1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

schiff/ fähre

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von zypresse, 24. Dezember 2012.

  1. zypresse

    zypresse Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2012
    Beiträge:
    82
    Werbung:
    liebe mitglieder, ich träumte heute von einer fähre, eine art von taxi, die führ rückwärts. ich saß drinnen, auch bereits verstorbene menschen die ich kannte.

    wisst ihr was dieser traum bedeuten könnte?

    liebe grüße
    zypresse
     
  2. johsa

    johsa Guest

    Hallo @zypresse

    Ich nehme an, daß du mit der Fähre auf einem Gewässer gefahren bist?
    Meere und Seen stehen für das Unbewußte in uns. Das Befahren derselben steht für eine
    oberflächliche Betrachtung, eine Art Innen-Schau. (Schwimmen wäre z.B. ein Symbol für
    tieferes Eintauchen.)

    Da du mit der Fähre rückwärts fährst, also in die falsche Richtung, bedeutet das, daß deine
    Betrachtungen in die falsche Richtung gehen.
     
  3. zypresse

    zypresse Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2012
    Beiträge:
    82
    hallo sidala, danke für deine deutung!

    lg
    zypresse
     
  4. Apfelgrün

    Apfelgrün Mitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2012
    Beiträge:
    499
    Interessante Deutung.

    Beim Rückwärts fahren würde mich auch einfallen:

    -Vergangenheit
    -oder auch nicht selbst steuern, wohin man vielleicht wirklich will? Nämlich vorwärts?

    Vielleicht hät dich auch irgendwas etwas i der Vergangenheit fest, die verstorbenen Menschen vielleicht, vielleicht hast du es nicht zusammengebracht richtig Abschied zu nehmen (vielleicht war das nur Oberflächlich) du siehst sie tot, aber du kannst es nicht glauben.

    Es kann auch ein Wenig deine Angst vor dem Tod sein.

    Also mein Denkanstoß:

    Hast du wirklich von allen Abschied genommen? Hast du deinen inneren Frieden damit geschlossen? Hast du alles gesagt, das du sagen wolltest? Oder hast du den Tod mehr versucht zu verdrängen?

    Alles Liebe!
     
  5. zypresse

    zypresse Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2012
    Beiträge:
    82
    hallo apfelgrün!

    der tod ist doch nur ein übergang in eine andere daseinsform.
    aber vielleicht bedeutet das rückwärtsfahren, der "neubeginn" meines alten jobs?
    die verstorbenen an meiner seite kann ich nicht wirklich deuten.

    liebe grüße
    zypresse
     
  6. johsa

    johsa Guest

    Werbung:
    Du bist in Gesellschaft von Toten und fährst in die falsche Richtung.

    Für mich sieht das wie eine Aufforderung zum Richtungswechsel aus.
    Denn wo die Toten sind, da ist kein Leben. Und wer in die falsche Richtung fährt, kommt nicht ins Ziel.
     
  7. zypresse

    zypresse Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2012
    Beiträge:
    82
    Werbung:
    danke für die interpretation!

    liebe grüße
    zypresse
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen