1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Sargbestattung

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Tanja, 13. März 2011.

  1. Tanja

    Tanja Mitglied

    Registriert seit:
    16. Oktober 2003
    Beiträge:
    168
    Ort:
    Berlin Steglitz
    Werbung:
    Hallo! Ich hoffe ich habe für meine Bitte das passende Unterforum gewählt.
    Ich schreibe ein Buch und darin soll eine Sargbestattung stattfinden. Leider (oder Gott sei Dank!!) habe ich noch nie an einer Beerdigung teilgenommen.
    Kann mir Jemand detailiert beschreiben wie so eine Beerdigung stattfindet? Ich weiß schon, dass die Trauerfeier in einer Trauerhalle auf dem Friedhof stattfindet. Danach wird der Sarg laut Internet zum Grab gerollt. Womit denn? Auf einer Schubkarre?:confused:
    Ich will Niemandem zu Nahe treten und mit meiner Bitte Wunden aufreißen. Schreibt mir von den von euch besuchten Beerdigungen, wenn es euch nicht zu weh tut. Danke im Voraus.
    Liebe Grüße von Tanja
     
  2. Einfach Mensch

    Einfach Mensch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    8.643
    Ort:
    Oberschwaben, genau über dem Mittelpunkt der Erde
    Würde dir empfehlen, einfach mal auf eine Beerdigung zu gehen.
    Finden ja täglich welche statt.
    Man kann auch Todesanzeigen lesen. Da stehen die Termine meist drin.

    Eigenes Erleben ist immer besser als Erzählungen aus 2. Hand.

    Besonders, wenn man drüber schreiben will.

    :)

    crossfire

     
  3. Tanja

    Tanja Mitglied

    Registriert seit:
    16. Oktober 2003
    Beiträge:
    168
    Ort:
    Berlin Steglitz
    Danke für deine Antwort!

    Ich habe Angst, dass es respektlos ist einfach auf eine fremde Beerdigung zu gehen. Ich bin ja keine Angehörige.
     
  4. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    oder sich einfach im Internet Informationen einholen über den Ablauf!

    oder ist es das Thema Sarg o. Urne!?

    beides beihaltet auch ein Element alles andere sind Einstellungen u. Sichtweisen.

    lg
     
  5. Einfach Mensch

    Einfach Mensch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    8.643
    Ort:
    Oberschwaben, genau über dem Mittelpunkt der Erde

    Solange du dich würdevoll und dem Anlass entsprechend verhältst, wird dich Niemand fragen.
    Ist nicht respektlos.
    Beerdigungen sind öffentlich. Wie Friedhöfe öffentlich sind.

    Und du wirst eben aus eigenem Erleben heraus schreiben können.

    :)

    crossfire
     
  6. Isisi

    Isisi Guest

    Werbung:
    Ja, das ist heikel.

    Als ich das letzte Mal am Grab meiner Eltern war, bin ich danach noch etwas über den Friedhof (klein und überschaubar) geschlendert. Zufällig kam da gerade eine Beerdigungsgesellschaft. Um zum Ausgang zu kommen, hätte ich daneben entlang laufen müssen. Ich wollte aber nicht irgendwie die Aufmerksamkeit auf mich lenken oder stören, so bin ich abseits stehen geblieben und hab mir währenddessen die anderen Gräber angesehen.

    Na ja, so einen Zufall kann man ja auch arrangieren. Ich denke, wenn ich einem der Trauergäste aufgefallen bin, dann hat er die Situation genauso wahrgenommen wie sie war und das bestimmt nicht pietätlos aufgefaßt.

    Schlender doch erstmal über euren Friedhof und mach dich dort mit den Gegebenheiten vertraut (Trauerhalle, Ausgang usw.). Das kannst du dann als Beschreibung auch in dein Buch mit einfließen lassen. Und dann würde ich ganz zufällig ein anderes Mal während einer Beerdigung dort rumlungern.
     
  7. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    Ein bischen makaber das Thema, mir fällt da spontan der Autor Jörg Nießen(Rettungsassistent) ein mit seinem Buch das mitte März auf den Markt kommt.

    Titel!
    "Schauen sie sich mal diese Sauerei an"

    Als er sein Buch vorgestellt hatte waren auch hier die Meinungen sehr geteilt.
     
  8. Asaliah40

    Asaliah40 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    34.685
    Ort:
    Kärnten

    Finde die Vorschläge hier allgemein sehr gut, da es ja um eigenes Erleben geht , und man das dann meiner Meinung nach, dann besser in seiner/ihrer Buchform präsentieren kann.

    LG:)
     
  9. Tanja

    Tanja Mitglied

    Registriert seit:
    16. Oktober 2003
    Beiträge:
    168
    Ort:
    Berlin Steglitz
    Danke für eure Antworten. Habe im Internet schon einiges gefunden, auch Fotos von einer Kapelle die ich dann schön bildlich beschreiben kann.

    Grüße von Tanja
     
  10. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    Werbung:
    Aber gerne wir sind doch immer ein hilfbereites Völkchen.

    lg
     

Diese Seite empfehlen