1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Schicksal oder Lebensplan, Bewusstheit oder Hypnose ???

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Lutz, 6. März 2009.

  1. Lutz

    Lutz Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2006
    Beiträge:
    821
    Ort:
    Nähe Frankfurt am Main
    Werbung:
    Schicksal oder Lebensplan, Bewusstheit oder Hypnose ???

    Wenn ich sagen müsste was und wie ich nun lebe, dann ist
    es höchstwahrscheinlich zum größten Teil, aus der eigenen
    Hypnose und aus dem eigenem innerem Lebensplan heraus.

    Denn die eigene Hypnose, habe ich selber verursacht mit jedem
    Gedanken und mit jeder Schlussfolgerung, die ich in meinem
    Leben getroffen habe. Ich erlebe so meine eigene Selbsthypnose.

    Und meinen 1. Lebensplan, den habe ich schon mit meiner Geburt
    mitgebracht und meinen jetzigen Lebensplan habe ich bei meinem
    Todesnäheerlebnis bekommen und angenommen.

    Ich will aber weder verplant leben, noch ferngesteuert und
    unbewusst reagieren. Ich will hellwach sein, ich will mein
    bewusstes Leben leben, ich will möglichen Tätern aus den
    Weg gehen und ich will mögliche Opfer in Ruhe lassen.

    Kann jemand folgen ?

    Kennt jemand die nächsten Gedanken ?
     
  2. Schooko

    Schooko Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2008
    Beiträge:
    6.822
    Ort:
    DonauCity
    Das Gefühl zu haben, hellwach und aus der Hypnose raus zu sein - ist vielleicht die größte Hypnose.
    Wie willst du denn erkenne ob/wann du 'hellwach' bist? Wer erkennt denn da über wen, dass der jetzt so oder so ist.
    Vielleicht sind gerade solche Gedanken extrem 'hypnotisiert'.

    Es gibt ja nichts anderes als das was dich gerade umgibt. Da ist ein Tisch, ein Sessel, vielleicht eine Frau - natürlich alles nur Deutungen/Begriffe, aber mehr hast du nicht. Und vielleicht ist gerade dieses 'mehr ist nicht da, mehr ist nicht erkennbar, alles nur Gedanken' das größte Erwachen.



    Was möchtest du denn verwirklichen? Was fehlt dir denn dass du solche Fragen stellst. Vielleicht wäre es einfacher deine Wünsch konkret umzusetzen, als in noch weitere Theorie abzudriften.
     
  3. Xchen

    Xchen Guest


    Lutz, für mich sind Deine Fragen ein Ansatz für Perpetuum mobile.
     
  4. Lutz

    Lutz Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2006
    Beiträge:
    821
    Ort:
    Nähe Frankfurt am Main
    Hallo Schooko und Xchen !

    Jeder Mensch macht im Leben seine Erfahrung und zieht daraus seine
    Schlussfolgerungen. Diese bestimmen unser Leben und diese verursachen
    wiederum Antworten, auf alle offene Fragen, die uns unter kommen.

    Da ich Eure Erfahrungen und Eure Schlussfolgerungen nicht kenne
    kann ich wiederum nur auf Gedanken und Anregungen antworten, die
    in mir eine Antwort ermöglichen.

    Zum Beispiel die Frage, nach dem wie erkennt man, ob man wach ist
    oder nicht, ist so ein Punkt und Gedanke, den ich aufgreifen kann.

    Also wacher als wenn wir schlafen, zumindest mit unserem Wachbewusstsein,
    sind wir wohl alle irgendwie. Da wir aber weder wissen, wo wir her gekommen
    sind, noch wo wir hin gehen, wenn wir dann irgendwann sterben, noch den Zugang
    und die Verbindung haben, zu unserem höherem ICH, mit seinem unendlichem
    Wissen, leben wir in unserm kleinen ich, eingeschlossen in unserem eigenem
    Gedanken - Netz, mit unseren eigenen Schlussfolgerungen, ferngesteuert aus der
    Vergangenheit, bis in die ganz frühe Kindheit, auch begrenzt mit dem damaligen
    eigenem Wissensstand und somit hypnotisiert von diesen nicht besser wissen
    könnenden, kleinen, alten und auch neuen Gedanken, als Kette gesehen.

    Denn jeder Gedanke, wirklich jeder, ist schon eine Suggestion und jede
    Suggestion hat seine Wirkung und die Wirkung ist hypnotisch.

    Mich daraus zu befreien ist mein Ziel und wer das über wen beurteilen kann,
    ist klar. Das kann nur jemand beurteilen, der diesen Kokon schon einmal
    verlassen konnte, der diese Kokon schon einmal von außen gesehen hat.

    Diese Antworten und Gedanken kommen aus meinen Erlebnissen und aus
    meinen Schlussfolgerungen zu Stande und mal grob weiter gedacht, könnte
    es möglich sein, das durch dieses Schreiben, durch diese Gedanken, die hier
    aus meinem Inneren kommen, sich ein Weg öffnet, aus meinem eigenem
    Gedanken - Netz. Und das es für die Leser dieser Zeilen, es ebenfalls einen
    kleinen Anstoß gibt.

    Vorausgesetzt Dein ( wer immer das ließt ) Gedanken - Netzt erlaubt das.

    Gruß Lutz !
     
  5. believe

    believe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2008
    Beiträge:
    12.428
    Ort:
    Ungefähr .... hm .... hier


    Hallo Lutz!


    Ich weiß, was du meinst, aber nicht JEDER Gedanke ist hypnotisch, das wäre ja ätzend! Die meisten Gedanken sind einfach nur kleine Energieformen, die sich irgendwie verlieren, es muss schon eine Portion emotionale Energie drinstecken, damit sie dem Kokon was hinzufügen. Man kann aber die "aufdringlichen" Gedanken nutzen, um sich selbst zu befreien, denn sie enthalten auch die Botschaft, was ans Licht kommen und losgelassen werden möchte. Mir hilft die Technik von Dr. Silvia Hartmann - Emo Trance -, wenn es dich mal interessiert, hier ein E-Book von ihr: http://silviahartmann.com/zauberwelt/


    LG

    believe :)
     
  6. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    12.235
    Ort:
    Nordhessen
    Werbung:
    ein Kokon von außen sehen ist toll und dann noch ein kokon weiter und noch einen Kokon weiter - man könnte es Kokon-hopping nennen.

    Und Hypnose ist ne tolle Sache man kann es auch Trance nennen, es ist eine Möglichkeit die Wahrnehmung zu erweitern.

    LGInti
     
  7. ciao lutz

    versuche mal den unterschied zwischen
    sugestion und induktion zu suchen
    das sind zweierlei dinge

    nahtodeserlebnisse können äusserst "befreiende" erfahrungen sein
    und sind nur annähernd, oder kaum in worte zu fassen,
    ich finde aber deinen kokon vergleich sehr gut
    und verstehe ihn so, als ob du dein selbst
    aus einer anderen wirklichkeit
    betrachten konntest und heute dein "altes" verständniss
    von deinem selbst relativiert betrachten kannst
    als nicht wirklich
    losgelöst....?
     
  8. Schooko

    Schooko Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2008
    Beiträge:
    6.822
    Ort:
    DonauCity
    Du sagst zuerst "Denn jeder Gedanke, wirklich jeder..."
    und fasst danauch ganz ruhig den nächsten Gedanken "Mich daraus zu befreien ist mein Ziel", als wäre der jetzt ganz selbstverständlich keine Hypnose.
     
  9. sandraviola

    sandraviola Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    246
    Ort:
    salzburg
    WOW, das gefällt mir...es ist so ähnlich, wie "Körperzentrierte Herzensarbeit" von Safi Nidiaye.
    Aber was tun, wenn man nicht spürt, wo diese Energie hin will?
    Ich bin da dann oft drin gefangen und hab das Gefühl, die Energie wird durch die Aufmerksamkeit eher immer größer...hast du damit Erfahrung?
     
  10. believe

    believe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2008
    Beiträge:
    12.428
    Ort:
    Ungefähr .... hm .... hier
    Werbung:


    Hi, Sandraviola!


    Ja, habe ich! In dem Fall gibt es noch eine oder mehrere Blockaden, die zuerst bearbeitet werden müssen. Du kannst reinspüren, wo die Energie festsitzt oder hängt und versuchen, das für dich zu beschreiben. Das hilft oft schon. Wenn es ganz hartnäckig ist, braucht man schon mal Hilfe von außen, wegen dem blinden Fleck, den wir alle haben! :schmoll:


    LG

    believe
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen