1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Schamanische Hilfe

Dieses Thema im Forum "Angebote" wurde erstellt von Lucia, 10. Dezember 2009.

  1. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.689
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Was ist Schamanismus?
    Schamanismus ist es, durch Kontaktieren anderer Welten (Realitäten) und Handlungen, die man dort ausführt, im Hier und Jetzt Veränderungen zu bewirken. Es geht dabei um Ergebnisse - ganz konkrete und für jeden nachvollziehbare Ergebnisse!
    Seien das Heilungen, Ernährung der Sippe, Schutz vor Feinden, Kampfglück, etc. - je nach Bedürfnis. Wäre dem nicht so, dass Schamanismus ergebnisorientiert ist und auch solche bringt, hätte er weder bei unseren Vorfahren überlebt, noch würde er heute noch in vielen Kulturen betrieben.

    Was bedeutet das in Bezug auf unsere Kultur, unsere Gesellschaft?
    Schamanismus bzw. Rituale im schamanischen Kontext können Hilfe geben bei Arbeitssuche, Wohnungssuche, Beziehungsproblemen, Mobbing, Unterstützung des Heilungsprozesses bei Krankheiten, Finden des persönlichen Lebensweges, Lösen von Blockaden, Schutz und vieles mehr.

    Da jeder Mensch, jedes Problem individuell ist, ist auch der Zeitaufwand unterschiedlich, ebenso wie manches Mal Materialien benötigt werden, manches Mal nicht. Aus diesem Grund werden die anfallenden Kosten durch ein persönliches Gespräch herausgefunden.
    Fix ist der Stundensatz von Euro 25,--.
    Bei persönlichen Besuchen bei mir sollte eine Zeit von ca. 3 Stunden eingeplant sein, da oft direkt nach der Sitzung eine Ruhephase(die natürlich nicht berechnet wird) nötig ist. Gerne kann eine Begleitperson mitgenommen werden, da Autofahren direkt danach nicht ratsam ist.
    Bei Interesse hier im Forum eine Pn oder eine mail an lucia @ geistertrommel .de (die leerräume entfernen)

    :)
     
  2. TheEngineer

    TheEngineer Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    799
    Ort:
    Kärnten
    Und was qualifiziert dich als Schamanin?
     
  3. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.689
    Ort:
    Berlin
    unter anderem ethnologische anerkennung und - viel wichtiger - die geister, die wirken ...:D
    wobei ich mich nicht als "schamanin" tituliere sondern als "schamanisch praktizierende".

    :)
     
  4. TheEngineer

    TheEngineer Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    799
    Ort:
    Kärnten
    Geister alles klar.....

    Worin liegt der Unterschied zwischen einer Schamanin & einer schamanisch Praktizierenden?
     
  5. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.689
    Ort:
    Berlin
    ja, so ist das ... im schamanismus arbeitet man nunmal mit verbündeten aus anderen wirklichkeiten, die ich als "geister" bezeichne ... andere lieben den ausdruck "spirits", aber ich sprech nun mal deutsch.. :)

    da gibts wahrscheinlich die unterschiedlichsten antworten, von den unterschiedlichen menschen.
    für mich ist der unterschied die kultur, in die ich geboren wurde. hier gibts keine tradition, in der schamanInnen prüfungen ablegen - z.b. unverletzbarkeit - wie in anderen.
    darum ist es für mich schlichtweg respekt gegenüber schamanInnen anderer kulturen, die barfuß über scharfe schwerter tanzen, sich an eine pfahl gebunden über längere zeit in einen see versenken lassen und lebend wieder rausgeholt werden, die 6 tage und nächte mit einer halbverwesten leiche in einem loch verbringen und was es derlei noch gibt, das ich mich ohne eine derartige prüfung eben nicht "schamanin" nenne. das es genug leute in unserem kulturkreis gibt, die sich dennoch "schamanIn" nennen, ist auch klar.
    als "schamanisch praktizierende" führe ich techniken aus, schamanisiere genauso, habe aber eben noch keine derartige prüfung gemacht bzw. hat mir auch noch keiner meiner "geister" gesagt, ich soll mich schamanin nennen.
    ausüben tu ich das ganze schon seit über 20 jahren und es hat sich noch niemand beschwert über meine bezeichnung, hauptsache es hat gewirkt, was gemacht wurde.

    :)
     
  6. TheEngineer

    TheEngineer Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    799
    Ort:
    Kärnten
    Werbung:
    :danke: für die ausführliche Antwort....

    Noch ne Frage: Also ist ein Schamane "unverletzbar"? In welcher hinsicht?
    Shit sind 2 Fragen...
     
  7. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.689
    Ort:
    Berlin
    also sie sind ganz sicher nicht per se unverletzbar.
    also ein auto mit 100 kmh oder ähnliches zerwutzelt auch schamanInnen ... :lachen:

    wie ich schon in meiner vorigen antwort schrieb - versenken über längere zeit in einem see und dann lebend rausholen - wer anderer wäre ertrunken.
    barfuß auf scharfen schwertern tanzen - wer anderer hätte fußhackfleisch.
    manche hauen sich auch mit einer scharfen machete oder einem schwert auf die unterarme oder lassen es von anderen machen und haben keinen kratzer.
    glühende kohlen essen(gibts im übrigen auch im voodoo wenn jemand(ganz wer normaler) von einem loa besessen ist - das nur am rande)
    mit bloßen händen aus siedendem wasser etwas rausholen...
    etc.
    etc.
    etc.
    sowas wird als "zeichen der kraft" bezeichnet und bezeugt die legitimation von schamanInnen durch die geister.
    ist von kultur zu kultur verschieden, und auch nicht unbedingt überall üblich.
    mir bspw. reicht schon als legitimation bei balineisischen schamanInnen, das die ne geldzurück-garantie haben, wenn ihr anti-regenzauber nicht funktioniert und ein fest in der regenzeit deswegen absäuft *g*

    klar ist, dass eben dieses "zeichen der kraft" nur im "schamanischen zustand"(ich nenn das jetzt einfach so, ist keine korrekte bezeichnung) gegeben werden kann, und wenn eben im normalzustand schamanIn eine übern kopp gezogen wird, tut das auch aua und wird eine verletzung herbeiführen. ;)

    :)
     
  8. TheEngineer

    TheEngineer Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    799
    Ort:
    Kärnten
    ...wieder was dazugelernt....merci...:danke:
     
  9. Lightdreamer

    Lightdreamer Guest


    also das mit den Schwertern und Wasser OK, aber das mit der Leiche, boah hört sich für mich voll ekelig an...... was ist der Sinn hinter solch einer Prüfung, wo sowieso kein geist mehr in der Leiche ist :confused:

    ne ne ne, Sachen gibts ......

    ach ja, ich glaube bei den Satanisten gibts auch so ne Leichen-Sarg Prüfung


    :blue2:
     
  10. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.689
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    dies ist etwas, was bei den san in afrika gemacht wird.
    und es gibt sicherlich einiges, was wir machen, was die eklig finden ... so ist das auf der welt.

    ja, und jede menge vorurteile auch, gell :D

    "glauben" bedeutet "nicht wissen".
    vll. informierst du dich einfach mal?

    und da dies ein thread im unterforum angebote ist, wärs schön, wenn du deinen "glauben" in den themenforen unterbringst.


    :)
     

Diese Seite empfehlen