1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Scheiß Leben - Scheiß Kindheit

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Vroni, 30. März 2006.

  1. Vroni

    Vroni Guest

    Werbung:
    Hallo liebe Leute!

    Ich hoffe ich bin hier richtig und ihr könnt mir helfen.

    Es klingt vieleicht merkwürdig, aber ich bin ein Mensch ohne wirklicher Kindheit.

    Wenn ich auf die Strasse gehe habe ich angst, das mir was passiert. Ich würde mich auch gerne mal etwas Trauen, aber mir fehlt das Selbstbewustsein. Ich hätte gerne mehr. So das ich mich auch mal was traue und nicht nur zusammen gekauert in der Ecke stehe weil ch mich nicht traue zu den anderen zu stellen. Weil ich nicht weiß, was sie von mir halten, oder wie sie mich behandeln.
    Ich wurde immer nur runter gemacht und beschimpft. Wie der letzte Dreck behandelt.
    Ich möchte doch auch nur mal so behandelt werden, wie die anderen.

    Ist das zu viel verlangt?!

    Warum gibt es nur solche Menschen? Und warum ist "Gott" so fieß zu mir?!

    Ich will doch einfach nur leben und as leben auch genießen.



    Vroni
     
  2. eugenique

    eugenique Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    2.149
    Ort:
    Uferstrasse 30 A
    Was kannst Du noch als Kind jetzt ? :)
     
  3. Vroni

    Vroni Guest

    ja, KInheit ist Kindheit.
    Aber wenn sie dich nicht los lässt und dadurch auch trotzdem weiter leidest, was willst du denn dann machen?

    Meine Schwester hat zu heute entlich die Schule gewächselt. Sie hatte die selben probleme wie ich. Und daher, das ich mitgegangen bin zu den Aussprachen und alles, kam es wieder hoch.
    Durch das was alles passiert ist, habe ich ja nun auch wehnig Selbstbewusstsein, denn wenn man es versucht hatte, wurde es immer schlimmer.

    So, nun bin ich aus der Schule raus und nun möchte ich wenigstens jetzt lernen wie man sein Selbsbewusstsein stärken kann.

    Es wäre schön, wenn du oder andere ein paar Tipps für mich haben.

    Alles Liebe

    Vroni
     
  4. eugenique

    eugenique Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    2.149
    Ort:
    Uferstrasse 30 A
    Was würdest Du machen,
    wenn Du Dich klein auf der Strasse treffen würdest ?

    Gäb's dann Fragen von Deine Seite zur Kleine ? :)
     
  5. Vroni

    Vroni Guest

    Ich weiß nicht.

    Ich habe mir jetzt schon oft gesagt, das ich gerne was anders gemacht hätte.

    Vielleicht wehre dann eine meiner Fragen sein, warum ich mich nicht gleich meiner Mutter anvertraut habe!
    Warum ich beim Jugendamt kein druck gemacht habe!
    Warum ich nicht den Mut hatte zur Polizei zu gehen!
    Was ich hätte anders machen können?!

    Ich stelle mir oft noch viele Fragen.

    Ich bin ja nun auch dabei, meine Lebensgeschichte (naja, die Paar jahre) aufzuschreiben. Denn es gibt meines erachtens nach zu viele Kinder, oder auch Erwachsene, die das selbe durchmachen wie ich, aber nicht darüber reden und es Jahre lang in sich rein fressen.

    Ich war zur Schulzeit auch schon bei einem Psychologen. Er hatte auch nichts unternommen. Das einzige was er sagte, nachdem ich ihm von meinen Paar jährchen erzählt habe war, das ich eine Lebenserfahrung habe von einem Menschen der etwa 80 bjahre ist. Das klingt verückt, ich weiß. Aber ich glaube noch tiefer als ich jetzt schon war, kann ich glaube nicht mehr rutschen.

    Gruß

    Vroni
     
  6. eugenique

    eugenique Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    2.149
    Ort:
    Uferstrasse 30 A
    Werbung:
    Stell -> der Kleinen <- Fragen,
    was sie gern hätte (etwas weniger von "warum") :)

    Sie weiss noch alles :)

    Einfach finde sie ! :)

    Schönen Weg noch,
    eugenique
     
  7. Vroni

    Vroni Guest

    Okay, ich danke dir eugenique.;)

    Ich werde versuchen es zu berücksichtigen.

    Ich hoffe das ich es bald schaffe, das alles mal komplett hinter mir zu lassen.

    Und mein restliches Leben so führen kann, wie ich es eigentlich immer wollte.

    gruß

    Vroni
     
  8. Vagabond

    Vagabond Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2005
    Beiträge:
    846
    Ort:
    ...in my own fuckin' fairytale
    Es geht nicht darum es hinter dir zu lassen, es geht darum dich damit zu konfrontieren und es anzunehmen

    Ich weiss wie es ist der Arsch zu sein ;)
     
  9. eugenique

    eugenique Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    2.149
    Ort:
    Uferstrasse 30 A
    :)

    (Die Kleine lebt nicht ganz im Traum
    und nicht ganz im Kopf... Vroni :) )
     
  10. seher82

    seher82 Mitglied

    Registriert seit:
    1. Dezember 2004
    Beiträge:
    90
    Werbung:
    es stellt sich die frage, ob du wirklich zu den "anderen" gehören willst, oder ob du dir das nur denkst, weil du fühlst dass du anders bist und dich deshalb so mieß fühlst.. du musst nicht wie die anderen sein. auch das mit deiner lebenserfahrung kann ich sehr gut nachvollziehn. bin grad mal 23 aber fühl mich manchmal wie n 60 jähriger... der schlüssel ist vergebung. vertrau auf dein inneres gefühl, lieb dich selbst und auch die, die dich gepeinigt haben. du musst dich nichts trauen. lektionen, die für andere bestimmt sind müssen nich unbedingt deine sein.
    ansonsten vertraue auf dich selbst, da du anscheinend schon situationen durchstanden haben musst, unter denen andere zusammengebrochen wären. das klingt jetzt wie der übliche esoterik müll.. aber denk daran, woher du die kraft hattest alles durchzustehen. geh in dich um sie zu finden. versenk dich in dein inneres und lass dich von dir selbst umarmen. denk daran wer immer bei dir war, wenns dir dreckig ging. du warst da. ich hoffe meine worte helfen dir.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen