1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

schamanismus - schwarze Magie ???

Dieses Thema im Forum "Schamanismus" wurde erstellt von Freija, 7. September 2012.

  1. Freija

    Freija Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    4.945
    Werbung:
    ein user meinte das gerade zu mir,

    ich kann dem nicht zustimmen, außer wenn dieser unseriös praktiziert wird, aber das ist ja mit allem so.......

    was meint ihr?
     
  2. Delphinium

    Delphinium Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2007
    Beiträge:
    4.673
    Ort:
    Bayern
    Da gibts keinen Zusammenhang. Das was du vielleicht landläufig als schwarze Magie bezeichnest gibt es in allen Richtungen der Magie und Energiearbeit, es ist einfach u.a. gezielte Schadensmagie.

    ciao, :blume: Delphinium
     
  3. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Schwarze Magie kann nicht existieren ohne Weise Magie und umgekehrt,es kommt eben immer darauf an,was jemand daraus macht..;)
     
  4. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.219
    Ort:
    Saarland
    Es gibt nur Magie (wenn es tatsächlich mal funktioniert) und Handelnde, deren Aktionen wir bewerten.
     
  5. Delphinium

    Delphinium Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2007
    Beiträge:
    4.673
    Ort:
    Bayern
    Genauso witzig wie die inflationäre Benutzung des Begriffs "Schwarze Magie" finde ich die Relativierungsversuche sogenannter Experten, was die (Nicht)definition von Schwarzer Magie angeht :D

    ciao, :blume: Delphinium
     
  6. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.219
    Ort:
    Saarland
    Werbung:
    Zitat:Genauso witzig wie die inflationäre Benutzung des Begriffs "Schwarze Magie" finde ich die Relativierungsversuche sogenannter Experten, was die (Nicht)definition von Schwarzer Magie angeht


    Naja, du kannst z.B: praktisch mit der gleichen Technik Liebe oder Hass übertragen (und für Teleempathie bin ich ein "Experte"). Leute, die behaupten, dass es einen dramatischen Unterschied gibt, behaupten das oft deswegen, um alles was sie selbst tun als das Werk des Guten zu legitimieren und die andere vermeintliche Seite zu bekämpfen.
     
  7. Delphinium

    Delphinium Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2007
    Beiträge:
    4.673
    Ort:
    Bayern
    Naja, aber darum gehts doch nicht wirklich bei dem Thread, es geht eben um das was die mehr oder weniger amorphe Masse der Menschen als Schwarze Magie bezeichnet. Eigentlich weiß dann auch jeder einzelne, was und wie das gemeint ist, aber egal welches Forum, es kommen irgendwelche fragwürdigen Diskussionen über den Sinn der Bezeichnung usw. . Ich weiß natürlich was du meinst, aber die Antwort geht am Titel vorbei ;) , nix für ungut.

    Und ja, natürlich gibts im Schamanismus auch bewusste und unbewusste Schadensanwendung. In vielen indigenen Kulturen ist das nicht wirklich selten (auch wenn das dem Exotenbonus teilweise widerspricht). In unserem Raum ist zumindest die bewusste Anwendung imho nicht häufig, weil es eben wenige Menschen gibt, die nen Dunst davon haben (was darauf zurückzuführen ist daß es wenige Menschen gibt, die überhaupt nen Dunst von der Thematik an sich haben, hrhrhr).

    ciao, :blume: Delphinium
     
  8. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.219
    Ort:
    Saarland
    Zitat:Naja, aber darum gehts doch nicht wirklich bei dem Thread, es geht eben um das was die mehr oder weniger amorphe Masse der Menschen als Schwarze Magie bezeichnet. Eigentlich weiß dann auch jeder einzelne, was und wie das gemeint ist, aber egal welches Forum, es kommen irgendwelche fragwürdigen Diskussionen über den Sinn der Bezeichnung usw. . Ich weiß natürlich was du meinst, aber die Antwort geht am Titel vorbei , nix für ungut.


    In dem Kontext des Threads könnte man eben sagen, dass es auf die Absichten des Schamanen ankommt, ob wir das nun im ethischen Kontext "schwarz" oder "weiß" nennen werden. Mit einer übergeordneten Polarität (wie es klischeehaft in Star Wars ist) oder notwendig klar unterscheidbaren Traditionen ( wie gutes Christentum und böses Heidentum) hat das meines Erachtens jedenfalls nichts zu tun.
     
  9. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Jetzt mal unabhängig vom "Schamanen". Für mich hängt das nicht nur von der Absicht ab.
    Nehmen wir mal an, da ist ein Mensch, der einem anderen Menschen wirklich alles Gute wünscht und dann auch entsprechend magisch handelt (weil er ja möchte, dass es dem Anderen gut geht), ohne den Anderen gefragt zu haben (vielleicht hat derjenige ja etwas davon, in seinem Leid zu stecken).
    Dann ist das in meinen Augen ein schwarzmagischer Übergriff, da man ohne Erlaubnis eines anderen Menschen nicht in dessen Energiefeld rumpfuschen sollte, ganz egal, welche Absicht sich dahinter verbirgt.
     
  10. Hedonnisma

    Hedonnisma Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    16.903
    Werbung:
    schwarzmagisch ist dem "anderen" abzusprechen sich rumpfuschen zu lassen, be-hörnchen ;)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen