1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

"Satanismus" und Amoklauf?

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von andastre, 21. November 2006.

  1. andastre

    andastre Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2006
    Beiträge:
    178
    Ort:
    wien
    Werbung:
    medien berichten ja gerne in knappen klischees, zu denen man dann entsprechende bilder kriegen soll. im zusammenhang mit dem amokläufer in emsdetten/westfalen ist auch von "satanismus" die rede, weil der typ schwarze klamotten trug und - neben vielen anderen foren - auch im gothic-forum nachtwelt.de postete. mir scheint, so komische kriegspiele mit täuschend echten waffennachbauten (airsoft oder softair genannt) und virtuelle spiele (counterstrike) sowie selbstgedrehte gewalt und horror-videos spielten eine grössere rolle. und ausserdem ist satanismus (worüber ich nicht viel weiss) doch eher eine sache von leuten, die nicht nach aussen auffallen wollen und keineswegs die schulversager ohne perspektive sind. mit "satanismus" sollen schwarze klamotten und teenie-horrorfiölm-basteleien nicht viel zu tun haben.

    (andererseits ist für viele in der christl. kirche selbst halloween satanistisch - als ob sie nicht allerheiligen von samhain geklaut hätten)
     
  2. Galahad

    Galahad Guest

    Thema in das Unterforum "Religion" verschoben.
     
  3. Sitanka

    Sitanka Guest

    ich würde eher mal sagen, dass er kein satanist war, sondern ein grufti, weil die halten sich eher in so gothik foren usw....auf.

    aber das mit den videospielen, da ist schon was dran. auch wenn mein sohn grundsätzlich nicht zu aggressionen neigt, kann ich bei ihm auch einen leichten hang dazu erkennen.

    er spielt zum glück nicht sehr viel, aber wenn er mal spielt und nach einer stunde sag ich zu ihm er soll schön langsam schluss machen, es langt wieder, da wird er aufmüpfig, frech und meist auch sehr laut. wenn ich ihn darauf anspreche ist ihm das gar nicht so wirklich bewusst, aber er ist bei diesen spielen in so einer argen ich glaube trance, dass sie rundherum alles vergessen, es gibt nur noch diese welt. ich finde das erschreckend und es wird immer mehr. :confused:
     
  4. Fiat Lux

    Fiat Lux Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2005
    Beiträge:
    418
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:
    Hallo
    Nein wirklicher Satanismus hat mit dieser Erscheinung (Kinder) nichts zu tun.
    Leider sind unsere jungen Leute heute vielen verschiedenen Medien ausgesetzt welche eine destruktive Verhaltensweise fördern. Eine wurde aufgezählt, gewaltverherrlichende Videospiele, aber auch in der Musik (Rap) wird die Gewalt verherrlicht, dann kommem die frei herunterladbare Pornos, die dann via Handys in der Schule herumgezeigt werden (viele Eltern haben keine Ahnung davon). So kommen letztenentlich viele Teile zusammen und beeinflussen das Kind mehr als den Eltern lieb ist. Da ist es schwer Gegensteuer zu geben, denn die Einflüsse von aussen sind zu stark. Wohlgemerkt ich verurteile nicht die Medien, aber deren Saat. Bekanntlich wird ja man ernten was man säet. Und diese heutige Zeit ist eben jetzt die Ernte! Ich beneide die Eltern nicht, denn das ist nur der Anfang und nicht mehr zu stoppen. Die Moral der Menschheit ist schon gekippt, und das was man noch als Moralstandart annimmt, ist schon unter dasjenige der Tiere gefallen!
    Gruss Fiat Lux
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen