1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Schispringen

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Himmelblau, 17. Februar 2007.

  1. Himmelblau

    Himmelblau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    3.455
    Ort:
    Niederösterreich
    Werbung:
    Hallo liebe Foris,

    schaut euch einmal dieses Foto an
    http://www.czech-ski.com/download/bd/3den/Martin Hoellwarth.JPG

    ist das nicht erschreckend.

    Modells die am Laufsteg gehen versucht man vor Magersucht zu schützen.
    Diese jungen Männer die mit immensem Gewichtsdruck aufspringen nicht.

    LG
    v
    Himmelblau
     
  2. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Hallo,

    es soll ja schon Schispringer gegeben haben, die das Hungern nicht ausgehalten haben und psychisch krank wurden.
     
  3. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Hallo,

    Kommentar von heute, als gerade im Fliegen ein Schispringer is Trudeln kam:

    "Whow, der macht einen Salto....und eine Rolle auch noch!" - dann wurde weggeblendet, damit man den Aufprall nicht sieht.
    Der Arme wurde von der Rettung regungslos raus getragen, der nächste Kommentar: "Hoffentlich ist ihm nicht viel passiert."

    *Gänsehautaufstell*
     
  4. Alaana

    Alaana Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2006
    Beiträge:
    1.249
    Ich finde es entsetzlicher, das für eine Sportveranstaltung aus kommerziellen Gründen die Natur derart vergewaltigt wird.

    Künstlicher Schnee wird rangeschafft.Mit einem immensen Energieverbrauch.Und das weil ein paar Männeken sich einen schrägen Turm runterstürzen.
    In Zeiten der globalen Erwärmung sollte man sich vielleicht vom Wintersport langsam verabschieden.
     
  5. Himmelblau

    Himmelblau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    3.455
    Ort:
    Niederösterreich
    Das wundert mich nicht.
    Viele Sportler stehen in dem Konflikt zwischen Leidenschaft zu ihrem Sport und Nötigung ihres Körpers da sie ohne Veränderungen von diesen nicht konkurrenzfähig sind.
    :)homer: vielleicht auch ein Thema zum nachdenken für Esoteriker die ihren Körper verachten.)

    LG
    v
    Himmelblau
     
  6. Himmelblau

    Himmelblau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    3.455
    Ort:
    Niederösterreich
    Werbung:
    IMHO hängt da wirtschaftlich mehr zusammen.
    Die Wintersportler werden als Werbeträger des Wintertourismus angesehen.
    Für so ein Rennen wird nur einmalig Kunstschnee verwendet,
    in den Wintersportorten die ganze Saison.
    Jetzt gibt es auch noch die Nachtrennen, entweder ist das Fahren untertags schon langweilig, oder der Konsum steigt nach einem Nachtrennen.
    Die Parties nach dem Schirennen sind für die Zuschauer oft ein größerer Antrieb, als die Rennen selbst, zu so einem Ereignis anzureisen.

    LG
    v
    Himmelblau
     
  7. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Himmelblau, du triffst den Nagel auf den Kopf.
    Es geht lange nicht mehr um den Sport oder die Sportler sondern um das Geschäft rundherum.
     
  8. sage

    sage Guest

    Werbung:
    Das schlimmste sind aber die Skitouristen, die für jeden Pipihügel einen Sessellift brauchen.
    Früher sind die Leut raufgekraxlt, waren durch den aufstieg warmgelaufen, die Sehnen waren geschmeidig, dann sind sie runtergefahren und das war´s. heut wird zigmal raufgefahren und dann geht´s runter ins Tal. Und manch einer wundert sich dann, daß er sich was bricht oder ne Bänderdehnung hat. es geht nicht um die Natur, sondern um Konsumieren pur. So ist es in jeder Sportart.
    Schlimm wenn dann auch noch Tiere und/oder Kinder involviert sind, die können sich nicht wehren.
    Wenn erwachsene, oder besser gesagt volljährige Menschen durch leistungssport ruinieren ok, das ist ihre Sache, aber Kinder und Tiere werden verheizt von ehrgeizigen/ruhmsüchtigen Eltern und erfolgsgeilen Trainern. Seht Euch doch all die kleinen Turnerinnen an, die ihre knochen schon in jungen Jahren kaputt haben und mit 30 Invaliden sind.
    Aber der Zuschauer will´s nicht anders, ein neuer kick muß her, höher, weiter, schneller."Lauft´s endlich, Ihr faulen Flaschen" kommt´s vom gemütlichen Sofa bei Bier und Crackern.....



    Sage
     

Diese Seite empfehlen