1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Saturn und Pluto im 5. Haus

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Smaragdengel, 4. April 2009.

  1. Smaragdengel

    Smaragdengel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2009
    Beiträge:
    2.940
    Werbung:
    Hallo,

    Ich habe Saturn und Pluto im 5. Haus, und habe darüber nachgedacht, ob und wie die beiden zusammen dieses Haus beeinflussen.

    Zu beiden Aspekten habe ich unter anderem hohe Selbstkontrolliertheit, hoher Selbstanspruch und Ernsthaftigkeit gelesen. Obwohl ihre Energien unterschiedlich sind, Saturn bremmst, Pluto schubst eher!?

    Nun represäntiert das 5. Haus nicht nur den Selbstausdruck, sondern auch Liebesbeziehungen, Kinder, Freizeit usw.

    Wie würdet ihr sagen wirken die beiden zusammen in diesem Haus?

    Mein 5. Haus ist in Waage und schließt den Skorpion ein.
     
  2. Mariella12

    Mariella12 Mitglied

    Registriert seit:
    17. April 2007
    Beiträge:
    476
    Ort:
    Wien
    Ich würde sagen, mit diesen Planeten kannst du nicht so richtig aus dir heraus. Bist eher abwartend und es mangelt auch an kindlicher Freude und Unbeschwertheit. So richtig verspielt sein fällt dir sicher nicht leicht.

    Liebe Grüße
    Mariella12:):tanzen:
     
  3. Smaragdengel

    Smaragdengel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2009
    Beiträge:
    2.940
    Werbung:
    Ja das habe ich auch schon gelesen, und es stimmt, wollte aber noch mehr dazu wissen, weil ich denke dass es sehr viel zu bedeuten hat. Inzwischen habe ich noch mehr deutungen dazu gefunden in Büchern und habe zudem mal beobachtet was mir dazu bewusst wird.

    zu Saturn in 5:

    -Man nimmt sich selbst ernst, und kontrolliert sich.
    -Übernimmt Verantwortung für sein tun.
    -Liebesbeziehungen sind einem wichtig und werden ernst genommen. Es muss -eine gewisse Reife beim Partner vorhanden sein, ist daher wählerisch.
    -man ist verantwortungsbewusst bei Beziehungen, Kinder, kreatives Schaffen
    -Hoher Anspruch an sich selbst, an seine Kunstwerke, was man tut will man perfekt machen (ZB jeder Pinselstrich muss am Ende am richtigen Platz sitzen)
    -Drang etwas eigenes zu schaffen.
    -Was man tut muss außerdem sinnvoll sein, daher fällt es schwer Spaß an Spielen zu haben, Spaß heißt hier sich mit ernsthaften Dingen zu beschäftigen.
    -Ehrgeiz, Eigensinnig


    Pluto in 5:


    -Starker Drang kreativ Tätig zu sein, sich oder seine Kunst zu zeigen.
    -Tiefgründigkeit, psychologische, pädagogische Fähigkeiten (?)
    -Fähigkeit sich selbst im hohen Maße zu transformieren.
    -Man stellt den Anspruch an sich stark zu sein, es werden keine Schwächen gezeigt.
    -Intensivität und Tiefe in Liebesbeziehungen, nach dem Motto ganz oder garnicht, oberflächliche Liebesbeziehungen befriedigen nicht.
    -Oberflächliches ist allgemeinuninteressant (ähnlich wie bei Saturn), man sucht Tiefe, starke Gefühle.
    -Man will die Kontrolle über sich und sein Leben haben, will sich und sein Leben selbst erschaffen (Macht). Man lässt sich nicht einfach gehen oder treiben, Ehrgeiz,
    -Eigensinnig
    -Hohe Anforderungen an sich selbst.

    Korrigiert mich wenn ich irgendwo Dummzeug geschrieben habe :)


    Das negativste was bei mir zum Tragen kommt sind die hohen Anforderungen die ich an mir selbst stelle und dass ich ständig dahin strebe mich irgendwie zu verbessern (auch wenn es große Vorteile haben kann->schnelle Weiterentwicklung).

    Wenn es mir gelingt öfter daran zu denken dass ich den Moment und mich selbst in meiner Unperfektheit genießen darf und auch sollte, da das Leben mehr als Spiel des Seins gedacht ist und höhere Priorität hat wie die Weiterentwicklung (weil was hat man davon wenn man vor lauter Arbeit an sich selbst das Leben nicht genießt), dann hab ich glaub ich viel gewonnen und ausgeglichen.

    Ist nicht so dass ich es nie schaffe, nur oft vergesse ich es und bin zu hart mit mir selbst, weil ich denke alles selbst machen zu müssen, dabei sind die da oben doch auch für mich da und würden es mir bestimmt nicht übelnehmen wenn ich mich zur abwechslung entspanne und das Leben so wie es ist genieße, was ich dank anderer Stellungen auch wirklich kann, meist lasse ich Saturn und Pluto auch daheim wenn ich ausgehe, aber mit mir alleine bin ich oft sehr ernst, zu ernst :)

    Lg Smaragdengel
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen