1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

schildrüsen op...und danach??

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von melinaeloise, 19. Juni 2007.

  1. melinaeloise

    melinaeloise Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2007
    Beiträge:
    620
    Werbung:
    hallo ihr lieben.ich habe mal wieder ein problem .im märz liess ich ir ja die schildrüse entfernen. mein arzt nahm mih mit meinen bescherden nicht für voll. ich sagte ich leide unter ständiger unruhe und panik.er wollt ed as ich zu einem psychologen gehen.er hatte 6 wochen vorher mein blut untersucht und ich ssollte 25 l.tyroxin nehmen.aber mir ging es ja schlechter und er nahm keine neue blutprobe, vor einer woce suchte ich einen neuen arzt auf de nahm mich ernst und nahm mir blut ab und war erschrocken,wie hoch mein wert war undsagte ich leide unter einer klassischen unterfunktion.wass mir bedenken macht meine beschwerden mit dieserunruhe und panik passt nicht zur unterfunktion.kennt jemand auch sowas und wa hat geholfen? oder
    kann mir jemnad sagen ob ich vielleicht docvh an panikattacken leide??ichhabe das gfühl mein körper steht unter dauerstrom.und es spielt sich im bauch ab auch keide icg unter durchfällen und auch zitteranfällen. ich hatte das vor einem jahr auch mit kranker schildrüse.,ein arzt sagt er glaub an einen zusammenhang abe der sd spezialist ,wo ich gestern war ,der sagt,,kann eigentlich icht sein und sagte auch ichbrauch psychologische hilfe. ich jabe kein problem damit aber es muss doch mal aufwärts gehen? ich abe soviel getan..habe aufarbeitung gemacht und anmir gearbeitet habe den stress abgebaut u.s.w..ich würde mich freuen,wen jmand auch ähnliches durch hat .viele lieb grüsse...
     
  2. Reinfried

    Reinfried Guest

    Schönen guten Morgen!

    Bist Du durchgecheckt, ob bei der OP Deine Nebenschilddrüsen beleidigt wurden? Sie sind winzig klein und können dabei verletzt werden. Es könnte sein, dass dadurch ein Mangel an Parathormon vorliegt, der Durchfälle, Krämpfe, Zittern etc. verursachen kann. Passiert in einem geringen Prozentsatz bei Schiddrüsen-OPs und kann mit entsprechenden Hormongaben behandelt werden.

    Hier mal ein Link (musst ein wenig runterscrollen zu den Symptomen einer Unterfunktion der Nebenschilddrüsen):

    http://www.meduniqa.at/476.0.html

    Liebe Grüße
    Reinfriede
     
  3. melinaeloise

    melinaeloise Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2007
    Beiträge:
    620
    halo.das hab ich gestern auch erwähnt und die ärtztin sagte,das sie es mit kontrollieren.aber was seltsam ist,das ich das ja auch schon mit s.d hatte. danke für den tip.l.g
     
  4. white sorceress

    white sorceress Mitglied

    Registriert seit:
    20. Mai 2007
    Beiträge:
    47
    liebe melinaeloise,

    ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich dich richtig verstanden habe: du hattest im März eine Schilddrüsen OP (weswegen genau? es wird ja nicht wegen Symptomen operiert...was war die Diagnose?)
    die Symptome hast du jetzt immer noch. du warst vor 6 Wochen und vor 1 Woche beim Arzt. er sagte die Schilddrüsenwerte wären hoch. dann spricht du von Unterfunktion.

    so. ich als Medizinstudentin interpretiere das jetzt so: deine SD wurde rausoperiert, du hast Thyroxin bekommen = Schilddrüsenhormon. wenn du die Symptome beschreibst, klingt es für mich nach einer klassischen SD ÜBERfunktion. Das heißt, die Dosierung der Medikamente ist zu hoch, oder es wurde die SD nicht komplett entfernt.

    Es hört sich aber für mich so an, als ob die Hormone zu hoch dosiert wären für dich. Es wundert mich aber, dass das kein Arzt gesagt hat...

    vielleicht finden wir es ja raus...
    LG
     
  5. Reinfried

    Reinfried Guest

    Liebe White sorceress!

    Der TSH-Wert ist bei der Unterfunktion tatsächlich erhöht, ich nehme an, der war gemeint.

    lg
    Reinfried
     
  6. white sorceress

    white sorceress Mitglied

    Registriert seit:
    20. Mai 2007
    Beiträge:
    47
    Werbung:
    ist die Frage ob TSH oder fT4 erhöht war. die Symptome passen halt nur zur Überfu und nicht zur Unterfu. wir brauchen einfach genauere infos, was jetzt erhöht war...
    theoretisch könnte TSH postoperativ nur erhöht sein, wenn die Schilddrüsenhormone (Thyroxin) zu gering dosiert sind. würden aber dann Müdigkeit, Verstopfung, langsamer Herzschlag etc. nach sich ziehen. passt also hinten und vorne nicht... :confused:
     
  7. melinaeloise

    melinaeloise Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2007
    Beiträge:
    620
    richtig ich schreibe euch al die blutwrte auf..ok..hiertsh basal 62,3
    FT4 6,34..
    FT3 2,40
    so und das wär ne klassische unterfunktion..aber ich habe ne totale unruhe innerlich und zitteranfälle, bekam bis vorige woche l.tyroxin 52 und seit 4 tagen thyronajod 75. .ich weiss das meine symtome nicht nur klassischen unterfunkton passen baer im laufe meiner 16 jahre s.d probleme ist mir so einige spassiert,wo die ärzte sagten..nee gibt es nicht,, meine sd. wurde mir rausgenommen weil ich unternaderen einen autonomen knoten haben sollte und meine s,d war beidseitig doppeltvergrössert aber sie funktinonierte noch ohne probs. nur eben sagte man mir diser auonome knoten macht mich irre und da waren ja die gleichen symtome....und nun sind sie wieder da.,ich nehme an,das sie davon sind..habe auch al gelesen von eiber patiientin mit genau ner unterfunktion und wie bei mir unruhe und durchfall...l.g
     
  8. Engele

    Engele Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2007
    Beiträge:
    93
    Werbung:
    hallo liebe melinaeluise!
    ich bein kein arzt oder mediziner aber ich bin hellfühlig und hellsichtig! meine innere stimme sagt, das es psychisch ist. erstens hast du viele gespräche die du von andere menschen aufnimmst und dich nicht entladest. 2 du stehst vor einer enscheidung und weist nicht was du tun sollst. 3 hast du verlustensängste. du verarbeitest vieles in der nacht. eine engelskarte für dich! wissen ist etwas erlerntes, doch weisheit ist die stimme gottes in deinem inneren.
    deine engel ermuntern dich,mit deiner ruhigen, gelassenen mitte in kontakt zu tretten und auf die weisheit deiner seele zu hören. dann kannst du aus deinen grenzenlosen selbst heraus handeln und entscheiden.
    mit weisheit wirst du dein leben aus einer ganz neuen perspektive betrachten. alle ängste und dramen, die du erlebst, webesnrden unbedeutend, wenn du sie im lichte des großen ganzen betrachtest.
    gehe den weg deines lebens wie ein weiser, dann werden alle menschen dich respektieren und ehren. alles liebe und viel licht.
    grüssle michaela
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen