1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

sankaran methode in der homöopathie?

Dieses Thema im Forum "Essenzen und Heilmittel" wurde erstellt von polly, 18. Mai 2007.

  1. polly

    polly Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2006
    Beiträge:
    136
    Werbung:
    hi ihr,

    habe mich ein bisslein über diese methode informiert und habe jetzt noch ein paar fragen...
    diese methode geht davon aus, dass jeder mensch eine zentrale empfindung hat. findet man die heraus und das dazu passende mittel, dann heilt der ganze mensch von innen heraus nach nur einer gabe.
    hört sich gut an und es gab wohl auch schon ziemlich krasse erfolge.
    Aber: ist es tatsächlich so, dass jeder mensch "nur" eine zentrale empfindung hat? wie ist emotion und empfindung in diesem fall zu unterscheiden? ist das richtige mittel zu finden glückssache oder tatsächlich so wissenschaftlich wie es dargestellt wird? welche rolle spielt es dabei wie "bewusst" der patient ist?

    freue mich über antworten :liebe1:

    liebe grüße polly
     
  2. Aniere

    Aniere Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2004
    Beiträge:
    424
    Ort:
    NRW
    Hallo Polly,
    Die zentrale Bedeutung der Empfindung wurde schon sowohl von Hahnemann wie auch von Bönninghausen (in seinem Repertorium haben diese Symptome einen hohen Stellenwert) betont.
    In der Empfindung kommen das körperliche mit dem Gefühlten und der Vorstellungskraft zusammen und bieten so ein den Zustand der Lebenskraft klar widerspiegelndes Bild.
    Während Symptome, die körperlich, emotional oder geistig sind, nur Bruchteile aufzeigen.
    Was genau ist nun diese Empfindung:
    Sankaran erklärt es so:
    Er nennt es Empfindung oder Erfahrung, wenn sich diese Erfahrung aus dem Bereich der materiellen oder spirituellen Lebenskraft in Richtung der Nerven materialisiert, die überall im Körper sind, dann wird dies als Empfindung wahrgenommen.
    Vergleicht man dies mit der Musik, dann sollte man sich das so vorstellen.
    Nehmen wir z. B. die Erfahrung Musik zu hören, Musik ist reine Energie
    Wenn eine Seite angeschlagen wird, werden Muster geschaffen, die nicht nur von den Ohrnerven wahrgenommen werden und als angenehm erlebt werden, sondern überall in den Körper weitergeleitet und als wohltuend empfunden werden.
    So wird die Empfindung also im somatischen Bereich als auch im geistigen Bereich empfunden.

    Eine Erklärung hierfür ist:
    Im Bindegewebe also in den Zellen sind die Erinnerungen gespeichert und genau hier findet die Begegnung zwischen Empfindung und Mittel statt.
    Menschen die erfolgreiche nach der Sankaran Methode behandelt werden brauchen über lange Zeit nur ein einziges Mittel. - Also hat er auch nur eine einzige Empfindung die sich in allen Zellen gepeichert hat.

    Die Emotion befindet sich auf einer anderen Ebene, sie stellt sich durch unsere Gefühle dar, ich bin traurig, mutlos, weinerlich etc. Diese Ebene ist uns allen nur alzu bekannt.
    Die Welt der Empfindung ist uns zumeist fremd, und wenn wir ihr begegnen, fliehen wir alzu gerne in Rationalisierungen oder Gefühlsmuster.
    Es bedarf auch für den Therapeuten einige Übung sich mit dieser neuen Verschreibetechnik zurechtzufinden.
    Aber die Behandlung der Patienten wird mit dieser Methode noch erfolgreicher.
    Ich selbst finde sie wunderschön.
    Ich hoffe ich konnte ein wenig Licht in deine Frage bringen.
    Gruß Aniere
     
  3. polly

    polly Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2006
    Beiträge:
    136
    guten morgen,

    vielen dank für deine antwort! jetzt habe ich es besser verstanden. finde es allerdings immernoch schwer in diesen bereich überhaupt vorzustoßen. dafür bedarf es mit sicherheit einen sehr erfahrenen behandler.
    interessant ist diese methode auf jeden fall!
    hast du es denn schonmal ausprobiert?

    ganz liebe grüße polly
     
  4. Aniere

    Aniere Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2004
    Beiträge:
    424
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Hallo Polly,
    Ich erlerne diese Anamnestechnik gerade und habe mittlerweile schon mehrere Seminare von Referenten besucht, die bei Sankaran direkt gelernt haben. Ich hoffe das ich Ende dieses Jahres oder nächstes Jahr auch ein Seminar bei Sankaran direkt buchen kann.
    Bislang ist alles was ich gesehen und gehört habe sehr überzeugend.
    Liebe Grüße
    Aniere
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen