1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Saturn über Pluto (12. Haus)

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Hannah06, 8. Juli 2010.

  1. Hannah06

    Hannah06 Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2006
    Beiträge:
    114
    Ort:
    Hamburg
    Werbung:
    Hallo,

    ich wundere mich schon seit Jahren über meinen Aufräumzwang und -wahn ;), auch dass ich viel mit mir allein bin, genieße es aber auch sehr, auf allen Ebenen und in allen Bereichen klar Schiff zu machen und auf tiefe klare Gedanken zu kommen. Nun ja, jetzt habe ich zum 1. Mal mein Transithoroskop gesehen und da dachte ich: Na, kein Wunder, wenn der Saturn schon seit einiger Zeit durch mein 12. Haus läuft! Nun bequemt er sich noch auf den Pluto, danach geht er über meinen Aszendenten. Wird dann alles neu und anders? Was bedeutet es, wenn er auf den Pluto nun läuft?

    Meine Daten wären 9.1.1972, 23.51, Hamburg

    Habt Dank für weitere Aufklärung :).
    Lieben Gruß
    Hannah
     
  2. Christel

    Christel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2007
    Beiträge:
    3.430
    Ort:
    Saarland
    Hallo Hannah,

    wenn Du bei Dir fertig bist mit aufräumen, darfst Du bei mir weitermachen. :D

    Pluto ist wegen seiner Langsamkeit ein Generations-Planet.
    Pluto in der Jungfrau packt die Alltagsprobleme handfest an, verfügt über
    eine scharfe Beobachtungsgabe und entwickelt analytische Fähigkeiten.
    Um ungestört forschen, entdecken und entwickeln zu können,
    bietet sich das 12. Haus mit seinen vielen Laboratorien an.

    Seit 2008 bis Ende 2010 steht der transitierende Pluto im Quadrat zu Deinem Radix-Pluto.
    Von November 2009 bis August 2010 geht Transit-Saturn über Deinen rPluto.
    Von Juni 2010 - Anfang Februar bildet Transit-Jupiter eine Opposition zum rPluto.
    Ab April 2011 kommt Transit-Uranus in Opposition zum rPluto.


    Erstens kommt es anders, zweitens als man denkt.
    Man sollte einen Aspekt nicht isoliert vom restlichen Horoskop betrachten.

    Noch bist Du in der Experimentierphase. Auf der Achse 6/12 wird aufgeräumt und aussortiert.
    Danach werden Deine Hauptachsen AC/DC und IC/MC angesprochen und es beginnt ein neues Zeitalter.

    Freu Dich drauf und lass Dich überraschen.

    Liebe Grüße
    Christel
     
  3. Hannah06

    Hannah06 Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2006
    Beiträge:
    114
    Ort:
    Hamburg
    Hallo, ja, das mach ich gerne! Wann und wohin soll ich kommen? :D

    Ach, der ist schon fast drüber gegangen!! Sieht so aus, als wäre er erst kurz davor ....

    Ooooh jaaa, das kommt mir sehr bekannt vor :D.


    Na, da bin ich ja gespannt... Danke dir! Stimmt übrigens mit der Experimentierphase, bringts voll aufn Punkt. Auch mit dem Aufräumen und Klären: Ich krieg was aufn Kopf, aber dann ist wieder was geklärt und aufgeräumt und ein dunkler Punkt weniger. :tomate: ;)
    Lieben Gruß Hannah
     
  4. Christel

    Christel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2007
    Beiträge:
    3.430
    Ort:
    Saarland
    :lachen: :lachen:
    Aaalso, meine Venus in 12 hat jetzt Gott sei Dank tPluto abgehängt.
    Ich hoffe, dass sie mit Saturn und Uranus auch noch fertig wird.
    Wenn ich danach immer noch nicht in die Gänge komme,
    nehme ich Dich beim Wort. :lachen: :lachen:

    tSaturn und tUranus sind schon in Lauerstellung gegangen.

    Das ist gut: Deine Merkur/Jupiter-Konjunktion im 3. Haus/Schütze denkt positiv.

    Liebe Grüße und alles Gute
    Christel
     
  5. Hannah06

    Hannah06 Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2006
    Beiträge:
    114
    Ort:
    Hamburg
    Hallo, danke schön ;) . Aber du wirst lachen: Mitunter bekomme ich auch deswegen einen auf den Kopf, weil ich zu locker und zu positiv erscheine ;) . Aber ich hab die ERfahrung gemacht, dass ich bei Unwesentlichem locker und gelassen bleibe, während ich bei Wesentlichem, also wirklich wichtigen Dingen ordentlich Gas gebe und die Dinge tatsächlich dann auch sehr ernst nehmen kann. Finde ich persönlich ja ganz gut :D .

    Das mit dem Aufräumen steht ;) . Kein Witz: Es ist wirklich herrlich! Aber: Alles zu seiner Zeit ;).

    LG Hannah
     
  6. Christel

    Christel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2007
    Beiträge:
    3.430
    Ort:
    Saarland
    Werbung:
    Liebe Hannah,

    Ja, Dein Saturn/Pluto-Trigon im Radix vermittelt Dir in schwierigen Situationen Kraft und Durchhaltevermögen.
    Dieser Aspekt wird übrigens vom 21.06. - 13.08.2010 von tSaturn, tMars und tVenus ausgelöst.

    Danke für Dein freundliches Angebot. :)

    :ironie: Momentan lebe ich nach dem Prinzip, dass man niemals etwas selbst tun muss,
    das auch Andere für mich erledigen können. Wenn mich ab und zu mal die Arbeitswut überfällt,
    wird diese vorübergehende psychische Störung mit einer Tasse Kaffee und einer gemütlichen Plauderei überwunden.
    Ich lasse mich nicht mehr hetzen, denn schließlich war ich auf der Arbeit auch nicht auf der Flucht.
    Ein Genie beherrscht das Chaos und ruht sich aus, bevor es müde wird.

    Nee, Spaß beiseite, Ernst komm her - ich beabsichtige in eine kleinere Wohnung umzuziehen.
    Dann ist ganz großes Ausmisten angesagt. Ich hoffe, Uranus unterstützt mich dabei in den nächsten Jahren.

    Liebe Grüße
    Christel
     
  7. Valar

    Valar Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2010
    Beiträge:
    94
    Hallo allerseits,

    ich beschäftige mich seit kürzerer Zeit mit der Astrologie und konnte dadurch vieles über mich erfahren.
    Doch ich habe auch erfahren, dass ich auch in Kürze eine Saturn Pluto Konjunktion habe im 10ten oder 12ten Haus, dies weis ich leider nicht genau.

    Ich las leider nur allzuoft das dieser Transit meist mit sehr belastbaren Veränderungen einhergeht und mich plagt ein mulmiges Gefühl.

    Meine Geburtsdaten sind. 07.09.1976 08:25 Hamburg/Hamburg

    Ich würde mich freuen wenn mir jemand sagen kann, in welchem gesammt Aspekt sich das bei mir vollzieht.

    Ich habe selbst die Vermutung das es mein Karma anspricht.

    Geburtshoroskop Aspekte bei mir:

    Häuserstellungen (Placidus)

    Sonne Jungfrau in Haus 12
    Mond Fische in Haus 5
    Merkur Waage in Haus 12
    Venus Waage in Haus 12
    Mars Waage in Haus 12
    Jupiter in Haus 8
    Saturn Löwe in Haus 10
    Uranus Skorpion in Haus 1
    Neptun in Haus 3
    Pluto Waage in Haus 12
    Mondkn.(w) Skorpion in Haus 1 rückläufig

    Aszendent Waage in 12 Haus.
    Merkur Konjunktion Venus
    Merkur Konjunktion Mars
    Merkur Konjunktion Pluto
    Merkur Konjunktion Aszendent
    Venus Konjunktion Mars
    Venus Konjunktion Pluto
    Venus Konjunktion Aszendent
    Mars Konjunktion Pluto
    Mars Konjunktion Aszendent
    Pluto Konjunktion Aszendent


    Liebe Grüße
     
  8. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Hallo Valar,

    darf ich fragen, was du erfahren hast und welche Quellen du dazu benutzt hast?

    Du hast deinen Pluto im 12. Haus, und Saturn steht momentan auch gerade in 12 im Transit, aber es dauert noch ein wenig, bis er deinen Pluto erreicht.
    Das was im 10. Haus steht, ist dein eigener Saturn, also schon immer.

    Im 12. Haus geht es darum, aus sich heraus zu kommen und sich zu zeigen, ohne sich zu verstecken. Oder auch nicht, in dem Falle hat man dann entweder Mars, Saturn, Uranus oder Pluto drin stehen, oder mehrere von denen. Wie erwähnt hast du Pluto und Mars in 12, plus Saturn und Mars im Transit. Deshalb klingt dein Beitrag insgesamt gesehen auch so nebulös, weil du nicht konkret mit dem rausrückst, was dich wirklich beschäftigt.

    Das sowieso, so wie alles was du tust und denkst, entsprechende Ergebnisse hervorbringt. Um nix anderes gehts beim Karmagedanken. Was du säst, das erntest du. Im 12. Haus, um mal bei deinem Radix zu bleiben, säst du Geheimniskrämerei und machst so andere Leute neugierig. Wenn du diese Anlage von dir, nicht aus dir herauszukommen, nicht so siehst, wie sie ist, projizierst du sie auf andere, die dann, in deiner Wahrnehmung, angeblich über dich lästern oder dich schief angucken. Dabei bist du selbst dieser Lästeronkel. Oder wenn du dich permanent in deine Traumwelt zurückziehst und in Phantasien schwelgst, siehst du die Realität nicht mehr so, wie sie ist und denkst dir Phantasiegeschichten aus. Da gibts verschiedene Ausdrucksformen.

    Soviel dazu erstmal,

    lg Annie
     
  9. Valar

    Valar Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2010
    Beiträge:
    94
    Hallo Annie,

    Was ich erfahren habe, ist das ich wohl ungeahnte/genutzte bzw. unbewusste Kapazitäten habe, die ich nicht auslebe und somit manchmal Opfer meiner eigenen Energien werde. Ich übe mich daher nun schon in der Meditation.
    Als Quellen benutzte ich bisher das Internet, sowie verfügbare PDFs wo das Häusersystem, ihre bedeutungen und Transite etc. erklärt werden.


    Okay was beschäftigt mich? Es sind viele Dinge, es zogen sich sehr Starke auch Materiell und Persönlichkeitsverändernde Phasen durch mein Leben.
    Begegnungen die man nicht mehr als Zufall anerkennen konnte, meist Spielte ich eine Helferrolle, aber es gab auch einmal im anderen Extrem die Opferrolle, micht betreffend.

    Mich beschäftigt meine nächste Veränderung, die letzten waren sehr Positiv wenn auch ungleich schmerzhaft, woran ich beinah zu grunde ging (die letzten 3 Jahre) aber ich fand ein gutes Stück zu mir selbst zurück,...der Wunsch wieder etwas Komplett neues zu beginnen ist sehr groß bei mir, ich habe alles "Alte" (bekanntschaften, sogar Materielles, bin diesbezüglich Vergangenheitslos) hinter mir gelassen um neuanzufangen.


    Nicht schlecht.
    Das ist Phasenweise zutreffend. Aber ist schon weitaus besser geworden, ich habe eine sehr Psychologisch angehauchte Ader und stoße oft Leute vor den Kopf mit dem was ich sage, weil es dann meist auch noch zutreffend ist, und ich eigtl. (noch) nicht wissen sollte. Oder Löse damit auch plötzliche Fluchtreflexe oder wie aus dem nichts kommende Abwehrhaltungen aus, bin jedoch eher Harmonie bedürftig.
    Meistens hörte ich von mir, ich würde sowas wie "Seelenstriptease" veranstalten, die Astrologie half mir insofern schon etwas Sensibler damit umzugehen, doch oft werde ich neugierig in der Öffentlichkeit begutachtet aber komme nicht so schnell aus mir raus, man muss schon gezielt auf Mich zugehen. Dann wundert man sich meist wie offen und gesellig ich, anders als die Vermutung desjenigen zuvor war, bin.
    Desöfteren gehe ich aber auch auf Leute zu und lerne so Interessante Persönlichkeiten kennen, meist werde ich für irgendwie und nicht Definierbar "anders" gehalten, als nicht einschätzbar, was oft Fragen aufwirft.

    Auch ziehe ich mich manchmal gerne in meine Fantasie zurück um für ein Positives Gefühl zu sorgen, wenn ich es nicht im wahren Leben habe. Ist abhängig von den Begegnungen die ich mache oder auch "nicht" mache.

    LG

    Valar
     
  10. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Werbung:
    Hallo Valar,

    also ich weiss ja nicht, auf was du das jetzt genau beziehst, aber das ist bei den meisten im Grunde so, dass man ungeahnte ungenutzte Kapazitäten besitzt. Die ganzen Energien gehen für den Selbstschutz aus Angst drauf, und die positiven Anlagen bleiben größtenteils auf der Strecke, und das volle Potential kann dadurch nicht gelebt werden.
    Wer hat dir das denn gesagt mit diesen Kapazitäten und welche Konstellation soll darauf hinweisen? Mir schwant, dass deine Quellen nicht wirklich kompetent sind.

    Welche persönlichkeitsverändernden Phasen und welche Opferrolle? Wer Opfer ist, ist gleichzeitig Täter an sich selbst.
    Du redest auch hier wieder irgendwie um den heissen Brei rum: Transit-Pluto im 3. Haus. Da würd ich dir raten, hinzuschauen. Diese unklare Kommunikation kommt aus der Angst heraus, nicht verstanden zu werden. Vielleicht hast du das ja auch schon bemerkt bei dir?

    Welche nächste Veränderung? Planst du eine? Was war denn die letzten 3 Jahre? Raus mit der Sprache, wenn du was wissen willst! Du willst das doch, oder? :D

    Ja, das ist dein Uranus im 1. Haus, der Aufrührer und Rebell. Prüfst die anderen, inwieweit sie sich auf die Palme bringen lassen und wenn das dann gelungen ist, hast du nen Grund, deine Aggressionen auf sie zu projizieren.
    Selber bist du auch total schnell angreifbar und auf die Palme zu bringen.

    Das Harmoniebedürfnis könnte man jetzt auch deinen Waageplaneten zuordnen, aber meiner Ansicht nach kommt das auch aus dem Uranus in 1. Wahrscheinlich würdest du dir selber nie verzeihen können, wenn du mal austickst, oder?

    Das ist wieder das 12. Haus; du schaust permanent, ob andere nach dir schauen, und wenn du so schaust, schauen ja dann logischerweise auch andere und wundern sich, warum du so schaust. Du müsstest dich bestimmt auch ständig beobachtet fühlen, oder?

    Mit einer solchen 12. Hausbesetzung wie bei dir fühlt man auch immer den Druck, aus sich rauskommen zu müssen und da kann es dann schon mal passieren, dass man übertrieben offenherzig ist. Das hab ich auch bei mir beobachtet, hab momentan T-Uranus in 12. Man denkt dann so, dass die anderen einen ablehnen, wenn man nicht aus sich heraus kommt.
    Aber die andere Ausdrucksmöglichkeit gibts eben auch, dass man nicht aus sich raus kommt. Da ist es dann auch nicht verwunderlich, dass einen die anderen für nicht definierbar und mysteriös halten.

    Dass es dir damit aber so gut geht, bezweifel ich.

    LG
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen