1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Schauerkerzen, auch Wetterkerzen oder Gewitterkerzen genannt

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Colombi, 8. Juli 2016.

  1. Colombi

    Colombi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2014
    Beiträge:
    10.605
    Werbung:
    Schauerkerzen, auch Wetterkerzen oder Gewitterkerzen genannt

    https://de.wikipedia.org/wiki/Schauerkerze

    Bei uns zuhause wurde früher auch solch eine Kerze angezündet bei Gewitter.

    Wer kennt diesen Brauch auch?
     
  2. Colombi

    Colombi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2014
    Beiträge:
    10.605
    Kennt echt niemand diesen Brauch?
     
  3. NuzuBesuch

    NuzuBesuch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2016
    Beiträge:
    5.304
    Ort:
    Kleiner Planet am Rande der Milchstraße

    Hab das mal irgendwo gelesen, ich glaube in einer Kurzgeschichte von Mark Twain, aber selbst habe ich nie mitbekommen, dass das jemand praktiziert hat.
     
  4. GrauerWolf

    GrauerWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2014
    Beiträge:
    13.868
    Dazu muß man a) wohl Christ sein und b) scheint mir das ein lokaler Brauch zu sein. Ich hab noch nie davon gehört.

    Bei Sturm und Gewitter trommele und/oder singe ich manchmal für die Naturgeister...
     
  5. Colombi

    Colombi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2014
    Beiträge:
    10.605
    Es ist ein alter Brauch - und sicher ist er auch heidnischen Ursprungs!

    Moderne Theologen würden über solche Ideen nur lachen und spotten.

    Jene Deppen, die die sogenannte Volksfrömmigkeit in Grund und Boden verachten.
     
  6. Colombi

    Colombi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2014
    Beiträge:
    10.605
    Werbung:
    Und jene fundametal-evangelikalen Christen, die ständig nur vom "Herrn Jesus" reden, verachten solches Brauchtum auch. :(

    Aber Jesus mag diese Verachtung gar nicht, oder ich müsst ihn schlecht kennen! :)
     
  7. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    5.266
    Ort:
    Kassel, Berlin
    bei uns zuhause lagen normale Kerzen bereit, falls mal der Strom ausfällt,
    aber Kerzen als Opfergabe abbrennen, um quasi den Wettergott zu besänftigen
    also sich einzubilden, das Wetter wäre davon beeinflußbar, nee, kenne ich nicht.
     
  8. Colombi

    Colombi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2014
    Beiträge:
    10.605
    Niemand vermag alles zu kennen. :)

    Ich aber sage: Wahrlich, wahrlich, ich kenne jene Gewitterkerzen. :)
     
  9. Colombi

    Colombi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2014
    Beiträge:
    10.605
    Jene Gewitterkerzen hatten gewöhnlich die Form eines Wachsstockes: :)

    https://de.wikipedia.org/wiki/Wachsstock
     
  10. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    5.266
    Ort:
    Kassel, Berlin
    Werbung:
    Gewitterfliegen kenn ich. immerhin. das sind kleine zarte schwarze längliche Tierchen. :move1:
     

Diese Seite empfehlen