1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Saturn-Konjunktion Uranus

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von 9.thcancer, 3. Januar 2018.

  1. 9.thcancer

    9.thcancer Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Januar 2018
    Beiträge:
    18
    Werbung:
    Für den Moment kann ich nur sagen, da die r ückläufigen Planeten noch minum 33 Jahre wird noch weiterhin einen starken vor allem, weil man mit der Art der Kommunikation wohl kaum haussieren geht. So mal das "Vestanden werden" der Focus gepaart mit dem "tiefen Verständnis" und entstehung des Selbstwertes siehe Venus.​
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Januar 2018
  2. Urania02

    Urania02 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juni 2017
    Beiträge:
    9.646
    Ort:
    ------
    Diese bereichernde Antwort und Erkenntnis kannst ja gut auch den beratenden weisen hier
    anwesenden Beratern danken ...:thumbup:

    Ich war's sicher nicht - sonst hätte ich diesen Post verstanden ....
    aber Ehre - wem Ehre gebührt....:)

    Alles Gute weiterhin für dich
     
  3. 9.thcancer

    9.thcancer Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Januar 2018
    Beiträge:
    18
    @ Urania02
    ...jedenfalls gut zu wissen was ungefähr auf einen zu kommt jeder hat seine "eigenen" Erfahrungen mit denen man zu kämpfen hat.
     
    Urania02 gefällt das.
  4. 9.thcancer

    9.thcancer Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Januar 2018
    Beiträge:
    18
    Die rückläufigen Phasen von Neptun, Uranus und Saturn im Geburtshoroskop dauern halt noch mehrere Jahre an.
     
  5. 9.thcancer

    9.thcancer Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Januar 2018
    Beiträge:
    18
    Sekundär-Progression sagt euch das Etwas
     
  6. Urania02

    Urania02 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juni 2017
    Beiträge:
    9.646
    Ort:
    ------
    Werbung:
    Hallo @9.thcancer
    Ja - Sekundär-Progressionen sagen mir etwas.


    Ich finde es aber ziemlich schwierig, mit jemandem zu kommunizieren, der sich
    per Handy nur die Zeit für ganz kurze Sätze nimmt und auch zum Teil recht
    unverständliche Sätze postet.

    Bist du der deutschen Sprache von deiner Herkunft her nicht so ganz mächtig
    oder woran liegt das ?

    Ich bin auch sicher hier nicht die Einzige, die dich und deine Posts
    nicht in Gänze verstanden hat und worum es dir geht - und du selbst bist
    ja auch auf nichts eingegangen, was dir hier schon alles zu deiner Frage von
    Mehreren geschrieben wurde.

    Hast dich dazu im Dialog nicht mal geäussert - geschweige denn, dass du die hier
    die von Einigen für dich bereits investierte Zeit mal mit einem Danke gewürdigt
    hättest oder zu schätzen gewusst hast.

    Mir macht so etwas ehrlich gesagt keine Lust auf mehr - egal wieviel neue
    Threads du noch für deine Fragen eröffnest..



    LG
     
    GreenTara gefällt das.
  7. 9.thcancer

    9.thcancer Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Januar 2018
    Beiträge:
    18
    Werbung:
    @at alle
    Danke für eure gut gemeint Hilfestellungen.
    Es liegt defenitiv an mir da ich Kommunikation in jeglicher Art als "schwierig" empfinde (an mich bezogene Selbstreflektion) ihr könnt nichts dafür, da ich im besitz Handys (allerdings ohne Internetempfang) kann man dies schon mal ausschließen, außerdem bin ich mir Unsicher wie viel Information zu wenig oder zu viel.
    Die Angaben über das 3. Haus stimmen in soweit, dass ich bisher meistens in der Unterbrochen wurde oder nicht getraut habe weiter nachzugfragen, weil ich mir dabei "dumm" vorkomme (noch überbleibsel aus der "gebürtigen deutschen Erziehung als Deutscher") sind bisher nur annahmen könnte nachtürlich auch mit der asperger syndrom zu tun (jeder hat negative Erfahrung unabhängig seines Krankheitsbildes soll hier auch nicht Rechtfertigung dienen, sondern ums im Raum stehen lassen) jeder bildet sich schließlich sein eigenes Weltbild im laufe seines Lebens.
     
    Urania02 gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen