1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Schicksal und Suche

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Dakhme, 24. März 2011.

  1. Dakhme

    Dakhme Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2007
    Beiträge:
    177
    Werbung:
    Was versteht ihr unter folgender Aussage? Wie würdet ihr sie interpretieren und verstehen. Und welcher Sinn steckt dahinter, was glaubt ihr meint dieser Aussage damit?

    "Schicksal ist, wenn du etwas findest, was du nie gesucht hast und dann feststellst, dass du nie etwas anderes wolltest."
     
  2. Sonnenbrille

    Sonnenbrille Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2010
    Beiträge:
    96
    Moin Dakhme !

    Ich finde, die Aussage charakterisiert Schicksal als eine unausweichliche positive Veränderung im Leben, die sich für jemanden ergibt, der dafür bestimmt gewesen war, aber es bis dahin nicht geahnt hat. Laut deiner Aussage ist derjenige, dem Schicksal widerfährt, plötzlich dort angekommen, wo er immer sein wollte (sei es charakterlich, beruflich oder familiär, wie auch immer), nur den Weg dahin nicht kannte. Auf jeden Fall wird in deiner Aussage Schicksal als etwas gutes und positives dargestellt wegen "...festellst, dass du nie etwas anderes wolltest.".

    Meiner Meinung ist Schicksal aber im Prinzip weder gut noch schlecht. Wenn man Schicksal bewerten will, ist es immer eine Frage der Perspektive. Wenn es am Wochenende wie aus Eimern giesst, ist das für diejenigen, die einen Wanderausflug machen wollten eher schlecht, aber für den Bauern, der Felder betreibt, eher gut.

    Schicksal kann auch etwas sehr trauriges sein, z.Bsp., wenn ein enger Verwandter oder Freund durch einen Unfall ums Leben kommt oder wenn Menschen durch Umweltkatastrophen sterben müssen.

    Allerdings kann Schicksal auch etwas sehr schönes sein, wie z.Bsp., wenn man einen Menschen trifft, in den man sich verliebt und man zusammenkommt. Ich glaube, deine Aussage meint eher letzteres. Eine unausweichliche, positive Veränderung im Leben!

    Hoffe, Du kannst damit etwas anfangen. Ist jedenfalls nur meine Interpretation und Meinung ;)
     
  3. Dakhme

    Dakhme Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2007
    Beiträge:
    177
    Danke, klingt interessant.
     
  4. enna

    enna Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2011
    Beiträge:
    548
    Ort:
    Niedersachsen
    Werbung:
    In dem von Dir benannten Fall würde ich es mal so formulieren:

    Da haben die Engel, je nach Glaubensrichtung, es gut mit mir gemeint.

    Schicksal bedeutet ja auch: Bestimmung, höhere Gewalt, Fügung, Vorsehung

    Mit anderen Worten, derjenige hat seine Bestimmung gefunden.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen