1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Schicksal od. freie Wille?!

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Shimon1938, 27. Oktober 2006.

  1. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.732
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    Werbung:
    Ich hoffe, dass ich hier richtig bin - sonst bitte verschieben, wo es besser passt.

    Shimon1938
     

    Anhänge:

  2. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    Schicksal ist in dem Sinn das was ich nicht wirklich ändern kann oder ich bin bereit aus meinem freien Willen immer und immer wieder ein neues Leben zu beginnen mit allen möglichen Veränderungen sei es postiv oder negativ.

    LG Tigermaus
     
  3. serkan2172

    serkan2172 Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2006
    Beiträge:
    239
    Ort:
    Izmir/ die Türkei
    Es gibt viele Sache ,die ich veraendern kann, in der Welt. Und viele Sache die ich nicht veraendern kann.
    Also Schiksal und freie Wille gelten im Leben.
     
  4. MorningSun

    MorningSun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    12.687
    Ort:
    wo die Wirren irren ...
    bennenen wir den zustand nicht erst als schicksal, weil wir unseren freien willen aufgegeben oder verloren haben?
    l.g. donnergrau
     
  5. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.732
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    Shalom.

    es ist mir sehr klar, dass wir "Schicksal" (besser noch Karma) und auch eine freie Wille haben; und zwar je mehr wir unsere Karma abgearbeitet haben, desto freier wird unsere Wille...

    Mir ging es auch nicht darum darüber mich auszulassen ob Karma oder die frei Wille unser Leben mehr bestimmt. Es ging mir darum, darauf hinzuweisen, dass wir einerseits beides haben und anderseits dieses so wichtigern Buch von Wilfing von der Rohr hier in ansätzen vorzstellen. Leider ist das gar nich angekommen. Schade.

    Shimon1938
     
  6. Seyla

    Seyla Guest

    Werbung:
    Hallo.......

    der freie Wille ist gebunden an unsere Emotionen, Empfindungen, woraus wir dann unsere Entscheidungen fällen. Erhalten wir statt Freude den Schmerz, klagen wir an und glauben an das Schicksal.
    Kurz gesagt, freier Wille ist dasselbe wie Schicksal.
    Freier Wille möchte uns lehren uns unserer Emotionen-Empfindungen bewußt zu werden um dann nicht mehr unbewußt uns zu entscheiden und damit uns selbst und unserem Nächsten, Schmerzen zuzufügen.

    Karma ist etwas für Menschen die Angst haben sich ihrer Selbst bewußt zu werden. Es ist leichter zu sagen, ist mein Karma also muß ich mein Schicksal ertragen, weil ich im Vorleben einem Anderen Schmerzen zugefügt habe.
    Begründungen vermeiden immer den nächsten Schritt, zu schauen weshalb der freie Wille uns unbewußt bleiben läßt.

    L-G Jade1

    Seyla***
     
  7. Sitanka

    Sitanka Guest

    es kann schon sein, dass grundsätzlich in gewisser form unser leben vorbestimmt ist, aber trotzdem denke ich, dass wir einen freien willen haben. wir haben immer die entscheidungskraft - wo soll es hingehen in unserem leben, was wollen wir machen, wofür entscheiden wir uns. also ich denke, das ist uns selbst überlassen.
     
  8. Uela

    Uela Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    54
    Ich denke, das "Schicksal" , vor allem das unentrinnbare, ist von jemand erfunden worden, der andere Leute manipulieren wollte.

    Im Sinne von: " Es ist vorherbestimmt, daß Du das machen, sagen und denken mußt, was ich will, also hör auf, Dir Gedanken zu machen, daß es in Deinem Sinne besser wird für Dich!":schaf:

    Es gibt natürlich Zeiten im Leben, wo nicht alles so geht, wie man will, ich würde die aber nicht als schicksalsgegeben bezeichnen oder annehmen. Eher als "Leer - Phase", in der man sich neu orientiert. Oder als Ergebnis von bisherigen Entscheidungen, in der man die Konsequenzen klar sieht.

    :clown:
     
  9. serkan2172

    serkan2172 Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2006
    Beiträge:
    239
    Ort:
    Izmir/ die Türkei
    Die Chromosomen sind keine Entscheidung.
     
  10. Liebling

    Liebling Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    806
    Werbung:
    merkst du was du sagst?

    dann ist er kein freier Wille

    also was nun


    Viele sagen auch bei großer Freude, bei Glück: "Was für ein Glück. Ich habe ein gutes Schicksal!"

    was stimmt jetzt? was wolltest du mit dieser Information konkret sagen



    ??
    also was jetzt
    worüber reden wir


    der 'freie' Wille will Uns was lehren?
    ALSO, ist es jetzt mein freier Wille? Oder...?



    ist unbewusst entscheiden jetzt Schicksal
    und bewusst entscheiden freier Wille
    und was ist unbewusst nicht entscheiden, zb

    Und was ist wenn das Schicksal mit vorschreibt bewusst zu Entscheiden? ist das dann freier Wille weil ich eben bewusst bin, bewusst entscheide?

    was meinst du mit dem Satz?



    viel viel Wust kreuz und quer
    (auf den kann ich nicht eingehen, weil es ist schon oben so...)





    aber gipfelt in den letzten Satz:
    zu schauen, weshalb mein freier Wille mich diktiert, mich unfrei macht?

    Kannst du zumindest diesen letzten Satz erklären?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen