1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Saturn im 2. Haus

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Mondin, 12. Oktober 2012.

  1. Mondin

    Mondin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juni 2010
    Beiträge:
    3.590
    Werbung:
    Saturn betritt im nächsten Monat mein zweites Haus.

    Dort ist mein Neptun, und ich glaube, der hat damt zu tun, daß ich meine finanzielle Absicherung nicht so hinbekomme.
    Zumindestens nicht, seit ich mich von familiären Strukturen gelöst habe und diese Sicherheiten auch gleich mit abgewählt habe.

    Irgendwie ist zwar immer da, was ich wirklich brauche, aber ich gehe momentan auch (und das ist für mich total neu) auf Risiko.

    Ich habe ein Astroseminar belegt, jeden Monat an einem Wochenende und hoffe, daß ich es finanziell bis zu Ende durchhalten kann.
    Mein tJupi ist im 9. Haus und es ist tatsächlich so, daß ich nun leidenschaftlich in alles einsteigen möchte, was die Astrologie so bereithält. Diesen intensiven Wunsch bis in die Tiefe Wissen zu erwerben hatte ich bisher sonst noch nicht.

    Das allerdings nur am Rande. Und der nächste Kurs ist erst in drei Wochen, und meine Fragen können nicht so lange warten.:D


    Also: Saturn in zwei, wo auch Radix-Neptun steht, muß ich da befürchten, daß meine Finanzen noch kärger sind, noch spartanischer?

    Oder könnte genau so gut zu hoffen sein, das das Thema Werte, Finanzen eine Prüfung nur erhält?

    :) Mondin
     
  2. plutonic888

    plutonic888 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2012
    Beiträge:
    20
    prüfung ist das richtige wort für saturn. wo der herrscher von haus 2 steht und wie er aspektiert ist, darauf kann man auch einen blick werfen.

    lg, plutonic
     
  3. artor

    artor Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Mai 2012
    Beiträge:
    363
    Ort:
    in der Nähe von Eckernförde
    Huhu Mondin ...

    Saturn steht für die Realität ... Neptun für den Traum ...

    unter Saturn/Neptun können sich deine Träume realisieren ... oder dein Realitätssinn wird vernebelt ... im 2. Haus geht es auch um Werte im übertragenen Sinne ... um Selbstwert und Fähigkeiten ... vielleicht winkt ja auch hier die Erfüllung eines Traumes ?

    Lieben Gruß

    artor :)
     
  4. Mondin

    Mondin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juni 2010
    Beiträge:
    3.590
    Das 2. Haus ist bei mir im Skorpion und der Pluto als Herrscher hat eine Mo/Ur/Lilith-Konj. im 11. Haus in Jungfrau.

    Dazu Trigone zu So/Me/Mars und * zu MC und Neptun.

    LG, Mondin
     
  5. Mondin

    Mondin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juni 2010
    Beiträge:
    3.590
    Danke Dir!
    Dann wünsche ich mir doch am Besten die Realisierung meiner Träume.:D
    Ja, das Erkennen und Leben meiner Fähigkeiten ... da wachse ich gerade wieder so ein wenig rein, war schon mal besser. :)

    Liebe Grüße, Mondin
     
  6. plutonic888

    plutonic888 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2012
    Beiträge:
    20
    Werbung:
    und dein mars? als herrscher von skorpion nehme ich vordergründig mars. zusätzlich kann man sich pluto ansehen.

    lg, plutonic
     
  7. Mondin

    Mondin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juni 2010
    Beiträge:
    3.590
    Du nimmst den Mars eher als Herrscher von Skorpion?
    Nur bei bestimmten Themen oder generell?

    Mein Mars hat eine Konjunktion zur Sonne, Merkur, Venus.
    Trigon zu Mond/Uranus/Pluto/Lilith.
    Quadrat AC,Opp.MC.
    Sextil zu Chiron.

    Bunte Mischung. :)

    LG, Mondin
     
  8. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.023
    Hallo Mondin,

    ich finds ganz klasse, das du jetzt so richtig einsteigst in die Astrologie.:)

    Im 2.Haus berührt Saturn ja nicht nur die Finanzen, die zwar sicher ebenfalls zum Thema werden können, aber das Kernthema des 2.Hauses ist Sicherheit und Zugehörigkeit und die materielle Substanz. Dazu gehört der konkrete Körper, die physische Substanz, Besitz, Finanzen, das Sicherheitsbedürfnis und wie es erfüllt werden kann, das eigene Verhältnis zu allem, was materielle und existenzielle Sicherheit bietet.
    Ich habs dir, glaube ich, schon mal geschrieben. In dieses materielle, konkrete und physische Haus bringt Neptun Unsicherheit und das Gefühl des Mangels an Sicherheit in der Welt, im Materiellem und im Existenziellen.
    Darauf trifft nun Saturn, der ja eigentlich genau das Gegenteil möchte, nämlich Klarheit, Struktur und Sicherheit in diesem Bereich.
    Und vielleicht bringt der Saturntransit die Chance für dich, neue Maßstäbe zu setzen. Das könnte leider auch über schwierige Lernerfahrungen laufen. t-Saturn seht einige Zeit im Quadrat zu r-Jupiter. Da zerren zwei strukturell sehr unterschiedliche Kräfte an dir: auf der einen Seite der Wunsch nach Stabilität und Ordung und auf der anderen Seite der Drang nach Erweiterung und Großzügigkeit. Da das 2.Haus in diesen Aspekt einbezogen ist, besteht hier natürlich immer die Gefahr das man über seine Verhältnisse lebt.

    lg
    Gabi
     
  9. Syndra

    Syndra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. August 2004
    Beiträge:
    2.263
    Hallo Mondin,

    t-Sa in 2 in einem Wasserzeichen kann bedeuten, dass Du Dich von Gewohnheiten trennen musst, denen Du aufgrund starker Gefühle anhängst. Vielleicht macht Du Dein inneres Gleichgewicht an materieller Sicherheit fest und neigst zu Existenzängsten. Speziell Skorpion könnte darauf hinweisen, dass Traumvorstellungen/Begierden losgelassen werden sollten und dass Du Dir die innere Gewissheit erarbeiten kannst, dass Du vom Leben exakt das bekommst, was richtig für Dich ist und was Du wirklich brauchst. Es könnte sein, dass Du aufgrund unbeherrschter Wünsche/Gefühle zuviel Geld ausgibst (das Du nicht hast) und deswegen in finanzielle Schwierigkeiten gerätst, aber wenn Du Dich selbst beobachtest und erst einmal eine Weile abwartest, kannst Du dieser Falle entgehen. Vielleicht hast Du das Gefühl, dass sich Deine Wünsche nie erfüllen und kannst die Fixierung darauf (ich bin nur glücklich, wenn ich bekomme, was ich will und von dem ich mir vorstelle, dass es mich glücklich macht) zugunsten von Vertrauen ins Leben loslassen. Betrachte, welche "Geschenke" Deine sogenannten Probleme für Dich hatten, welchen inneren Reichtum konntest Du empfangen.

    Liebe Grüße,

    Syndra
     
  10. Mondin

    Mondin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juni 2010
    Beiträge:
    3.590
    Werbung:
    Danke Dir, liebe Gabi! Sofort fällt mir bei dem Wort "Zugehörigkeit" mein immer mal wieder sich meldende Nähe/Distanzthema ein. Evtl. hat das aber nix hiermit zu tun.

    Ich denke, diese Lernaufgabe, die Du ansprichst könnte kommen. U.a. bemerke ich, daß mein Körper, der mit zunehmendem Alter immer fitter wurde, nun gelegentlich etwas muckert. Das ist für mich ein Zeichen, daß ich etwas nicht "richtig" lebe.
    Das Wirken dieser unterschiedlichen Kräfte meine ich zu spüren.
    Allerdings bin ich so gestrickt, daß ich niemals Geld leihe oder irgendwelche Schulden mache.
    Mir ist z.B. von Jemandem angeboten wurden, den Astrokurs finanziell abzusichern und ...man höre und staune... mir ein Auto zu leasen, da meins auseinander zu fallen droht. :D
    Ich kann das nicht annehmen.

    "Klarheit, Struktur und Sicherheit", ja das könnte ich wohl doch ganz gut gebrauchen in dem Themenbereich des zweiten Hauses.

    Lieben Gruß, Mondin
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen