1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Schamanische Waschungen

Dieses Thema im Forum "Schamanismus" wurde erstellt von Amethystlady, 26. Oktober 2007.

  1. Amethystlady

    Amethystlady Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2005
    Beiträge:
    119
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Kann mir jemand erklären was schamanische Waschungen sind und wie sowas vor sich geht? Man hat mir sowas empfohlen, um alte Verletzungen aufzulösen.
    was meint ihr dazu?

    LG Amethystlady
     
  2. Tim008

    Tim008 Guest

    Hallo,
    ich schreib Dir ne PN.
    Gruß, Tim008
    :)
     
  3. wolkenflug

    wolkenflug Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2007
    Beiträge:
    316
    am besten fragst du mal

    www.curandero.at

    waschung

    en werden mit bestimmten kräutern gemacht, morgens nach dem aufstehen, da kommt essig und knoblauch rein, bestimmte kräuter und muss an ein paar aufeinanderfolgenden tagen am besten in kombination mit tees und abräuchern durchgeführt werden... da spielt einiges zusammen.

    gschwandler kennt sich damit gut aus, kontaktier ihn mal.

    liebe grüsse, wolkenflug
     
  4. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.684
    Ort:
    Berlin
    da dies ja deine standardantwort ist, wenn man mal so guckt, und die aber bei ganz vielen unterschiedlichen themen vorkommt, wärs doch schön, wenn du dein allumfassendes wissen der öffentlichkeit zugute kommen läßt und auch öffentlich antwortest.
    das ist schließlich der vorteil eines forums, das man von vielen menschen zu einem thema was mitbekommt. beteilige dich doch.

    lucia
     
  5. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.684
    Ort:
    Berlin
    das speziell "schamanische" waschungen empfohlen wurden, liegt wohl daran, das schamanismus schlicht "in mode" ist.
    ich gehe mal davon aus, das die person, die dir das geraten hat, "rituelle waschungen" meinte.
    rituelle waschungen gibts eigentlich in fast jeder kultur mit unterschiedlichen ansätzen bzw. aus unterschiedlichen gründen. und damit klarerweise auch in kulturen, in denen schamanismus praktiziert wird.
    selbst die christliche taufe ist im prinzip nix anderes wie eine rituelle waschung.
    rituelle waschungen werden aus den verschiedensten gründen durchgeführt. seis - no na net - zum reinigen (was auch heilung meint, also das wegwaschen von krankheiten physischer, psychischer, emotionaler und mentaler natur) oder seis zum kontaktieren mit bestimmten energien oder gottheiten, zum aufnehmen von positiven. manchmal wird beides bezweckt, reinigung und verbinden.
    welche inhaltsstoffe und ob überhaupt inhaltsstoffe ist natürlich auch von kultur und glaubensbild abhängig.
    so wie die hindus ihre heilige, rituelle waschung im ganges haben, gibts auf der ganzen welt heilige quellen, seen, flüsse in denen man sich rituell wäscht, in ihnen untertaucht, um daraus gesund, spirituell gereinigt wieder aufzutauchen.
    gibt ja den schönen bezug in der deutschen sprache von gesundheit = "heil sein" mit "heilig".
    speziell in den ländern, wo es eine üppige pflanzenwelt gibt, werden diese - die pflanzen - als ingredienzien bei rituellen waschungen verwendet.
    dazu gabs grad vor ein paar monaten eine schöne doku - in phoenix glaub ich - über schamanen, heiler und hexer in einem südamerikanischen land - welches weiß ich nicht mehr.
    da gings teilweise dann eben auch um rituelle waschungen. für einige waren ganz wichtig einige seen im hochland der anden, heilige seen, deren wasser für die waschungen benutzt wurden.
    andere wiederum legten mehr augenmerk auf die pflanzen, die in den waschungen verwendet wurden, denn diese hatten - je nach pflanze - auch unterschiedliche wirkungen.
    sogar eine liebeswaschung gabs da, mit der eine klientin den mann ihrer träume erhielt. *gg*
    in manchen religionen, der santeria zum beispiel, sind waschungen mit pflanzensud auch wichtig, da die pflanzen eben "ashe" haben - segenskraft. die pflanzen übertragen diese kraft rituell. deshalb werden nicht nur menschen damit gewaschen sondern auch ritualgegenstände.

    wie nun so eine waschung vor sich geht ist klarerweise immer abhängig vom kulturellen, religiösen hintergrund des ausführenden bzw. der ganzen beteiligten.

    mfg
    lucia
     
  6. Palo

    Palo Guest

    Werbung:
    Yepp!
    So auch die Collares (Ileke oder auch Schutzketten genannt) werden in ein omiero, einem speziellen Sud gelegt, bevor sie rituell von den olarichas (Santero/a Bezeichnung für Priester/in innerhalb dieser Traditon) übergeben werden.
    Sollten diese verunreinigt sein oder werden, z.B. durch Anfassen fremder Personen erfolgt möglichst bald eine Reinigung in besagtem omiero durch oben erwähnte Personen. Die Ingridenzien sind vielfältig und geheim.
    Ebenso es ganze Waschungen/Reinigungen hat, wird Ori (Kopf) besondere Bedeutung beigemessen.

    Auch eine Form der Kühlung oder Klärung von Ori wird mittels der Milch, die man aus einer frischen Cocosnuss verwendet, über den Kopf gegossen. Was sich bei Obi Befragungen praktischerweise auch gleich anbietet, wenn man sich vorher eine frische Nuss besorgt hat.
    Dies benötigt keinen Olarisha, sondern kann durch die befragende Person selber ausgeführt werden.

    Es macht jetzt allerdings wenig Sinn, gleich in den Supermarkt zu gehen um dieses jetzt nachzutuen. *gg*
    Dies erfolgt im spirituell/rituellen Kontext der Regla Ocha.

    In Phoenix weiß ich nicht, hab eine auf Arte gesehen und war sehr interessant. Ob die jetzt ident waren, möglich, bei der Doku auf Arte rauchtens jedenfalls auch dicke Zigarren. Lohnt auf jeden Fall ab und an mal die Fernsehzeitung aufzuschlagen.

    Gruß & Ashé
    Palo
     
  7. wolkenflug

    wolkenflug Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2007
    Beiträge:
    316
    achso, vielleicht hab ich die frage auch falsch verstanden.
    ich meinte kräutersud-abwaschungen, mit denen man gift aus dem körper ziehen kann.
    rituelle waschungen- da kenn ich mich nicht aus damit...

    wolkenflug
     
  8. Amethystlady

    Amethystlady Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2005
    Beiträge:
    119
    Ort:
    NRW
    Danke für Eure Hilfe,

    also mir geht es um Arbeit an mir selbst....ich weiss nicht, ob es rituelle Waschungen sind oder da noch mehr dahinter steckt. Gesagt wurde, dass man viele Emotionen nochmal durchleben muss, um dann loszulassen.... ich weiss ja selbst nicht viel darüber.... deshalb fragte ich. Es geht mir um das Löschen/ Loslassen von alten verletzungen und Mustern.

    LG Amethystlady
     
  9. Hallo Amethystlady,

    es gibt auch einige "Waschungen" die man als Laie ganz gut praktizieren kann ohne irgend welche rituellen "Gesetze" dabei zu verletzen ;-)

    z.Bs. kannst du ein Backpulverbad machen. Backpulver hat eine extrem hohe Schwingung und wird zur energetischen Reinigung verwendet.
    Dadurch wird die Aura gereinigt und sogar Reste von Fremdenergien entfernt.
    Es ist wie ein kleines Clearing.
    Dafür verwendest du eine Tasse Packpulver für ein Vollbad, ohne sonstige Zusätze im Badewasser.
    Wichtig ist den kompletten Körper zu waschen, also auch die Haare (einfach mehrmals untertauchen).
    Dabei richtest du die Aufmerksamkeit darauf, dass alles was nicht zu dir gehört aus deiner Aura gespült wird. Stelle dir vor wie du strahlst und völlig rein bist.
    Nach der Waschung ist es ratsam eine Dusche zu nehmen, denn die Haut und vor allem das Haar wird ein wenig stumpf vom Backpulver.

    Und nicht vergessen: DIE ENERGIE FOLGT IMMER DER AUFMERKSAMKEIT !

    deshalb genau auf deine Gedanken achten während der Waschung.

    Viel Erfolg!

    Gruß Elvira
     
  10. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.684
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    in diesem zusammenhang ist "rituell" schlicht der oberbegriff für "in besonderer weise" "mit einer bestimmten intention", weil man damit alle waschungen die in magischem oder religiösen kontext erfolgen, erfassen kann.
    darum ist die aussage, das backpulverbäder wie von dir empfohlen - nämlich mit einer intention - davon ausgenommen sind, widersprüchlich.

    mfg
    lucia
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen