu wenige mit den Meteoriten Steinen auseinandersetzen.Natürlich bringen sie teilweise Dinge zum Vorschein, wo man lieber nicht hinschaut. Aber nur das bringt einen weiter. Ich liebe meine Meteoriten und möchte nicht mehr auf sie verzichten.
    Alles Liebe
    Gertrud
     
  10. sascha3k

    sascha3k Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juni 2005
    Beiträge:
    282
    Ort:
    Suhl - Thüringen
    Werbung:
    Hallo!

    Mir ist aufgefallen, das Ihr alle Tektite als Meteoriten bezeichnet. Das ist aber nicht so ganz richtig. Ein Tektit ist nichts anderes als Glas... Was zwar bei einem Meteoriteneinschlag entsteht, aber doch nur sehr selten den Meteoriten enthält...

    Viele Grüße, Sascha
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen