1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

schamanen

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Herian, 12. September 2009.

  1. Herian

    Herian Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2009
    Beiträge:
    794
    Ort:
    Neuhofen
    Werbung:
    Ich bin mir nicht sicher ob dieses Thema hier rein gehört oder zu schamanismus... aba ich schreib mal drauf los.

    Also, beim Schamanismus, soweit ich das mitbekommen habe (interessiert mich eigentlich eher wenig) gehts ja um naturreligionen der indianer oder? und dazu eben auch energieflüsse usw. aber naja...

    Ich gehöre zu den nordisch-germanischen heiden, die an wotan (odin), donar (thor) usw glauben... aber bei uns ist ein "priester" auch ein schamane... das hat aber eigentlich gar nix mid dem oben zu tun, daher frage ich mich ob man den begriff schamanismus wirklich so eingrenzen sollte oder ob das eigentlich nur der überbegriff für alle naturverbundenen religionen (und schamanen als deren spirituelle führer) gelten sollte. Ich fände das vernünfti
     
  2. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    hm... die (ganz ganz ganz und ganz ganz ganz nördlichen) Germanen sind wohl dem Schamanismus näher als die Religion und ihre Praxis der Indigenen Bevölkerung auf dem Amerikansichen Kontinent. Obwohl man da nicht generalisieren kann, und es von Kulturen, die eine Religiöse Praxis haben und hatten die mehr mit einer Organisierten Kirche und deren Ämpter zu tun hatte, und Kulturen, die sehr stark in Schamanische Vorstellungen und Bräuche verwurzelt sind und waren

    aber wie will man auch z.b. die Tlingit mit den Lakotas vergleichen oder die Hopi mit den Cherokee... viele Völker, viele Religionen, viele verschiedene Ansichten von Priestertum und Heilertum

    lG

    FIST
     
  3. nachtwaechter

    nachtwaechter Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2009
    Beiträge:
    94
    Ort:
    Krefeld, NRW - Deutschland
    Hallo Herian !

    Ich würde mich eher als Christen beschreiben. Was aber nicht bedeutet, dass ich nicht an die germanische Götterwelt glaube (also, nicht im Sinne von Anbetung). In einem Zustand schamanischer Versenkung, habe ich vor ca. fünf Jahren ein Heidengebet verfasst. Ich denke jeder kann schamanisch berührt werde. Wenn es dich interessiert lies weiter :

    Wodan, oh Wodan

    Wo bist Du gewesen
    Die Bibel müssen wir nun lesen
    Vom Volke vergessen
    Auf Deinem göttlich Thron gesessen
    Verhungert in der Unendlichkeit
    Losgelöst von Raum und Zeit


    Wodan, oh Wodan

    Hast des Thors Hammer
    Schwerter schmieden lassen
    Das Volk geführt in großen Schlachten
    Bauern und Krieger
    Am Ende blieben Sie der Sieger
    Über die Söldner Roms


    Wodan, oh Wodan

    Als weisen Mann, der sein Auge gab
    Verehrte Dich das Volk
    Als göttlich Führer hast Du die Macht erhalten
    Allmacht vom Allmächtigen
    Zu schützen und zu lenken Dein Volk
    Die Stämme sind blind geworden


    Wodan, oh Wodan

    Dunkelmänner haben sich erdreistet
    Macht an sich zu reißen
    Für unser Volk jedoch nichts geleistet
    Dem Mammon Sie nur frönen
    Wie lange willst Du noch schweigen
    Dem letzten Tag graut der Morgen


    Wodan, oh Wodan

    Vater der Germanen
    Nur Du weist, wer Du bist
    Du bist, wer Du bist
    Gedanke und Gedächtnis umgeben Dich
    Auch Dein Volk darbt
    Gürte Dich, oh Mächtiger, mit Deinem Schwert


    Wodan, oh Wodan

    Beschwerlich war Dein Weg
    Nur Dir fehlt der Glaube
    Gewißheit hast Du durch Weisheit
    Fremde kommen in Dein Land
    Und sind nicht Dein Volk
    Weil sie nicht folgen




    Wodan, oh Wodan

    Deine Macht gebierst Du nicht selbst
    Sondern der Glauben Deines Volkes
    Neue Götter sind erschienen
    Es sind die Götter der Spiele
    Der Faulheit und der Frechheit
    Und der ungerechten Kriege


    Wodan, oh Wodan

    Als Erleuchteter sitzt Du im Gottesreich
    Erlösung und Hebung hast Du erfahren
    Doch König, gehe ich mit Dir ins Gericht
    Du siehst das Licht der wahren Göttlichkeit
    Verbleibst Du, so wirst Du mit uns sterben
    Erbebe Dich !


    Wodan, oh Wodan

    Das Blut der Feldarbeiter fließt in mir
    Das Blut der Krieger fließt in mir
    Das Blut aller Ahnen
    Sei mein Lehnsherr
    Laß mich nicht verdorren in der Welt
    Gib mir Kraft


    Wodan, oh Wodan

    Dein Wort hat mehr Gewalt als meines
    Komm zurück, oh Weiser
    Leite uns in Gerechtigkeit
    Führe Dein Volk in eine goldene Zukunft
    Sei nicht erzürnt
    Liebe die, die Dir folgen


    Wodan, oh Wodan

    Im Namen aller Erleuchteter
    Laß uns in Liebe handeln
    Und das Schwert in der Scheide ruhen
    So Du nicht willst
    Überreiche dem Thor seinen Hammer
    Fühle mit uns, die wir auf Deinen Wegen wandeln !


    Wodan, oh Wodan

    Gerechter ! Weiser ! König !
    Wir wissen nicht, was der Christus Dir gesagt.
    Wir sind Heidenchristen, unbeschnitten
    Gott der Germanen ... führe uns
    Sei nimmer verdrossen
    So sei es !!!


    Friede und Licht

    Nachtwaechter
     
  4. Delphinium

    Delphinium Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2007
    Beiträge:
    4.673
    Ort:
    Bayern
    Nein. Beim Schamanismus geht es um das Arbeiten mit Geistern und Interaktionen im "Drüben", im "Jenseits", im "Zwielicht", in der "Anderswelt".
    Punkt. Schamanismus ist es übrigens erst dann, wenn auch im diesseits etwas ganz praktisches bewirkt wird, wobei die Heilung das populärste ist.

    Nein. Priester und Schamane ist nicht automatisch gleichbedeutend, wobei es sicherlich solche Doppelrollen gibt.

    Im Gegensatz zu vielem Eso-Kram und auch vielen Dingen der neopaganistischen Szene ist Schamanismus eigentlich ganz klar definiert. Ich kann dir da beispielsweise Mircea Eliade nahelegen.

    ciao, :blume: Delphinium (der schon die Indianer hinterm ersten Forumshügel lauern sieht)
     
  5. Herian

    Herian Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2009
    Beiträge:
    794
    Ort:
    Neuhofen
    Werbung:
    @ nachtwächter, ziemlich af den punkt gebracht, wobei die gebete normalerweise im nordischen stabreim gehalten werden (alle schlüsselworte beginnen mit dem selben buchstaben) z.B.
    schwinde schändlicher spruch, nicht schaden sprechender seele
    wundende worte weichen walvaters weiser waffe

    (gegen flüche und dergleichen^^)

    aber danke
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. althea
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    558

Diese Seite empfehlen