1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

schilddrüse & abnehmen

Dieses Thema im Forum "Gesunde Ernährung, Fasten, Abnehmen" wurde erstellt von coralie82, 6. Januar 2013.

  1. coralie82

    coralie82 Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2006
    Beiträge:
    77
    Ort:
    Österreich
    Werbung:
    da mich das thema selbst beschäftigt, würd mich interessieren, ob es auch gleichgesinnte gibt und wie es euch beim abnehmen ergangen ist.
    ich leide seit meiner kindheit an schilddrüsenunterfunktion und nehme täglich die eutyhrox 88ug. egal was ich probiere um abzunehmen, es hilft nicht. bis jetzt ist nicht mal mit der "besten" methode das gewicht um 1kg gepurzelt.
    wie ist es euch ergangen, bzw was macht ihr ?
     
  2. loveforfree

    loveforfree Mitglied

    Registriert seit:
    19. Januar 2009
    Beiträge:
    927
    Ort:
    München
    Wie sind denn Deine Schilddrüsenwerte und wie fühlst Du Dich mit ihnen? Die Stärke Deiner Tabletten sagt ja nichts darüber aus, ob sie für DICH die richitgen sind.....ob Du gut eingestellt bist.

    Ich habe seit fast 10 Jahren eine Unterfunktion, die jedoch immer wieder mal in die Überfunktion rutscht, hängt mit meinem Hashimoto zusammen....
    Lasse alle drei Monate die Werte der SD überprüfen, in der Regel muss ich jedes Jahr etwas an der Einstellung optimieren (rauf oder runter regulieren)

    Mein damaliger Arzt wollte mich immer auf einem SD Wert um die 2,0 sehen, mir ging es aber beschissen mit diesem Wert (müde und zugleich rastlos, leicht reizbar, genervt, inkl Gewichtszunahme ohne ersichtlichen Grund etc an manchen Tagen hätte ich mir echt die Kugel geben können) Meine jetzige Ärztin meinte, wenn ich mich damit besser fühle (kein Herzrasen, Schweißausbrüche, Sono i.O.) dann kann ich auch einen Wert um die 1,0, sogar noch leicht darunter fixieren. Das hab ich nun und seitdem fühl ich mich top. Natürlich redzuziert sich dann auch dementsprechend das Gewicht "minimal". Aber nicht übermütig werden und nur an das Gewicht denken! Eine Überfunktion selbst heraufzubeschwören, ohne ärztlichen Rat, ist und bleibt extrem gefährlich! Meine Einstellung ging nur Hand in Hand mit meiner Ärztin!!!

    Viele Grüße,

    Love
     
  3. Sokrates2905

    Sokrates2905 Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juni 2012
    Beiträge:
    620
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    ich hab das auch und habe viel mit meinem arzt zusammen gearbeitet.
    hier kann ich auch sagen, dass es viel geduld braucht und bei mir ist es
    so, dass ich durch sport und ernährungsumstellung vom arzt mich heute
    besser fühle. auch konnte ich abnehmen - aber das tendiert bei mir immer
    mit +/- ein 3-5 kilo (rauf und runter)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen