1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Saturn-Zyklus

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Urajup, 23. August 2005.

  1. Urajup

    Urajup Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    22.289
    Ort:
    Achtern Diek
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben,

    zur Zeit habe ich meinen vierten Quadrat-Saturn-Zyklus zu bewältigen. (Der Transit-Saturn steht im Quadrat zum Radix-Saturn.).
    Wie habt Ihr Euren letzen Saturn-Zyklus erlebt?
    Kann auch eine Opp. gewesen sein.
    Hat Euch die Schwere der auferlegten Aufgaben erdrückt?
    Wurde irgendeine Krise ausgelöst? Identitätsverlust oder Sinnkrise?
    Eure Antworten würden mich interessieren.



    Liebe Grüße
    Urajup :)
     
  2. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.974
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Liebe Urajup, :)

    Der Radix-Saturn steht bei dir im zweiten Haus, der Transit-Saturn derzeit im 11. Haus, bildet ein Quadrat zum Radix-Saturn, sowie zu deiner Radix-Venus im achten Haus. Es geht um den eigenen Selbstwert, um die eigenen Bedürfnisse der Venus. Vom elften Haus oben hat man gute Aussicht, einen guten Überblick, geht mehr ethisch vor, sucht Zusammenhänge zu klären - ebenso mit "Wahlverwandten und Gleichgesinnten Freunden und Bekannten".

    Übergeordnet wäre Uranus im Transit in den Fischen im sechsten Haus zu erwähnen, er bildet ein Trrigon zu deinem Radix-Saturn. Also kann man seinen Horizont erweitern, neue Strukturen festlegen. Ebenso zeigt Pluto-Transit im Trigon zu Pluto an, dass Umbrüche und Veränderungen relativ leicht von der Hand gehen ( würden ). Lach, und der Transit-Neptun im fünften Haus läßt immer wieder die "romantische Liebe" erblühen. Da Neptun im Radix bei dir Ende des ersten Koch-Hauses steht, ist es sicher mit Selbsterkenntnis verbunden, neue Einsichten, wie man sich in die Beziehung einbringt.

    Jupiter im Transit im ersten Haus dürfte neuen Schwung und Begeisterung, sowie eine Portion Optimismus mit sich bringen. Bald kommt er in Konjunktion zu deinem Saturn ( dauert schon noch ein wenig ), aber dies dürfte auch eine Zeit der Früchte sein, welche es einzufahren gilt. Man sieht sich selbst nicht mehr so ernst in Hinsicht auf den eigenen Selbstwert.

    Vom Alterspunkt gesehen sind deine Energien derzeit ein wenig mehr nach innen gerichtet. Ende letzten Jahres hattest du mit dem Quincunx zu Saturn und dem Halbsextil zur Venus dich irgendwie neu formiert, eine Art Bilanz gezogen und sicher ein neues Ziel gesteckt...Im neunten Haus mit dem Alterspunkt ist man dabei, sich eine eigene Lebensphilosphie zu bilden.

    Jupiter Ende neuntes Haus in deiner Lebensuhr....Das Ende eines Tunnels ist nun in Sicht. Mit Uranus-Mond Konjunktion im 10. Haus gibt es doch einiges für dich zu verkünden, dein Radix hat viel rot, also viel Energien..und bei dir ist Sonne und Mond zugleich mit Uranus, Neptun und Pluto verbunden....ständige Transformation. Im Aspektbild nach API fällt auf, dass die Opposition von Saturn und Venus losgelöst von den anderen Aspekten ist. Daher dürftest du diesen Aspekt derzeit über den Saturn-Transit stark verspüren. Verzeihe, dass ich jetzt so weit ausgeholt habe, aber so ein Horoskop sehe ich auch nicht alle Tage!

    Alles liebe! :kiss3:

    Arnold
     
  3. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Kassel
    Hi Urajup :)

    mein letztes Quadrat (vor der Opposition) war eher harmlos. Die folgende Opposition allerdings hatte es in sich, vor allem in dem, was sich anschloß. Seither ist mein Leben völlig umgekrempelt. Damals entdeckte ich nämlich, dass ich sehr krank bin und gestand mir das endlich ein. Dazu muss ich allerdings auch sagen, dass zu dem Zeitpunkt sehr viele Transite der Transsaturnier "aktiv" waren. Es war das los, was man in der astrologischen "Midlife-Crisis" so vorfindet: Uranus-Uranus-Opposition, Neptun-Neptun-Quadrat kurz zuvor.

    Nun ist nichts mehr so, wie es vor ca. 3 - 4 Jahren war. Ich bin aber sehr froh darüber und es geht mir so gut wie nie zuvor in meinem Leben. Die letzten drei Jahre allerdings muss ich nicht wiederhaben, die waren fürchterlich.

    Den Saturn-Übergang über den Mond kürzlich fand ich gar nicht mehr sehr schlimm, es war zwar einiges etwas zäh, aber es ging mir gut dabei.

    Lieben Gruß
    Rita
     
  4. Urajup

    Urajup Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    22.289
    Ort:
    Achtern Diek
    Hallo Arnold,

    vielen lieben Dank für Deine umfangreiche Analyse. Ja, es ist zur Zeit schwer was los in meinem HO.
    Transformation ist das Stichwort. Obwohl der Transit-Pluto "nur" im Trigon auf dem Radix-Pluto steht, habe ich das Gefühl, mich wie eine Schlange zu häuten.
    Gleichwohl darf man auch nicht vergessen, daß der Pluto am IC steht und vom 3. ins 4. Haus wandert (nach Placidus).
    Nach dem kürzlich erfolgten SAturn-Sonne-Quadrat nun die Herausforderung des Saturn/Saturn-Zyklus.
    Bei dem SO/SA-QUA habe ich um meinen Arbeitsplatz gekämpft, jetzt habe ich die Chance erhalten an einem anderen, höherwertigen Arbeitsplatz zu zeigen, ob ich es "kann". (Gleiche Firma). Dort ist mein voller Einsatz gefragt. Du hast also Recht, dieser Transit betrifft das 2. Haus.
    Umbrüche und neue Anforderungen stehen also an.
    Da jedoch der Transit Jupi im Trigon auf meinem MC steht, wurde mir die kosmische Hilfe in Form eines unglaublich lieben und geduldigen neuen Kollegen präsentiert, der mich in die neuen Arbeiten einweist und mir sehr viel Mut macht!
    Außerdem ist mein AC in der Progession (ich glaube, Du nennst das Alterspunkt) von der Waage in den Skorpion gewandert. Ist es jetzt aus mit meinem Charme?? :rolleyes:
    Das mit der Romantik ist auch richtig, witzig.
    Mein Mann, der schon 25 Jahre an meiner Seite weilt, ist zur Zeit so lieb und romantisch.... ich kriege es schon mit der Angst zu tun (mein Uranus lässt grüßen).
    Ach ja, und zu guter Letzt: Im September erfolgt der progressive Neumond!
    Na, hoffentlich überstehe ich alles gut.........
    Aber Widder brauchen ja von Zeit zu Zeit eine Sprise Aufregung, weil das Leben sonst gar zum fad wird.



    Dir liebe Grüße
    Urajup
     
  5. Urajup

    Urajup Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    22.289
    Ort:
    Achtern Diek
    Werbung:
    Hallo Greeni,

    na, ich kann nur hoffen, daß mein Quadrat dann auch wie bei Dir harmlos bleibt...... es ist schon so genug los!
    Mein letztes SA/SO-Quadrat war schrecklich. Obwohl ich wie immer Glück im Unglück hatte. Habe meinen Job behalten.
    Der letzte Übergang des SA über den MO war bei mir auch recht unspektakulär. Eine gewisse Neigung, mich in meine vier Wände zurückzuziehen, mal ausgenommen.



    Liebe Grüße
    Urajup :)
     

Diese Seite empfehlen