1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

schamanisches schreiben

Dieses Thema im Forum "Schamanismus" wurde erstellt von Susanne, 17. Mai 2006.

  1. Susanne

    Susanne Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2006
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Waldviertel
    Werbung:
    Hallo an alle

    hat von euch jemand Erfahrung mit Schamanischem Schreiben/Schreiben in Trance?

    Ich überlege, ein Seminar zu machen, weiß aber nicht so recht, ob das für mich das Richtige ist.

    Bitte um eure Meinungen!

    Susanne
     
  2. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.674
    Ort:
    Berlin
    würde mich interessieren, was das sein soll.
    automatisches schreiben - wie das normalerweise heißt - ist etwas, was sowieso bekannt ist.
    das jetzt als "schamanisches schreiben" zu verkaufen, ist in meinen augen typisch für die geldschneiderei in der esoszene.
    nimm irgendwas, was eh schon lang gibt, stell "schamanisch" davor und schon wollen die leute es dringend haben, weil alles, wo "schamanisch" dabei steht momentan der trend ist.
    ich fass es nicht.
    nix gegen automatisches schreiben selber - das ist ganz nett. aber es so zu verkaufen, da könnt ich abkotzen.
     
  3. Sitanka

    Sitanka Guest

    also so was hab ich auch noch nie gehört, schamanisches schreiben, sachen gibts, die leute lassen sich was einfallen unglaublich.

    ich glaube nicht, dass man dafür ein seminar machen muss, schalte einfach deinen kopf ab und schreibe oder male intuitiv ohne nachzudenken, einfach was kommt. das ist auch eine form von trance, dafür braucht man aber kein seminar.
     
  4. Warlock

    Warlock Mitglied

    Registriert seit:
    6. Mai 2006
    Beiträge:
    327
    Ort:
    Hannover
    Hi,
    ich finde auch das solche kurse geldschneiderei sind!!
    Meiner meinung nach solltest du es selbst herausfinden oder irgendwo im inet nachlesen.bei soetwas solte man nie vergessen : Nur man selbst ist sein eigener meister!!





    lg warlock
     
  5. sabine knoll

    sabine knoll Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2006
    Beiträge:
    5
    liebe susanne!
    ich bin gerade durch "zufall" bei deinem eintrag gelandet. warum fragst du nicht einfach mich selber? leider habe ich als antwort viele spekulationen, aber keine infos auf dieser seite gesehen. nachdem ich es bin, die das "schamanische schreiben" anbietet, kann ich dir gerne die infos geben.
    ich arbeite seit 1999 kernschamanisch (mit trommelreisen - mein lehrer ist felix mindt-paturi, autor von "heilbuch der schamanen", kommt aus der tradition von michael harner, dem entwickler des kernschamanismus) und habe mit hilfe der geistigen welt eine technik entwickelt, die "schreiben in trance" heißt. leider assoziieren viele mit trance "völlig weggetreten", was nicht stimmt. die schamanische trance ist eine wachtrance, ein erweiterter bewusstseinszustand, wo du zugang zu infos aus anderen dimensionen des bewusstseins hast, du bist dabei aber handlungsfähig und voll bewusst. ich nenne es auch deshalb "schamanisches schreiben" - eine mischung aus schamanischem reisen und schreiben.
    wir treffen auf diesen reisen krafttiere und innere lehrer/innen und holen infos aus der geistigen welt über lebensfragen, regen die kreativität an etc. - untersuchungen mit dem EEG haben gezeigt, dass die hirnwellen in resonanz mit der trommel und ihrem rhythmus gehen - so gelangen wir in den bereich der thetawellen (hirnströme), den viele aus dem zustand zwischen schlafen und wachen kennen. ein sehr kreativer zustand, wo viele inspirationen durchkommen können. tief entspannend, noch tiefer als der alpha-zustand, den viele kennen vom autogenen training oder manchen meditationen. - wenn du dazu noch fragen hast, schreib mir doch gerne persönlich. für mich ist immer wichtig, dass menschen die weisheit in sich finden und nicht bei äußeren lehrern suchen. ich gebe dir keine antworten, ich vermittle nur werkzeuge, die du anwenden kannst.
    herzliche grüße
    sohreya
    ps: du bist aus dem waldviertel? ich habe dort fast fünf jahre lang gelebt und einen seminarhof geleitet (www.loschberghof.at)
     
  6. Elli

    Elli Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.014
    Ort:
    im Wald
    Werbung:
    Schliesse mich meinungsmässig zu dem Thema an Lucia's, Sitanka's und Warlock's Aussagen an :)
     
  7. Ich finde es sehr schade, dass manche Menschen denken wenn sie etwas nicht kennen, dass es "Schrott" ist oder "Geldschneiderei".
    Die Zeiten haben sich geändert! Wir leben nicht mehr in Hütten und auch Schamanen müssen Miete zahlen und sich kleiden!
    Der Schamanismus hat sich auch geändert, genau wie sich das Bewußtsein der Menschen in der heutigen Zeit verändert hat. Es gibt viele Wege die man gehen kann und jeder sieht anders aus.
    Ich empfinde es als Bereicherung wenn jemand neue Pforten findet und diese auch für andere Suchende zeigt.
    Es ist auch nicht für alle Menschen die den Schamanen in sich finden wollen von Nöten einen "Schamanentod" zu sterben wie es die "Alten" getan haben.
    "Viele Wege führen nach Rom", oder wie war das?
    Also Susanne, ich denke wenn es dich wirklich interessiert, dann mach eben so ein Seminar, dann wirst du ja sehen was für dich dabei raus kommt. Schaden wird es dir sicher nicht, den sonst wärest du nicht drauf gestoßen.
    Jeder muss selbst entscheiden in welche Richtung er finazielle Energien fließen lassen möchte und wenn du gern was dafür zahlst dann ist auch das eine Bereicherung für dich selbst denn wenn man Geld ausgeben als negativ ansieht erzeugt man damit immer einen Mangel.

    L.G.
    Elvira
     
  8. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.674
    Ort:
    Berlin
    das automatisches schreiben schrott ist, hat hier eigentlich niemand geschrieben.
    es ging darum diese technik "schamanisches" schreiben zu nennen.
    und auch wenn diese technik in diesem fall - wie mir per mail mitgeteilt wurde - durch die geister zur verwendung angeraten wurde, ist es eben automatisches schreiben.
    das wäre ja so, wie wenn ich meine tarotessenzen "schamanische tarotessenzen" nennen würde, bloß weil mir die herstellungsart von meinen geistern mitgeteilt wurde. ich bin überzeugt, würde ich sie "schamanische essenzen" oder "schamanische tarotessenzen" nennen, würde das interesse daran noch größer sein, wie es bereits der fall ist.
    nuuuuur - es sind halt aber "tarotessenzen" und eben keine "schamanischen" auch wenn ich hundertmal durch meine verbündeten der anderswelt darauf aufmerksam gemacht wurde und sie mir die herstellung derselben beigebracht haben.
    ist das verständlicher?

    na, so sehr haben sich die zeiten wohl kaum geändert. auch in früheren zeiten mußten schamanen essen und sich kleiden. und haben für ihre tätigkeiten gegenleistungen erhalten.
    der unterschied zu heute ist halt, das man mit hühnern, eiern und ähnlichem seinem vermieter nicht kommen kann und im kleiderladen nehmens das auch nicht an. von daher hat auch hier niemand was gesagt gegen bezahlung der leistungen.

    jo, und man kann auch seine meinung dazu sagen .... jedenfalls mehr wie zu manchen anderen zeiten.

    ich denke nicht, das die pforten neu sind - es werden bloß alte wiederentdeckt.

    ob nötig oder nicht nötig, steht doch gar nicht zur debatte.
    einzig die geister entscheiden, wer schamanIn ist. und da diese dann eben auch mitarbeiten sind sie die einzigen entscheidenden. für die menschen zählt doch, ob die arbeit der/des schamanIn wirkt. wenns wirkt, kann er was, wenn nicht, ist es keine/r.
    schenau - und es sind ziemlich sicher immer bereits vorhandene wege, wenn auch oft vergessene.

    mfg
    lucia
     
  9. jo, und man kann auch seine meinung dazu sagen .... jedenfalls mehr wie zu manchen anderen zeiten.


    So ist es ;-)
     
  10. sabine knoll

    sabine knoll Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2006
    Beiträge:
    5
    Werbung:
    liebe lucia!
    sorry, wenn du automatisches schreiben wirklich kennst, dann weißt du, dass schamanisches reisen und dabei schreiben (zum klang der trommel) sich grundsätzlich davon unterscheidet. automatisches schreiben macht man meistens morgens, wo man einfach drauflos schreibt was kommt und sich frei schreibt. wir arbeiten hier gezielt mit fragen und der suche nach visionen.
    alles liebe
    sabine
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen