1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

saturn konjunktion pluto

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von vendela, 31. Mai 2009.

  1. vendela

    vendela Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2005
    Beiträge:
    31
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben!

    Was passiert bei dieser Stellung, vor allem, wenn es nur einen relativ kurzen Zeitraum ausmacht?

    Habe dies im September für ca 14 Tage und bin jetzt schon fix und fertig deshalb. Vor allem, weil ich befürchte, dass meine Mutter sterben könnte. Es geht ihr zur Zeit gut, sie ist 85, hat aber unlängst einen Spruch gemacht: von wegen: meine nächste Wohnung wird das Leichenschauhaus - da wird einem ganz mulmig.

    Weiters wollten wir eigentlich jetzt (!) zum Hausbauen beginnen, aber plötzlich sagt die Bank ab. Ich habe einen unfähigen Berater, denn diese Absage hätte er auch schon viel früher machen können. Was kommt jetzt? Wenn ich keine Finanzierung finde, kann ich den Hausbau für längere Zeit vergessen.

    Bitte um Hilfe!

    02.07.1970, 19.56 Linz A

    p.s. Ich hatte endlich wieder Mut gefasst, eine halbwegs stabile Zeit hinter mir, jetzt scheint alles wieder umsonst zu sein.
     
  2. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Hallo vendela,

    erstmal vorweg, in deinem Radix sind keine Lösungsmöglichkeiten an sich angezeigt, sondern das, was du dir bewusst machen darfst, um dann wirklich entspannt leben zu können. Jedoch gibt es bestimmte Muster in jedem Menschen, in Form von bestimmten Planeten, die diesem entspannten Leben im Weg stehen. Das sind falsche Vorstellungen vom Glück.

    Bei dir finden sich diese Planeten in genau den Lebensbereichen, die du hier erwähnst. Die Saturn-Pluto-Konjunktion ist zwar noch nicht exakt, aber im Haus wirkt sie schon seit ner ganzen Weile, und der Leidensdruck wird noch größer, je enger die Konjunktion wird. Allerdings wird die Chance hinzuschauen auch immer größer.
    Mit Uranus und Pluto in 8 dürftest du eh schon das Gefühl haben, dass dir die Lebenszeit davonläuft und du nie wirklich Zeit für irgendwas hast, weil du glaubst, alles auf einmal und im Schnelldurchlauf erledigen zu müssen, um keine Zeit zu verlieren. Das lähmt natürlich und es entsteht ein Druck, der gar nicht sein müsste. Saturn macht das Kraut noch mal fetter und daher hast du auch solche Angst vor dem Tod deiner Mutter, der dich mit deiner eigenen Sterblichkeit, vor der du dich fürchtest, konfrontiert: Saturn in 4 im Radix. In Haus 4 gehts unter anderem um die Wohnumgebung, ob man sich irgendwo heimisch fühlt und in der Lage ist, sich niederzulassen; die Einstellung zur eigenen Familie. Saturn lastet sich enorme Bürden auf, das dürfte sich auch im Verhältnis zu deiner Mutter bemerkbar machen. Auch das Verlangen, jetzt endlich mal irgendwo sesshaft zu werden durch den Hausbau, kommt bei Saturn aus dem Gefühl heraus, sich wohl nirgends wirklich zuhause fühlen zu können und deshalb eine einmal getroffene Wahl strikt einzuhalten. Sonst würde es ja die angestrebte Sicherheit gefährden.
    Meine Mutter hat auch Saturn in 4 und sie sucht den "perfekten" Wohnort, sieht aber gleichzeitig alles das, was nicht passt, und schafft es so nie, mal umzuziehen, obwohl sie das schon immer will. Aber das mal nur am Rande.

    lg Annie
     
  3. vendela

    vendela Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2005
    Beiträge:
    31
    so, das bedeutet, dass diese Konstellation eh schon eine Weile aktiv ist? Wie sieht man das? Seit wann?

    Meine Astrologin hat mich eigentlich nicht "gewarnt" schon gar nicht, dass es mit dem Hausbau nix werden könnte. Im Gegenteil, sie meinte, wir werden im Sommer bauen. ich bin mir da nicht mehr sicher, die Finanzkrise hat mir da vieles kaputt gemacht.
     
  4. Mozart

    Mozart Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2005
    Beiträge:
    1.044
    Ort:
    Home is where the heart is
    Hi vendela,guten Morgen:)
    ,
    schau doch einfach mal bei Astro.com .

    Astrologen,die Zukunftsprognosen stellen,lehne ich sowieso ab....,zumindest so konkret wie Du es hier schilderst.

    Diesen Transit habe ich hinter mir.( vor ca. 2Jahren)wie ich sah,dass Er auf mich zu kommt,dachte ich mir auch wer weiss was kommt...
    das Einzige was war,war eine "'Uberprüfung" meinesr Werte.(Pluto steht
    bei mir im 2.Haus ).
    Ich liess mich gerade scheiden,und musste Gelder anfragen beim Sozialamt.
    Nicht so einfach getan,wie es sich anhört.Um finanzielle Unterstürzung zu bekommen,musste ich einen Haufen "Papierkram" regeln.Ich ging da gewissenhaft ran.weil ich wusste ,meine Zukunft hángt davon ab.

    Die Scheidung war kein Leichtes für mich.Mir war bewusst in dem Moment,dass es grosse Veränderungen mit sich brngen würde.Auf allen irdischen Ebenen.War keine leichte Zeit!
    Meine Kinder spielten auch eine sehr grosse Rolle.Vor allem,was Deren Zukunft betrifft.Ich wurde mir meiner Verantwortung bewusst (Saturn)
    Ich konnte ja nicht mit ansehen,wie meine Kinder dem gleichen "Verhaltensmuster" ,verfielen, unter dem dem mein Ex litt.Und ER litt! Heute noch.( Wassermann) Dazu gehören wollen,aber nicht können.

    Er suchte Gemeinschaft,konnt sich Ihr aber nicht stellen.

    Lange Rede kurzer Sinn: Tr.Saturn konjunktion Pluto,bietet Möglichkeit,mit dem eigenen Schatten in Kontakt zu kommen.Seine eigenen Werte zu überprüfen.Fragen wie:Was ist mein eigener Selbstwert?/mein Selbst

    Was ist Selbstwert/Selbst?

    wovon hängt mein Selbstwert ab?
    bin ich mir selbst überhaupt was werr?
    was ist,wenn All das wegfällt,worauf ich mich bis jetzt verlassen habe?
    Was bleibt übrig?

    .......................

    Wie gesagt mein Pluto steht im 2.Haus.Weiss nicht wo Er bei Dir steht
    Radix hab ich mir noch nicht angeschaut

    Saturn konjunktion Pluto,hat auf jeden Fall damit zu tun,dass man sich selbst entgegegen kommt und sich hinterfragt.Der weitere Verlauf,hat m.E. damit zu tun,in wie weit man ehrlich zu sich selbst ist.Je nach Dem ,kann eine ganz neue Struktur entstehen .Eine neue Lebensphase.
    Ein Neubeginn.
    Angst brauchst du nicht zu haben ! :trost:
    Die Planetenprinzipien sind in Dir,und wollen da Gehör!


    Die Prinzipien in Dir, haben sicher nichts zu tun mit dem evt. möglichem Ableben,Deiner Mutter.

    Der Tod eines Nahestehenden,bedeutet aber immer auch:Neues.
    Obwohl mit sehr viel Schmerz verbunden.
    Deine Muter ist 85 !
    Welch ein Alter, heut zu Tage!
    Sei stolz auf Sie,Ehre Sie,und zeig es Ihr.
    Irgendwann wird Sie gehen...
    und Du bist noch da.Deine Mutter wird in Dir, weiterleben.

    mach dir nicht so einen Kopfstress. Geniesse Sie und Dich solange Ihr noch zusammen seit.:kiss4:

    liebe Grüsse Mozart :)
     
  5. vendela

    vendela Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2005
    Beiträge:
    31
    tollerweise bekommt mein mann die selbe konstellation im herbst für 1,5 jahre. quelle astro.com

    ich habe schon angst, auch wenn ihr mir sagt, ich brauche nicht, ich habe einfach die ewige warterei und leiderei schon satt.

    @mozart:

    netter nick ;)
     
  6. Mozart

    Mozart Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2005
    Beiträge:
    1.044
    Ort:
    Home is where the heart is
    Werbung:
    Hi vendela :)


    Warterei und Leiderei.....

    Wenn Du das satt hast,wirds Zeit,dass du in die Pötte kommst.Jemand Anders regelts nicht für Dich!. auch nicht die Sterne ;)
    Du bist Herr Deines Lebens ;)

    Viel Glück! und liebe Grüsse Mozart :)
     
  7. vendela

    vendela Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2005
    Beiträge:
    31
    ja, ich bin eh dahinter, habe aber immer das gefühl, dass alles gegen mich ist. kaum klappts beruflich und meine harte arbeit trägt früchte, dann bekomme ich woanders eine drauf.

    ich brauche dringend einen wink, in welche richtung es nun gehen soll. immerhin steht mein ganzes vermögen auf dem spiel. Bisher hat eigentlich alles mit dem Haus geklappt, und jetzt das mit der bank. von dieser richtung hätte ich am wenigsten ärger erwartet.

    ich habe einige sehr blöde transite zur zeit - bitte um hilfe für durchblick!
     
  8. AliceNRW

    AliceNRW Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.724
    Hallo Vendela,

    mal von deinen "Transiten" abgesehen, lese ich zwischen deinen Zeilen eine große Angst, Unsicherheit bis hin zur Panik. :umarmen:

    Bedenke: Astrologie kann dir helfen zu erkennen, dich, dein Umfeld, dein Leben. Astrologie trachtet dir nicht nach dem Leben - sie ist eigentlich nur die "Anzeige" deines "Kampfes" im täglichen Leben. Angst und Panik können lähmen, bis hin zur Untätigkeit, Flucht in Drogen oder Alkohol - dann, aber erst dann "schlägt das Leben über deinem Kopf zusammen".:umarmen:

    Werde bzw. bleibe handlungsfähig und überprüfe, was du in deinem Leben wirklich brauchst und was dich wirklich ausfüllt. Wenn also das eigene Haus nicht wirklich zu "dir" passt, könnte es passieren, dass deine Transite regulierend eingreifen und da etwas erschweren bzw. zerstören. Ich kenne viele Menschen, die wegen finanziellen Dingen, auch Häusern in Situationen ausharren (Schulden, Ehen usw.), die sie "innerlich" auffressen. Obwohl diese Dinge wie Ehen, Häuser u.ä. von diesen Menschen nur deshalb so gewollt werden, weil es die Eltern, die Erziehung oder andere Faktoren so wollen. Tatsächlich, würden sich diese Menschen ohne diesen "Beton" an den Füßen zufriedener und glücklicher fühlen. Selbstaufgabe wegen den für dich "falschen Statussymbolen" das ist das, vor dem dich deine Transite schützen. Sie sind nicht gegen dich, sondern für dich, hinterfragen, lösen, klären;)

    Dein Transit- Pluto steht schon seit vielen Jahren (2004) über deinem 12. Radixhaus. In diesem Haus "will" er, dass du die verborgenen Facetten deiner Persönlichkeit erkennen lernst und ans "Tageslicht" lässt. Wenn er in diesen Jahren (bei dir bis 2012) mit seinen Tranisten andere Planeten aspektiert, könnte in diesen Bereichen (abhängig von den anderen Planeten und den betroffenen Häusern) sozusagen "der Knoten platzen". Du erlebst also einen tiefen Wandlungsprozess der Psyche, ausgelöst von Äusserlichkeiten.

    Dein Transit- Uranus im Haus 2 hat im Jahre 2009 einige "gute" Transite, also Zeiten in denen es leichter geht, bildet aber auch immer wieder (es wurde dir ja schon geschrieben, dass ein Transit über einen langen Zeitraum gehen kann, aber in dieser Zeit nicht durchweg exact ist, also deutlich spürbar) eine Opposition zu deinem Radix- Pluto. Hier ist das Thema für dich: bei diesen Umwälzungen zu erkennen, welche "Lebensmuster" auch in finanzieller Hinsicht, für dich ausgedient haben?! Haus 2 steht ja für "DEINEN" Besitz, das muss weder Haus noch Geld sein, das können auch deine Selbstachtung oder andere, für DICH wichtigen "Werte" sein.

    Dein Transit- Saturn befindet sich in Haus 8 und bleibt dort bis Ende 2010. In diesem Haus geht es darum, dass du mit der "Vergänglichkeit" von Dingen konfrontiert wirst, z.B. seelisches Leid, Abhängigkeit und Verzicht.

    Auch hier, wie bei der gesamten "Transitbetrachtung" geht es nicht darum einzelne Transite zu deuten, sondern die Abhängigkeit untereinander zu erkennen. Mit dieser Berücksichtigung wird dieser Saturn- Transit schon halb so problematisch, wenn du beispielsweise im 2. Haus für deine für DICH wichtige materielle Sicherheit gesorgt hast.

    Das ist nur eine "kleine" Transitanalyse in deiner Sache. Was ich dir aufzeigen wollte, lass dich nicht von einzelnen Dingen verängstigen und blockieren. Die Denkweise: Bestenfalls - schlimmstenfalls hilft mir persönlich (ich stecke und bekomme auch gewaltige Saturn- Pluto- Traniste) die Lust am Leben nicht zu verlieren. Denn, was wäre, wenn du nur noch heute, diesen Tag in deinem Leben hättest? Würdest du dich auch um einen Hauskauf sorgen? Wahrscheinlich nicht, da du morgen dort nicht einziehen würdest. Das wollen deine Transite: DU sollst erkennen, was für DICH wichtig ist. Wie frei und unbeschwert es sich ohne eine Panzerweste um die Brust lebt, wirst du erst erkennen, wenn du sie hergibst - freiwillig oder gezwungen - aber im Nachhinein wird es leichter.

    Also Kopf hoch und viel Erfolg bei DEINEM ERKENNEN:umarmen:

    Noch ein Tipp: Falls du durch diese Zeit weiter mit der Astrologie gehen willst, suche dir ein oder zwei Berater. Die Deutungen aller Berater sind immer davon abhängig, wie der einzelne selbst sein Leben lebt - ein depressiver Astrologe, wird dir deine Transite genauso filtern. Ich persönlich hätte mich wahrscheinlich schon erschossen, wenn ich ohne Kenntnisse alle Betrachtungen hier im Forum eins zu eins übernommen hätte. Denn auch hier, wie im realen Leben, findest du Boshaftigkeit, Misskunst und andere menschliche Defizite;)
     
  9. vendela

    vendela Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2005
    Beiträge:
    31
    Werbung:
    vielen dank, ich hatte auch schon so eine befürchtung...

    seit 2004 geht es bergab, mal beruflich, dann in der beziehung (nach den geburten waren wir beide völlig überfordert), dann mit der mama (erbstreit, sie hat mich grundlos enterbt, ist mir zwar eh wurscht, aber weh hat es doch getan), dann gesundheitlich (heuer schon fast ein halbes jahr dauerverkühlt), geld war auch schon dabei, aber nicht so sehr bei mir, als bei meinem mann. (nicht dass wir keines haben, aber er hat angst, dass es zuwenig wird).

    immer wenn eines besser wird, gibt es woanders ärger.

    ich habe inzwischen 2006 und 2008 meine kinder bekommen, das waren die eigentlichen lichtblicke in den letzten 4 jahren, wir sind von überzeugten kinderlosen zur überzeugten familie geworden. wollen eigentlich noch ein drittes, aber auch da möchte ich mein bisheriges glück nicht herausfordern, immerhin habe ich schon 2 gesunde und süße kinder, ich bin fast 40, da ist sowas nicht mehr selbstverständlich.


    daher kommt auch der druck unbedingt weg zu ziehen, da unsere wohnsituation mehr als beengt ist und wir für den lieben gott heizen. letzte woche hat es in der nähe gebrannt und unsere wohnung war völlig verqualmt, obwohl kein fenster und keine türe offen waren!!!!


    beruflich und mit meinem mann läuft es nun wieder gut, dafür redet meine mutter dauernd vom sterben und ich habe das gefühl, dass wir nie in unser haus ziehen... es ist zu kotzen!

    ich möchte nun eigentlich zum bauen beginnen, wir kommen mit unserem geld ja eh bis zum herbst, aber ich brauche dann dringend die anschlußfinanzierung. hoffentlich setze ich da nicht aufs falsche pferd.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen