1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Schiffsreise!

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Cipher, 21. Dezember 2005.

  1. Cipher

    Cipher Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2005
    Beiträge:
    971
    Ort:
    Ireland
    Werbung:
    Ahoi! ;)

    Heute Nacht träumte ich von einer Bootsreise in einer Art Schlauchboot (obwohl das Schiff sehr stabil war und ich nur am Ufer immer dieses Schlauchboot wirklich sah.

    Jemand war mit mir an Bord, konnte jedoch nicht genau erkennen wer das war...
    Das Wasser war immer recht durchwachsen, zwar war es immer schön blau, manchmal jedoch auch trübe und der Wellengang war immer unterschiedlich, meistens aber durchschnittlich.
    So stiegen wir und Boot und wollten nach Florida und hielten an fast jedem Ufer kurz an, um zu Essen und so etwas.

    An einem Ufer warteten Leute auf uns, die uns dazu überreden wollten hier zu bleiben und nicht weiter zu fahren.

    Wir widersetzten uns und wollten trotzdem weiter mit dem Boot...
    Da hörte der Traum schlagartig auf, sehr komisch....

    Gruss,
    Cipher
     
  2. Unterwegs

    Unterwegs Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    zu Hause, zu Hause, zu Hause!
    .............. und schon bist du auch unterwegs. :weihna1

    Siehst du: das Wasser trägt dich mit einfachen Mitteln (genauso wie die Bninärsprache der Code ist, auf dem etwas ganz neues entwickelt wurde) in ein schönes Land.
    Und den "Anderen" hörst du wohl zu, aber nicht mehr auf sie. Das Ufer schränkt das Gefühl immer noch ein (Realität zum Auftanken). Neue Ufer = Neue Einsichten. Ahoi, Herr Kapitän! :)
     
  3. Cipher

    Cipher Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2005
    Beiträge:
    971
    Ort:
    Ireland
    Ahoi Kapitän Alice ;)

    Ja, ich vermute ich weiss was du damit ausdrücken wolltest, eine weitere Reihe von den Träumen die sich doch eher um das leidige Thema drehen ^^

    Wer sagt da, Fortsetzungen können nichts neues und spannendes beinhalten *g*

    Aber so langsam habe ich es verstanden, dass sollte mein Unterbewußtsein doch auch langsam begreifen ^^

    Gruss,
    Chris :)
     
  4. Unterwegs

    Unterwegs Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    zu Hause, zu Hause, zu Hause!
    Wird es, wird es.

    Hier ist mein letzter Wassertraum, den ich vor einigen Wochen geträumt habe, da kannst du nicht mit: :) :weihna1

    Die Straßen in meinem Heimatdorf stehen unter Wasser (Venedig). Die Menschen feiern ein Fest: sie haben eine riesige Schlange aus dem Wasser gezogen, alle Menschen sind nicht genug, um die Schlange zu halten.
    Zum Jahrestag springen eine junger Mann und ich vom Brett ins Wasser. Der junge Mann sehr elegant, ich eher plump. :zauberer1 Ich tauche ganz tief ein und fühle mich gut dabei. Weit hinten sehe ich eine Dinosaurier Familie. Langsam geht mir die Luft aus und ich ziehe mich an einer Schlange (?) hoch. Oben sage ich zu dem jungen Mann, er möge mir sein kleines blaues Glas U-Boot leihen und mit mir nochmals die Dinos erforschen gehen.

    Viel Spaß beim Deuten!
     
  5. Cipher

    Cipher Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2005
    Beiträge:
    971
    Ort:
    Ireland
    Grüss dich nochmal...
    Na gut, dann beginnen wir mal ^^

    - Also eine Überflutung ist im allgemeinen etwas gutes, es kündigt an, dass etwas im Überfluss vorhanden ist, hier deutet auch das Fest daraufhin, das dieser Überfluss ja gefeiert wird und nicht verdammt.
    Die Schlange ist seeeeeeehr vielseitig, hier aber wahrscheinlich ein Hinweis auf deine enormen Psychischen Kräfte. (ich denke, hier können wir getrost die Sexualitäts Komponenten aussen vor lassen...)
    Du begeisterst quasi damit die Maßen, dass kommt in Zusammenhang mit der Schlange zum Ausdruck, da hier jedes negative Gefühl fehlt (verzweiflung, Angst etc.)

    - Tauchen wird oft als erforschen des eigenen Unterbewußtseins gedeutet, du denkst zwar, du bist nicht schön (du fühlst dich "plump"), durch deinen "Tauchgang" in dein innerstes erfährst du aber eine andere Bedeutung, du bist sehr schön und fühlst dich wohl.
    Der Junge Mann deutet hier auf eine Rastlosigkeit, Unruhe und Tatendrang hin, könnte aber auch als eine Art Konkurenz gesehen werden. (Du fühlst dich ihm nicht ebenbürtig...)
    Der Jahrestag (hatte ich erst noch vergessen!) symbolisiert deine Spontanität, auch etwas Finanzielles günstiges ist damit gemeint!

    - Hier entdeckst du einen alten Teil von deiner Psyche, der nicht mehr benutzt wird (Dinosaurier sind ja tot...) und erzeugt ein Angstgefühl bei dir:

    - Dieser alte "verborgene" Teil deiner Psyche macht dir Angst - ja sogar Panik und du ziehst dich wieder aus deiner eigenen Seele heraus mit der Kraft deiner Psyche, ich gehe davon aus, dass die Schlange hier die gleiche Wertigkeit wie am Anfang besitzt.

    - Aha!
    Du willst dich also dieser Angst nicht hingeben und diesen Teil deiner Psyche erforschen - das ist sehr gut, du gibst wohl nie schnell auf!
    Das U-Boot ist natürlich ein Symbol für deine Gefühltiefe und drückt zusammen mit dem jungen Mann deinen Tatendrang nach selbiger aus.
    Blau gilt im Traum als Farbe der Weite, Ferne und Unendlichkeit, dass selbiges auch noch aus Glas ist, bedeutet du sollst dein Gefühlsleben transparent machen, also sehen was da im Wasser vor sich hindümpelt.
    Hier also nochmal der junge Mann, er scheint von einer Art Konkurent sich zu einem Assistenten entwickelt zu haben, wie ein Phönix aus der Asche, steigst du aus deiner Seelenreise nach oben und fühlst dich ihm sogar Übergeordnet jetzt, da du die Überwiegende Schönheit deiner Seele erkannt hast..
    Du fühlst dich also nicht mehr "plump".

    Fazit: Der 2. Teil ist also ausschliesslich über einen Teil deiner Gefühlswelt, deiner Seele, den du dir genauer ansehen sollst!

    Ich hoffe das war ne gute Deutung, du hast aber wirklich komplexe Träume :)

    Gruss,
    Cipher
     
  6. Unterwegs

    Unterwegs Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    zu Hause, zu Hause, zu Hause!
    Werbung:
    Meisterbrief erteilt :party02:
    Chapeau, Cipher!

    Dazu kommt noch, dass ich entdeckt habe, dass ich mit dem leben muss, was so tief in meiner Seele steckt. Auch wenn die Dinos tot sind, diese Ur-Phänomen bleibt. Und das ist auch gut so.

    Alles Liebe für Dich!
     
  7. Cipher

    Cipher Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2005
    Beiträge:
    971
    Ort:
    Ireland
    Ohhh danke dir ;) *rotwird*

    Aber ich hatte vorletzte Nacht auch noch eine Art Wassertraum, here we go!

    Ich war an einem alten Teich, der grösstenteils mit Schlamm und Moder bedeckt war, ich sollte hier scheinbar mit 2 anderen Leuten zusammen arbeiten.
    Einer war der Chef und der andere war auch noch ein Hilfsarbeiter ähnlich wie ich selber.
    Ich zog mich um - auf Befehl von dem Chef und begann zu arbeiten, ich trug den Schlamm ab und der Teich begann sich zu entwickeln, er wurde klarer.
    Dann war Pause.

    Ich zog mich wieder um, aber war noch nicht ganz umgezogen, da ging ich durch eine Tür und war mitten in meiner alten Arbeitsstätte.
    Hier rannte ich also mit nacktem Oberkörper durch die Firma und alle guckten mich komisch an...

    Achja was bedeutet eigentlich Chapeau? Laut übersetzer heisst das Hut...

    Gruss,
    Cipher
     
  8. Unterwegs

    Unterwegs Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    zu Hause, zu Hause, zu Hause!
    Dass ich selbigen gezogen habe vor deiner Interpreation. :zauberer1

    Siehst du, die Einheit schließt sich bei dir und dein Weg wird klar. Aber zwei Bilder - die gibt es bei mir auch oft - bedeuten auch, dass du immer noch zwei Wege einschlagen kannst.
    Du hast schon den ersten gewählt, aber der zweite ist noch da.
     
  9. Cipher

    Cipher Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2005
    Beiträge:
    971
    Ort:
    Ireland
    Achso verstehe ;)
    Naja, finde deine Interpretation der Träume besser, aber hier im Forum kann ich ja bei vielen deuten, Übung macht den Meister... :)

    Hmmm welche 2 Wege denn? *grübel* Ist das auf die Liebe oder eher auf die Arbeit bezogen?

    Cipher
     
  10. Unterwegs

    Unterwegs Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    zu Hause, zu Hause, zu Hause!
    Werbung:
    Ich denke, es ist darauf bezogen, an was du arbeitest. Du hast gerade deine inneren Autoritäten ausgetauscht: alter Chef / neuer Chef. Beides sind Teile von dir, die dir sagen wo's lang geht.
    Während bei dem neuen Chef alle zusammen arbeiten, siehst du bei dem alten Chef "die anderen" dich komisch ansehen, weil du ganz offen etwas von dir zeigst.

    LG, Alice:kiss3:
     

Diese Seite empfehlen