1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

saturn und chiron

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von malkucken, 24. Juni 2006.

  1. malkucken

    malkucken Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2005
    Beiträge:
    128
    Werbung:
    hallo ihr lieben,

    habt ihr eine idee, wie der transitsaturn zu chiron wirken könnte? bei mir - und vielen anderen - steht saturn in opposition zum chiron, bei den jüngeren im quadrat, würde mich mal interessieren, was ihr meint oder wisst.

    ich nehme mal an, der wirkt dann stärker über die häuser, die am quadrat beteiligt sind, da chiron ja sehr langsam ist.

    aber, ich bin bei gottfried nicht der grosse profi.

    liebe grüsse
    aus der schwülen affenhitze, die nicht mehr angenehm ist
    mk
     
  2. la mer

    la mer Guest

    hallo mk,

    unabhängig vom einzel-chart stehen der t-saturn (9°23 Löwe) + der t-chiron (8°54 Wassermann) mundan in opp.

    Nun mundan könnte ich mir (ohne jetze in Bücher zu blinzen; grad nich´ zur Hand) eine Zeitqualität vorstellen, die sich mit Erkenntnissen zu eignen Verletzungen, Wunden, heiklen Punkten befasst? Entweder wird blockiert in dieser Phase ... das wäre Stagnation; oder es wird eher neu-etabliert und integriert. t-Saturn steht auch noch in Konjunktion zu Juno, die sich mit sozialen + Beziehungskontexten befasst. Speziell in patnerschaftlichen Sphären. Das heisst ein erweiterter Transfer wäre sowohl auf Zeitgeistebene als auch auf privaterer Beziehungsebene denkbar.

    Das Einzelchart wäre im Hinblick auf diese globalere Opp und die jeweilige Vernetzung damit zu interpretieren.

    LG laMer
     
  3. malkucken

    malkucken Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2005
    Beiträge:
    128
    hallöchen,

    vielen dank für deine antwort.

    <<
    Das Einzelchart wäre im Hinblick auf diese globalere Opp und die jeweilige Vernetzung damit zu interpretieren.

    LG laMer[/QUOTE]
    >>


    nun, es stellt sich die frage, WIE das interpetiert werden könnte. ich bin eine penetrante person - es wird auch immer schlimmer mit mir, kommt wohl aus meiner erziehung, dass ichs immer ganz genau wissen will :)

    dankeschön :)

     
  4. Jan Martin

    Jan Martin Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2005
    Beiträge:
    193
    Ort:
    Hamburg
    Hallo MalKucken

    Schau doch mal, was in Deinem Leben so passiert ist, als Saturn das letzte Mal in diesem Aspekt zum Chiron transitierte, zumindest, wenn Du etwas älter bist, dürfte es so einen Transit schonmal gegeben haben. Ansonsten ist es sinnvoll, zu berücksichtigen, wie und ob die beteiligten Plantenen gelebt werden.

    MfG Jan
     
  5. malkucken

    malkucken Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2005
    Beiträge:
    128
    Werbung:
    hallo jan martin,

    ja, die rückschau ist sicher interessant, dennoch hätte mich die aussensicht interessiert, da ich ja hier was lernen will.

    die eigensicht kann sich immer leicht verwässern durch transite, die nebenbei noch ablaufen und dann eine "einzeldiagnose" nicht mehr so leicht möglich machen.

    speziell eine sicht zu dieser, meiner frage:

    <<ich nehme mal an, der wirkt dann stärker über die häuser, die am quadrat beteiligt sind, da chiron ja sehr langsam ist>>

    die ich leider schlampig und nicht direkt als frage formuliert hab, würde mich sehr interessieren.

    freundliche grüsse
    und einen angenehmen sonntag noch
    mk














     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen