1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Schicksal und Karma versaut?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von InneresLicht, 9. September 2006.

  1. InneresLicht

    InneresLicht Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2006
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    Schicksal und Karma versaut?

    Hallo Ihr Lieben,

    Ich bin jetzt 19 Jahre alt und habe ein kleines, für mich aber ein sehr großes, Problem.
    Meine Berufung bzw. mein Schicksal ist es Geistheiler zu werden.
    Doch ich habe wirklich angst das ich mir jetzt schon mein ganzes Schicksal versaut habe.
    Ehrlich gesagt habe ich viel misst gebaut, ich habe viel gelogen, vorgegeben jemand zu sein der ich (noch) nicht war/bin und ich habe andere manipuliert. Lieder habe ich auch einige meiner Mitmenschen verletzt, bei diesen habe ich mich von ganzem herzen entschuldigt und sie haben mir vergeben (wir sind heute wieder super freunde). Ich bin mit einer starken medilität geboren wurden und da ich noch nicht gefestigt war wurde ich auch oft Opfer von Geisteswesen die mich manipulierten. Es es auf jedenfalls eine menge vorgefallen die ich aus ganzem Herzen und aus der tiefe meiner Seele bereue.
    Ich bin ein Mensch der all und jedem verzeihen kann (egal was war).
    Doch bei mir selber schaffe ich es einfach nicht. Ich trage riesige Schuldgefühle mit mir herum und die angst alles versaut zu haben.
    Ich bete um Vergebung, habe bestimmte Engel-Rituale durchgeführt die mir auch für kurze zeit frieden schenkten. Doch kommen die Schuldgefühle immer wieder auf...

    Jesus sagte doch: "Richtet nicht und auch ihr werdet nicht gerichtet. Vergebt und auch euch wird vergeben."

    Ich habe wirklich angst davor das ich mein Schicksal Geistheiler zu werden und mein Karma jetzt schon in so frühen Jahren versaut habe.
    Was soll ich bloß tun, kann ich mein Karma Konto noch in diesem leben wieder ausgleichen?

    Ich bitte euch aus tiefsten herzen um Hilfe.

    Viel Licht & Liebe

    InneresLicht
     
  2. Alaana

    Alaana Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2006
    Beiträge:
    1.249
    woher weisst du das mit so einer grossen Bestimmtheit?
     
  3. Vagabond

    Vagabond Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2005
    Beiträge:
    846
    Ort:
    ...in my own fuckin' fairytale
    Ich weiss nicht wie ichs jetzt besser sagen soll aber:
    Du hast dich doch vollkommen verblöden lassen oder?

    Das was du so widergibst hört sich an wie die Zusammenstellung einer Glaubensform von einer Gruppe von Vollidioten die absolut nicht hinter die ganze Karma-Spekulation geschaut haben und in Angst davor leben und diese auch verbreiten.

    Du bist heute nur das aufgrund allem was bisher war. Nimm dich jetzt als Basis und geh deinen Weg weiter. Und zwar deinen und dann ergibt sich erst dein Schicksal, du kannst nicht vorausschauen was dein Schicksal sein wird. Das musst du schon selbst erleben

    Du kannst ohnehin nichts anderes tun. Abgesehen davon bist du 19, also gerade mal am fast am Ende der Pubertät, in den Jahren muss man Scheisse bauen das gehört dazu ^^
     
  4. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    44.000
    Ort:
    Berlin und Wien sowas wie zweite Heimat
    Du hast dein Karma nicht versaut, dass alles gehört einfach zu deinem Karma dazu! Es ist ein Teil deines Karmas und gehört zu deiner Werdung notwendigerweise dazu. Du hast doch erkannt, was du getan hast, aber wie willst du so etwas erkennen, ohne es getan zu haben?

    Hoffentlich hören die Menschen mal auf, negatives als etwas sehr schlimmes zu betrachten.
     
  5. Testament

    Testament Mitglied

    Registriert seit:
    12. August 2004
    Beiträge:
    64
    Ort:
    münchen
    Ich hab mal gestestet ob so ein Karma überhaupt existiert. Obwohl ich ein friedlebender Mensch bin, habe ich mal etwas wertvolles geklaut, was eigentlich der Staat gehört. Nur um zu testen, ob so ein Karma überhaupt existiert. Ob es eine sogenannte kosmische Strafe gibt. Und naja das Merkwürdige ist, indem Moment wo ich es geklaut habe, kam so ein kalter Schauer über meinen Körper, aber das war nur der Moment so paar Sekunden. Dann so ein Unbehagen. Als ich in Sicherheit war: wieder verschwunden. Ich weiss aber immer noch nicht, ob das Karma direkt oder indirekt geht. Das was ich gespürt habe, war ziemlich direkt. Aber so kurz, also könnte ich sagen: völlig unwichtig. Doch vielleicht kommt das Negative später nochmal verstärkt zurück. Ich weiss nur nicht - mir geht es generell immer schlecht, auch vorher, so dass ich keinen Überblick hab, was die Ursachen wären...
     
  6. The_Sorcerer

    The_Sorcerer Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2005
    Beiträge:
    180
    Ort:
    Berlin
    Werbung:

    Alter ! Wir wurden schon hart genug in unserem Leben bestraft ! Wir haben beide ADS und niemand versteht uns wirklich. Wir haben die göttliche Krankheit. Uns wurde Intelligenz geschenkt aber diese stellt sich als Fluch raus ! Den Dummheit ist ein Segen ! Ich bin 19 und hatte höchstens mal ne Beziehung von einem Monat ! Sowas ist voll scheiße ! Und du bist schon 23 und wirst auch bald 24 und ich 20 und wir leben weiterhin sexuell frustriert weiter ! Das wir noch gemobbt wurden in unserer Kindheit und Jugend kommt noch dazu !
     
  7. The_Sorcerer

    The_Sorcerer Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2005
    Beiträge:
    180
    Ort:
    Berlin
    Ich will hoffen, dass ich ein SS-Mann im frühen Leben war. Anders finde ich die Bestrafung über mein jetziges Leben total unfair !
     
  8. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    44.000
    Ort:
    Berlin und Wien sowas wie zweite Heimat
    Was für ne Bestrafung? Man wird nicht bestraft, man brauch bestimmte negative Erfahrungen nun mal.
     
  9. The_Sorcerer

    The_Sorcerer Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2005
    Beiträge:
    180
    Ort:
    Berlin
    Ja aber nicht eine ständig. Man kann nicht nur die selbe negative Erfahrung haben ! Ich will fortschritt !
     
  10. Testament

    Testament Mitglied

    Registriert seit:
    12. August 2004
    Beiträge:
    64
    Ort:
    münchen
    Werbung:
    Ja das vielleicht schon. Aber ich weiss sowieso nix was im früheren Leben war. Durch diese Unwissenheit nach dem Tod sind alle Beweise verschwunden. Was ich eher unfair finde ist, diese Unwissenheit in Disharmonie. So kann ich nie wissen was richtig und falsch ist. (Falsche Dinge entstehen nur aus der Disharmonie) Normalerweise ist diese Unwissenheit wichtig, es geht darum die Langeweile zu bannen. So kann man die Welt immer wieder mit Spannung füllen indem man die Erinnerungen löscht. Das ist der Sinn. Nicht aber wenn alles Disharmonisch läuft. Dann ist Unwissenheit gefährlich.
    Deshalb kann ich nicht einfach sagen: "Jaja früher hab ich was falsches gemacht, deshalb ist mein heutiges Leben so beschissen. Nicht gleich verständnislos gucken..."
    Also um sicherzustellen, ob es so eine Bestrafung gibt, habe ich aus diesem Grund getan. Ich wollte nur mindestens einmal etwas schlechtes tun, um rauszufinden...

    Deshalb beschäftige ich mich mit der Thematik Direktheit und Indirektheit. Verdammte Kausalitätsketten und Komplexität!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen