1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Schamanismus & Drogen

Dieses Thema im Forum "Schamanismus" wurde erstellt von Glaubensbruder, 10. Juli 2004.

  1. Glaubensbruder

    Glaubensbruder Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    411
    Ort:
    Im Revier - NRW
    Werbung:
    Wenn ich etwas über Schamanen bzw. Schamanismus lese, ist sehr oft von einem "Zustand der Ekstase" die Rede, in dem "Kontakt mit anderen Welten" aufgenommen wird.
    Um in diesen Zustand zu gelangen, behilft man sich ja u.a. mit Entheogenen/Psychedelika/Drogen.

    Welche Substanzen finden bei Nutzern in diesem Forum (evtl. Schamanen) zum Zweck der Erlangung dieser "ekstatischer Zustände" Verwendung?
    Wie wichtig ist die Substanz (wirklich)?
    Welche Vorteile hat die Substanz, wenn man sie (doch theoretisch) nicht bräuchte (Alternative: z.B. Meditation)?
    ...

    Würde mich doch stark interessieren. :)

    z.B. auch:
    der gesamte Fliegenpilzmythos --> Soma ?
    Wer hat sich schon mal wie die alten sibirischen Schamanen in Trance versetzt? Mit welchem Zweck, welcher Absicht?
    Oder, plant jmd. sowas, bzw. hat schon jmd. mit diesen Gedanken gespielt?
    ...

    Gruß
     
  2. Asathiel

    Asathiel Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2004
    Beiträge:
    598
    Ort:
    Nähe Hamburg / Germanien
    mit drogen ist das so ne sache. in den schamanischen kulturen war der gebrauch von drogen zur trance-induktion stark in kultur und spiritualität eingebettet. der umgang damit gehörte zur aubildung der schamanen dazu.

    die substanzen dazu sind je nach kultur und region unterschiedlich.

    drogen erleichtern (manchmal und richtig angewendet) das schamanische reisen durch entspannende bzw. halluzinogene wirkung.

    ich denke, heutzutage sind drogen für den "westlichen" schamanismus überflüssig und eher gefährlich als nützlich. veränderte bewußtseinszustände wurden gut erforscht und es wurden einfache und sichere trance-techniken entwickelt.

    trance dient z.b. zum schamanischen reisen
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen