1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Schamane, Lohn und Warscheinlichkeit

Dieses Thema im Forum "Schamanismus" wurde erstellt von Star45, 14. August 2010.

  1. Star45

    Star45 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juli 2010
    Beiträge:
    23
    Werbung:
    Habt ihr schon mal darüber nachgedacht was es insgesamt kostet bis ein Schamane hier ausgebildet ist. Wie hoch die Warscheinlichkeit das er überhaupt dazu kommt?

    1. Es kostet die Gesellschaft (Schule usw..) und die Eltern(Unterhalt usw.) zusammen ca. 400.000€!

    2. Dazu die weitere Spezielle Ausbildung noch mal 50.000€ falls dieser Weg überhaupt erkannt wird. Die Warscheinlichkeit dazu ist sehr gering. Berücksichtigt noch mal die geringe Zahl die überhaupt dazu taugt und schon werdet ihr erkennen wie unwarscheinlich es überhaupt ist.

    Aus diesen Gründen muss ein Schamane auch Steuern zahlen schliesslich hat er eine Ausbildung hier absolviert.
    Die Frage wie viel er verdienen sollte ist schwer zu beantworten da keine Lohngruppe dafür existiert. Wenn man aber bedenkt das die Ausbildung genauso viel kostet wie die Ausbildung zum Akademiker sollte ein Wert zu finden sein. Die Unwarscheinlichkeit und das geringe Angebot muss auch berücksichtigt werden.

    Realistisch ist eine Untergrenze von 2000€mon, eine Obergrenze gibt es nicht die wird wohl eher durch die Fähigkeiten gesetzt.

    Ein Arzt kostet wohl ca 100€std, ein fähiger Schamane mit Ausbildung sollte wohl kaum weniger kriegen. Muss aber genauso Steuern zahlen und die Gesellschaft unterstützen.

    Was ist die Meinung hier im Forum?
     
  2. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.891
    Ort:
    An der Nordsee
    Du hast in deiner Aufzählung HartzIV vergessen, falls der super-ausgebildete Super-Schamane eben nicht 2000€ oder mehr verdient - was sehr wahrscheinlich ist.

    An welche Ausbildungen und finanziellen Unterstützungen durch's Elternhaus hattest du denn konkret gedacht, dass du auf 450.000€ gekommen bist?

    Ich finde derartige Rechnungen, die dann in dem Schlusspunkt gipfeln, was ein Mensch verdienen sollte, vollkommen an den Haaren herbei gezogen. Mach erstmal klare, nachvollziehbare Angaben, bevor über diesen Betrag diskutiert werden kann. Vor allem würde mich interessieren wo, an welchem Institut, man die "Ausbildung zum Schamanen" machen kann, die dann 50.000€ kostet.

    Mein einer Sohn ist Pilot - privat ausgebildet - seine Ausbildung hat (vor ca. 8 Jahren) 100.000DM gekostet - oh Gott, zum Glück ist er für dieses Geld nicht Schamane geworden ........

    R.
     
  3. Star45

    Star45 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juli 2010
    Beiträge:
    23
    Die Beispiele die ich kenne hatten das Problem nicht. Aber ich kenne jemanden der über 6Monate das Problem hatte. Ehrlichkeit bringt hier wirklich was.

    Ihr Beruf? A: äh Schamane. Welche Weiterbildung möchten sie machen? A: Schamanische Weiterbildung. usw.. glaubt ihr danach hat ihn jemand angerufen?

    mfg
     
  4. Dohan

    Dohan Mitglied

    Registriert seit:
    17. April 2010
    Beiträge:
    157
    Ich versteh' irgendwie nicht so recht, worauf Du raus willst?
     
  5. Star45

    Star45 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juli 2010
    Beiträge:
    23
    Viele scheinen nicht zu begreifen das Schamanen hierzulande sehr viel Geld alleine für die Ausbildung brauchen. Manchmal sind die Kosten höher als für Ärzte, Anwälte usw. Dennoch sollten Schamanen hier alles für 10€std oder kostenlos machen. Ist die Meinung von vielen.
    Hier kommt die Aufklärung für diejenigen. Schamanen sind Experten ihres Faches, so müssen sie auch bezahlt werden.

    mfg
     
  6. Dohan

    Dohan Mitglied

    Registriert seit:
    17. April 2010
    Beiträge:
    157
    Werbung:
    Woher weißt Du, wieviel eine Ausbildung kostet?

    Is ja wohl ein Ding zwischen Lehrer und Schüler....

    Und irgendwie geht's da einiges Leuten in ganz vielen Berufen so. Wird oft nicht der Wert der Arbeit bezahlt, vom Aufwand (ich rede jetzt nicht nur von Geldkosten) für die Ausbildung und den Weg ganz zu schweigen.

    lg Dohan
     
  7. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Wo kostet die Ausbildung zum Schamanen 50.000 €? Wie lange dauert diese? Und was lernt man dort?

    Natürlich sollten gute Schamanen auch ihren Lohn erhalten, da stimme ich mit Dir überein, aber was Deine Berechnun mit den Ausbildungskosten angeht, so erscheint sie mir doch ein wenig hoch.....
     
  8. Erdkröte

    Erdkröte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.461
    Ort:
    NRW
    Eine seltsame Ausführung, was willst Du damit aussagen star45 ? Was ist deine Quelle ?

    Hier mal was zur Statistik - Studium:

    "Ein Studienplatz in Humanmedizin kostet den Staat mehr als 200.000 Euro für einen Hochschulabsolventen, ein sozialwissenschaftlicher oder rechtswissenschaftlicher hingegen nur 23.000 Euro."

    Quelle Frankfurter Allgemeine

    Weiter nachzulesen im Internet:

    Ein Kind kostet bis zum 18. Lebensjahr in Deutschland ca. 120 000 Euro.

    Also nochmal die Frage was will uns der Schreiber mitteilen ?

    Mal davon abgesehen, dass es ja so eine Ausbildung hier zu Lande in der Form nicht gibt und die Zahlen mehr als fraglich sind !

    Ich selbst habe meine Schamanismusausbildung später selbst finanziert (geschätzt ca. 15000 Euro - so über die Jahre, was sich halt so aufsummiert - keine Ausbildung All-inclusive). Und in Nepal spielt Geld keine Rolle, was eine solche Ausbildung betrifft (- wer will das dann auch bewerten, wenn Geld eh kaum eine Rolle spielt) und wer berufen ist muss ausgebildet werden.

    LG Siegmund
     
  9. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Wer berufen ist, wird einen Weg finden, mit seinen Möglichkeiten, eine Ausbildung zu machen.

    Das ist ja nichts, was einem die Eltern oder das BaföG-Amt nach dem Abitur finanzieren. Das scheitert schon alleine daran, dass es in unserer Gesellschaft kein anerkannter Beruf ist.
    Wenn die Verbündeten jedoch ein Interesse an dieser Ausbildung haben, wird es Wege geben...dass es kein leichter Weg ist, ist natürlich eine andere Sache.
     
  10. Werter

    Werter Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2007
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    :autsch:

    Am Ende des Lebens stellt man dann immer wieder fest, daß es sich nicht wirklich gelohnt hat. Das ganze Leben rentiert sich einfach nicht :zauberer1

    :lachen:

    Gruß Werter



    PS : Das sind die Richtigen :party02::D
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen