1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

schilddrüse und komplementärmedizin?

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von carota, 26. April 2005.

  1. carota

    carota Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2004
    Beiträge:
    101
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    schönen guten tag.
    bitte hat wer erfahrung mit schilddrüse und komplementärmedizin?
    meiner freundin vera wurde vor ca 8 jahren die ganze schilddrüse entfernt. sie bekam jodtherapie und dann thyrex als langzeitverordnung. außer dass sie auch 8 kg zugenommen hat fühlt sie sich oft nicht wirklich wohl.
    nun hat sie mich ersucht euch zu fragen ob wer erfahrung mit einer zusätzlichen behandlung im rahmen der komplementärmedizin hat.
    bin schon auf antworten neugierig und danke jetzt schon dafür.
    liebe grüße
    carota.
     
  2. Reinfried

    Reinfried Guest

    Hallo Carota!

    Wenn bei Deiner Freundin die Schilddrüse total entfernt wurde, sehe ich ziemlich schwarz für Alternativmedizin.

    Die Schilddrüse produziert normalerweise eine Hormon, wenn sie ganz entfernt wurde, fehlt es dem Körper und kann nur von "außen" ersetzt werden (Thyrex & ähnliches).

    Soweit ich informiert bin, gibt es naturheilkundlich nichts, was genau dieses fehlende Hormon ersetzen könnte....

    Liebe Grüße
    Reinfriede
     
  3. Aniere

    Aniere Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2004
    Beiträge:
    424
    Ort:
    NRW
    Hallo carota.
    da stimme ich zu, wenn die Schilddrüse entfernt ist kann man nur von außen durch Medikamente das notwendige Hormon ersetzen,
    Vielleicht können Blutuntersuchungen helfen, sie mit einem Medikament optimal einzustellen.
    Aniere
     
  4. carota

    carota Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2004
    Beiträge:
    101
    Ort:
    Wien
    Glaubt ihr kann man SD-Hormone auch durch Schüssler-Salze ersetzen?
    Z.B. Nr. 14 Kalium bromatum.
    LG carota
     
  5. Sir Morpheus

    Sir Morpheus Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2004
    Beiträge:
    335
    Ort:
    Hessen
    Nein!
    Die Schulddrüse prodizert Hormone die für den Stoffwechsel unentbehrlich sind. Ohne Hormone geht es nicht. Und die wenn die Schilddrüse weg ist, fehlt die Produktionsstätte dieser Hormone...also muss man veruschen sie in der richitgen dosrrung von außen hinzuzufügen. Die können nicht durch salze ersetzt werde....villeicht aber könnten die Schüsslersalze zusätzlich (und ohen durch den Artzt angeordneter veränderung der Hormonzugabe) etwas nützen.
    Allerduing sollte sie villeicht mal eine anderne Artzt aufsuchen...villeicht ist die dosierung nicht optimsal...und man könnte so ncoht etwas an ihrem Wohlbefinden verbessern.
     
  6. Rosenblüte

    Rosenblüte Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2005
    Beiträge:
    14
    Ort:
    In der Nähe von Kassel
    Werbung:
    Ich denke auch,dass deine Freundin nicht umhin kommt sich ihren Hormonspiegel bestimmen lassen soll.( Muß sie das nicht sowieso regelmässig tun)?
    Die Hormone können nur von aussen zugeführt werden,aber vielleicht kann ihr ja eine homöopatisches Mittel zusätzlich helfen.
    Wie alt ist deine Freundin?
    Liebe Grüße Karo
     
  7. *conny*

    *conny* Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2005
    Beiträge:
    106
    Ort:
    mutter erde ;)
    hallo carota,

    also zum heutigen wissensstand (was weiß ich was zwischen himmel und erde nicht doch alles möglich ist... :) ) muß ich den vorherigen einträgen recht geben - das schilddrüsenhormon wird deine freundin wohl leider von außen zuführen müsen.... :( allerdings stecken hinter einer schilddrüsenerkrankung zumeist andere (emotionale) themen, die mit der op ja leider nicht weggeschnipselt werden, was auch ein grund sein kann, warum sich deine freundin leider noch nicht viel besser fühlt.

    zum anderen können v.a. auch die narben durch die op eine gewaltige störung im energiesystem bewirken , was sich auch sehr wohl in ganzkörperliches unwohlsein auswirken kann.

    für beides (emotion, narben...) gibt es mit sicherheit sehr viele möglichkeiten hier alternativmedizinisch/energetisch deine freundin zu unterstützen (ich nenne jetzt mal die mir vertrauten, andere werden dir sicher noch weitere tolle möglichkeiten nennen: mentalfeldtherapie, bilderreisen oder andere psycho-energetischen methoden, kinesiologie, körblerzeichen/informationsmedizin, reiki, auch pulsing finde ich toll, schamanische reisen....)

    ich denke, deine freundin soll sich dann einfach nach ihrem gefühl für einen therapeuten oder methode(n) entscheiden, denn nicht immer ist jede methode für jeden das beste :)

    auf alle fälle wünsche ich dir und deiner freundin alles gute
    liebe grüße
    conny
     
  8. silkestaron

    silkestaron Mitglied

    Registriert seit:
    14. November 2004
    Beiträge:
    361
    liebe carota,
    ich nehme selbst schilddrüsenhormone trotz intakter SD aber "altersbedingter"
    unterfunktion. solange ich mit thyroxin alleine behandelt habe, hat sich die
    gewichtssituation die mir speziell zu schaffen machte nicht gebessert erst ein
    kombipräperat (T3&T4) haben mir sehr geholfen. eine freundin von mir hat
    die folgen einer SD-enfernung nur in giff gekriegt durch vorübergehende umstellung auf rohkost und einnahme von 200mg thyroxin. ich glaube einfach
    persönlich ans kombipräperat was meine freundin inzwischen auch nimmt und
    das leidige gewichtsproblem im griff hat.
    die schilddrüsenhormone sind absolut den körpereigenen identisch also
    n a t u r h e i l m i t t e l.
    viel glück
    silke
     
  9. carota

    carota Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2004
    Beiträge:
    101
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    @ rosenblüte: meine freundin ist 55.

    @ silke:
    Liebe Silke!
    Ich selbst habe ja auch nur mehr eine 1/2 SD. Da meine Werte aber im normalen Bereich liegen, meint der Hausarzt ich brauche nichts nehmen. Jetzt höre ich immer öfters dass man trotzdem hormone nehmen soll.
    Heißt dein Kombiprätarat Combithyrex? Das habe ich szt. einmal genommen.
    Bitte kannst du mir den Namen des Medikamentes nennen - ich werde demnächst mit einem Arzt darüber sprechen. Vor allem weil es mir ganzheitlich nicht wirklich gut geht. Ich suche schon so lange nach den Ursachen, aber bis jetzt habe ich nicht wirklich meinen Zustand verbessern können.
    Danke und herzliche Grüsse
    carota
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen